Navigation überspringen
Foto des Rheins und des Kölner Doms - Köln ist Standort unserer FAW Akademie

Akademie Köln

ÜBER UNS: Akademie Köln

Seit 35 Jahren bietet die FAW Köln berufliche Aus- und Weiterbildung für die unterschiedlichsten Zielgruppen an. Unsere Arbeit orientiert sich stets an dem Ziel, neue berufliche Perspektiven für unsere Teilnehmer*innen zu schaffen. So basieren alle Kurse, Lehrgänge und Projekte stets auf der Grundlage aktueller Arbeitsmarktanalysen und sind auf die individuellen Bedarfe ausgerichtete Dienstleitungen.


Unsere Schwerpunkte:

  •     Berufliche Rehabilitation und Inklusion
  •     Allgemeine und fachsprachliche Sprachkurse
  •     Aufstiegsqualifizierungen 
  •     Ausbildung zum Disability Manager
  •     Aktivierungsangebote für Jüngere und Erwachsene
  •     Abschlussorientierte Qualifizierungen und Teilqualifikationen
  •     Angebote für Unternehmen und Privatkunden
  •     Ausbildungsprojekte und aufsuchende Sozialarbeit
Blick von oben auf ein Teammeeting mit mehreren Personen.

Die Akademie Köln mit ihren 20 Standorten an den Außenstellen in Andernach, Bergheim, Bergisch Gladbach, Brühl, Bonn, Köln, Koblenz, Leverkusen, Neuwied und Siegburg gewährleistet mit modernen Schulungs- und Beratungsräumen eine erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen unseren Mitarbeiter*innen und Teilnehmer*innen zu gewährleisten.

Bei Fragen stehen Ihnen unserer Mitarbeiter*innen jederzeit gern zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns und vereinbaren einen Termin zur persönlichen Beratung – telefonisch, per E-Mail oder vor Ort.

ANGEBOTE & LEISTUNGEN

In unserem Geschäftsfeld Berufliche Rehabilitation bieten unsere multiprofessionellen Teams Menschen mit Behinderungen Gruppen- sowie Individualleistungen im Auftrag verschiedener Reha-Träger an.

An unserem Standort in Köln, Bonner Straße sind wir mit dem „Integrationsprojekt für behinderte Menschen (IFB)“ vertreten. Ziel im IFB ist es, ein versicherungspflichtiges Beschäftigungsverhältnis zu begründen, das die Fähigkeiten und Fertigkeiten des Menschen mit Behinderungen besonders berücksichtigt.

Mit dieser Zielsetzung unterstützen wir Menschen mit Behinderungen auch im Rahmen der Leistung „Individuelle betrieblichen Qualifizierung (InbeQ) für Menschen mit Behinderungen mit besonderem Unterstützungsbedarf im Rahmen der Unterstützten Beschäftigung (UB)“, welche wir an unseren Standorten in Leverkusen, Bergisch Gladbach, Brühl, Bonn und Koblenz durchführen.

An unserem Standort in Bonn führen wir außerdem die Leistung „Diagnose der Arbeitsmarktfähigkeit besonders betroffener behinderter Menschen (DIA-AM)“ durch. Ziel ist es hierbei, dass durch eine auf den Teilnehmer ausgerichtete Orientierung und eine praxisorientierte Eignungsabklärung auch in einem betrieblichen Umfeld konkrete Feststellungen gewonnen und Aussagen getroffen werden, inwieweit das individuelle Leistungspotenzial für eine Beschäftigung auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt ausreicht oder die Leistungsfähigkeit für den allgemeinen Arbeitsmarkt wegen Art oder Schwere der Behinderung nicht bzw. noch nicht ausreicht.

In unserer Leistung „Teilhabebegleitung für Menschen mit besonderem Förderbedarf (THB)“ unterstützen wir Menschen mit Behinderungen durch besonders individuelle Angebote insbesondere dabei, betriebliche Erprobungsphasen oder Ausbildungs-, Umschulungs- oder Beschäftigungsverhältnisse zu begründen bzw. zu stabilisieren. Die Teilhabebegleitung führen wir an unserem Standort in Brühl durch.

Am Übergang Schule-Beruf setzen wir mit unserer Leistung „Ausbildung für behinderte Menschen mit Förderbedarf – kooperatives Modell“ an. Sie zielt darauf ab, Auszubildenden, die aufgrund Ihrer Behinderungen besonderer Hilfen bedürfen, die Aufnahme, Fortsetzung sowie den erfolgreichen Abschluss einer Berufsausbildung zu ermöglichen. Vertreten sind wir mit dieser Leistung an unseren Standorten in Bonn und Andernach.

Zudem bieten wir von unserem Standort in Neuwied ausgehend Menschen mit Behinderungen eine Reihe von Individualleistungen an: Reha-Management und Reha-Management für Menschen mit erworbenen Hirnschädigungen, Begleitete betriebliche Ausbildung (bbA), Individuelles Integrationsmanagement (IIM) sowie das Projekt Inklusionsberatung.

Seit über 30 Jahren bieten wir Ihnen insbesondere Deutschsprachkurse von der Alphabetisierung bis zum Niveau C2 an. Sie können bei uns geförderte Angebote, z.B. Integrationssprachkurse oder berufsbezogene Sprachkurse des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge oder studienvorbereitende Sprachkurse im Rahmen des Garantiefonds Hochschule besuchen. Wir bieten Ihnen ebenfalls Einzeltrainings in berufsbezogener Sprachförderung, gefördert über die Agentur für Arbeit oder das Jobcenter an. Zusätzlich schulen wir seit vielen Jahren sehr erfolgreich in medizinischer Fachsprache für Pflegekräfte und/oder Ärzt*innen. Darüber hinaus bieten wir Firmen Kursangebote für Ihre Mitarbeiter*innen – einzeln, in Kleingruppen oder in Kursgröße an unseren Standorten oder direkt am Arbeitsplatz. Neben Deutsch bieten wir auch eine Reihe andere Sprachen an – sprechen Sie uns gerne an!

Sie möchten sich beruflich weiterentwickeln und streben einen höheren fachlichen Berufsabschluss an? Dann können Sie bei der Fortbildungsakademie der Wirtschaft aus einem umfangreichen Portfolio für berufliche Fort-/Weiterbildung zurückgreifen. Wir bieten Ihnen abschlussorientierte und zertifizierte Kurse u.a. als Fachwirt*in oder Meister*in. Zusätzlich bieten wir Spezialisierungen z.B. in der Finanzbuchhaltung, SAP, Lexware, als Ausbilder*in (AdA) oder als Certified Disability Professional (CDMP) an. Mit unseren Teilqualifizierungen (TQ) u.a. im kaufmännischen Bereich oder im Bereich Schutz und Sicherheit können Sie innerhalb kurzer Zeit Teile einer regulären Berufsausbildung zertifiziert absolvieren und im beruflichen Alltag einsetzen. Selbstverständlich bieten wir auch alle Arten kaufmännischer Ausbildungen und Umschulungen an. Gerne beraten wir Sie zu den zu Ihnen passenden Weiterbildungen sowie zu Finanzierungs- oder Fördermöglichkeiten.

In unseren Aktivierungsangeboten unterstützen wir Sie in wichtigen Fragen Ihrer persönlichen und beruflichen Organisation. Wir unterstützen Sie z.B. nach einer längeren Arbeitslosigkeit beim Wiedereinstieg in den beruflichen Alltag. Sie erhalten mit unserer Unterstützung aktuelle Bewerbungsunterlagen. Gleichzeitig können Sie mit unseren Coaches Themen aus Ihrem Alltag bearbeiten. So beraten wir Sie gerne bei Fragen rund um Ihre gesundheitliche oder Ihre finanzielle Situation. Unsere Coaches begleiten Sie bei der Wohnungssuche oder beraten Sie bei Umgang mit modernen digitalen Medien und den Anforderungen auf dem Arbeitsmarkt.

Die FAW Akademie Köln bietet neben unsere Ausschreibungsleistungen der Jobcenter und Agenturen für Arbeit folgende individuellen Qualifizierungen und Aktivierungsmaßnahmen an:

Teilqualifizierung (TQ)

Die Teilqualifizierung (TQ) richtet sich an an- und ungelernte Arbeitssuchende sowie an geringqualifizierte Beschäftigte in Unternehmen, die sich weiter qualifizieren wollen und einen anerkannten Berufsabschluss anstreben. mehr ...

Individuelles Coaching INTENSIV

Das Individuelle Coaching unterstützt Sie bei der Aufnahme einer sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung. Es umfasst insgesamt 10 Unterrichtseinheiten, bei welchen Sie individuell mit einem erfahrenen Bewerbungscoach arbeiten. 
Ein Angebot an unserem Standort in Bonn.
Hier geht es zum ausführlichen Kursangebot "Individuelles Coaching INTENSIV" / Bonn

Umschulungsbegleitende Hilfen mit und ohne Lernprozessbetreuung (ubH)

Umschulungsbegleitende Hilfen unterstützen Sie bei Schwierigkeiten in Ihrer aktuellen Umschulung. Es erfolgen Hilfestellungen im Bereich "Stützunterricht/Nachhilfeunterricht für die jeweiligen Berufsschulfächer" sowie "Betreuung des Lernprozesses/Coaching".
Ein Angebot an unserem Standort in Andernach.

SuB-ways aktiv

Das Projekt orientiert sich an den Interessen, Ressourcen und Hemmnissen der Alleinerziehenden und Berufsrückkehrer*innen, die individuell, spezifisch und einzelfallbezogen betrachtet werden. SuB-ways aktiv ist somit ein individuelles Serviceangebot und auf die jeweilige spezifische Situation der Alleinerziehenden zugeschnitten. Jeder wird dort abgeholt, wo er gerade steht.  In Einzelgesprächen werden persönliche Perspektiven erarbeitet und Hindernisse aus dem Weg geräumt. In kurzen Workshops wird Handlungskompetenz unterstützt und Qualifizierungen angeboten.
Ein Angebot an unserem Standort in Bonn.
Hier geht es zum ausführlichen Kursangebot "SuB-ways aktiv" / Bonn

Wir bieten Unternehmen unser praxiserprobtes Wissen zu den Themen Personalentwicklung,  Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM), eLearning und Beschäftigtentransfer an. Entsprechend Ihren Bedürfnissen bieten wir Ihnen passgenaue und individuell zugeschnittene Projekte an – für Sie selbst oder für Ihre Mitarbeiter. 

Gern beraten wir Sie in einem persönlichen Gespräch zu den verschiedenen Möglichkeiten unserer Unterstützung.

Betriebliches Gesundheitsmanagement

Gesunde und leistungsfähige Mitarbeiter*innen sichern den Erfolg Ihres Unternehmens. Um dies zu erhalten bzw. (wieder) zu erreichen, ist ein auf die Bedarfe Ihres Unternehmens entwickeltes Betriebliches Gesundheitsmanagement erforderlich.

Die Akademie Köln begleitet Unternehmen zu Themen des Betrieblichen Eingliederungsmanagements (BEM) und entwickelt Ideen zur Gestaltung eines Betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM) passgenau und praxisorientiert, abgestimmt auf die Unternehmensbedürfnisse. 

Im Betrieblichen Eingliederungsmanagement begleiten wir Ihre Mitarbeiter*innen bei Bedarf während des gesamten Prozesses: von der Einführung eines unternehmenseigenen BEM bis zur Begleitung von erkrankten Mitarbeitern im Eingliederungsprozess. Ziel ist die Vorbeugung und Überwindung von Arbeitsunfähigkeit und Erhalt des Arbeitsplatzes.

Ein unternehmenseigenes Gesundheitsmanagement hat die Gesunderhaltung aller Mitarbeiter und Führungskräfte zum Ziel. Mit unterschiedlichen Angeboten sollen Mitarbeiter gesund an ihrem Arbeitsplatz agieren und langfristig an das Unternehmen gebunden werden. 

Gern unterstützen wir Sie und informieren Sie in einem persönlichen Gespräch zu den Möglichkeiten für Ihr Unternehmen!

Das Betriebliche Gesundheitsmanagement der FAW

Beschäftigtentransfer

Der permanente Strukturwandel der Märkte bringt für die Unternehmen personelle Veränderungen mit sich. Personalabbau ist in diesem Zusammenhang für alle Beteiligten –sowohl für Arbeitgeber als auch für Arbeitnehmer – eine Herausforderung. In der Transfergesellschaft arbeiten die Mitarbeiter zusammen mit qualifizierten Beratern an der individuellen Entwicklung und der Vermittlung in den Arbeitsmarkt.

Die FAW begleitet Jugendliche und junge Erwachsene auf dem Weg in eine berufliche Erstausbildung. Unsere Berufsorientierungsprojekte beginnen i.d.R. bereits in der achten Klasse. Als Anbieter von außerbetrieblichen Ausbildungsstellen (BaE oder Reha-koop) bieten wir jungen Menschen eine Perspektive, die auf dem freien Ausbildungsmarkt bisher nicht die richtige Stelle gefunden haben. Wir begleiten unsere Azubis und die Auszubildenden anderer Unternehmen durch Stütz- und Förderunterricht sowie sozialpädagogisch. In den ausbildungsbegleitenden Hilfen (abH) bieten wir insbesondere fachbezogene und pädagogische Unterstützung bei der erfolgreichen Absolvierung einer Berufsausbildung.
In unseren aufsuchenden Jugendangeboten NextStep (u.a. Bergheim, Bonn, Koblenz) bieten wir direkte und vertrauliche Unterstützung für Jugendliche und junge Erwachsene an, die mit vielfältigen Herausforderungen konfrontiert sind. Wir begleiten in gesundheitlichen und berufsorientierenden Fragen und unterstützen in sozialen, finanziellen oder persönlichen Problemlagen.
 

Ist ein Mitarbeiter länger als sechs Wochen krank, muss der Arbeitgeber eine betriebliche Eingliederung organisieren. So ist es seit 2004 im Sozialgesetzbuch (§ 167.2, SGB IX) vorgesehen.
Um Firmen und Betriebe bei der Umsetzung der Gesetzesvorlage zu unterstützen, wurde das Berufsbild des Disability Managers geschaffen.

Disability Management, was ist das?

Als Disability-Manager kümmern Sie sich darum, dass Mitarbeiter*innen, die aufgrund von Krankheit oder Unfall mehrere Wochen nicht arbeiten konnten, wieder an ihren alten Arbeitsplatz zurückkehren können. Sie halten Kontakt zu Versicherungsträgern, Ärzten, Vorgesetzten und Betriebsräten, helfen bei der Auswahl der passenden Reha-Methoden und sorgen bei Bedarf dafür, dass Arbeitsplätze entsprechend umgestaltet werden. Zu Ihren Aufgaben gehört aber auch die Prävention, um zum Beispiel Gefahrenpotenziale im Unternehmen zu erkennen und so Betriebsunfällen vorzubeugen.

Wer kann Disability Manager werden?

Grundsätzlich steht die Ausbildung allen Berufsgruppen offen.
Besonders interessant ist das Disability Management für Sie aber, wenn die betriebliche Eingliederung bei Ihrer Arbeit in Unternehmen, Behörden oder Anstalten des öffentlichen Rechts immer wieder Thema ist.

Egal ob Sie Berufshelfer, Personalverantwortlicher, Werksarzt, Betriebsrat oder zum Beispiel Mitarbeiter eines Intergrationsamtes oder Dienstleister für Sozialleistungsträger bzw. Privatversicherer sind – nach der Ausbildung bei der FAW Köln zum zertifizierten Disability Manager kennen Sie professionelle Lösungen für die betriebliche Eingliederung und sind ein kompetenter Vermittler zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer.

Sie wollen gerne Disability Manger werden, dann schauen sie für mehr Informationen doch gern auf unserer Projektseite nach!

AKTUELLES AUS DER AKADEMIE KÖLN

DEN PASSENDEN KURS FINDEN

UNSERE STANDORTE IN DER REGION – KONTAKT & ANFAHRT

Akademie Köln
Von-Werth-Straße 21-23
50670 Köln

Telefon: 0221 37640-0
E-Mail: koeln@faw.de

Öffnungszeiten:

zu allen Standorten in der Region

IHRE ANSPRECHPARTNER*INNEN

Dennis Schmauder

Leiter der Akademie

Telefon: + 49 221 37640 39
Fax: +49 221 37640 13
E-Mail: dennis.schmauder@faw.de

Moritz Göddemeier

stv. Leiter der Akademie

Telefon: +49 1512 7258292
Fax: 0221 37640 13
E-Mail: moritz.goeddemeier@faw.de

AKTUELLE STELLENANGEBOTE

Sie interessieren sich für die Arbeit der FAW? Wir sind stets auf der Suche nach (Sozial)Pädagog*innen und Psycholog*innen sowie Trainer*innen und Coaches, die uns unterstützen wollen. Hier finden Sie alle Stellenausschreibungen in der Region.

Zum Karriereportal