Navigation überspringen
Foto der Stadt Hanau - Standort unserer FAW Akademie

Akademie Hanau

ÜBER UNS: Akademie Hanau

Seit über 25 Jahren bereiten wir Jugendliche und Erwachsene im östlichen Rhein-Main-Gebiet an unseren Standorten in Hanau und Offenbach gezielt auf die Anforderungen des aktuellen Arbeitsmarktes vor. Wir bieten Ausbildungen, Umschulungen, berufliche Rehabilitationsangebote und Aufstiegsqualifizierungen an und beraten Arbeitgeber*innen und Arbeitnehmer*innen in allen Bereichen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements.

Als Bildungs- und Personaldienstleister der Wirtschaft orientieren wir uns mit unseren Angeboten an den Bedürfnissen der/des Einzelnen und an den aktuellen Anforderungen des Arbeitsmarktes mit folgenden Schwerpunkten: 

  • Angebote für Rehabilitand*innen und Menschen mit Behinderung
  • Kurse für Jugendliche und junge Erwachsene
  • Förderung und Vermittlung von Arbeitssuchenden
  • Berufliche Weiterbildungen
  • Aufstiegsqualifizierungen berufsbegleitend im Fernlehrgang
  • Sprach- und Integrationskurse für Migrant*innen
  • Coachings für die berufliche (Wieder)Eingliederung
Das Gebäude der FAW am Ulanenplatz in Hanau

Unsere Weiterbildungen und Qualifizierungen zeichnen sich dadurch aus, dass sie modular, individuell und betriebsorientiert sind. Wir arbeiten wohnortnah, praxis- und arbeitsplatzorientiert und stets individuell auf die persönlichen Fähigkeiten und Fertigkeiten unserer Kund*innen abgestimmt. Wir freuen uns auf Ihre Anfragen. Nehmen Sie Kontakt zu uns auf – wir beraten Sie gern in einem individuellen Gespräch.

Integrationsfachdienst

Mit dem Integrationsfachdienst (IFD) bietet die FAW Hanau ein Angebot im Auftrag des Landeswohlfahrtverband Hessen für alle Fragen rund um das Thema Schwerbehinderung und Arbeitsleben. Wir beraten behinderte Arbeitnehmer*innen und deren Arbeitgeber*innen in allen Fragen der Eingliederung von Menschen mit Behinderungen.

Der IFD steht erwerbstätigen sowie erwerbslosen Arbeitnehmer*innen in allen Fragen rund um eine Beschäftigung zur Verfügung. Darüber hinaus berät der IFD Arbeitgeber*innen in Bezug auf die Integration von Schwerbehinderten.

Weitere Informationen zu unserem Integrationsfachdienst (IFD) finden Sie hier.

ANGEBOTE & LEISTUNGEN

Ein Unfall oder eine schwere Erkrankung verändern oft das ganze Leben. Umso wichtiger ist es, danach wieder beruflich Fuß zu fassen. Aber was, wenn das am alten Arbeitsplatz nicht mehr möglich ist?

Die FAW Akademie Hanau/Offenbach ist Ihr verlässlicher Ansprechpartner für Ihren Wiedereinstieg ins Arbeitsleben. Gemeinsam entscheiden wir, welcher Weg für Sie passt. Eine Umschulung oder eine berufliche Neuorientierung? Wir haben mehr als 25 Jahre Erfahrung und viele Kontakte zu Betrieben in der Rhein-Main-Kinzig-Region. Beides nutzen wir, um Sie bestmöglich auf Ihrem Weg zurück ins Arbeitsleben zu unterstützen.

Unser Angebot in der beruflichen Reha umfasst unter anderem:

  • Entwicklung neuer Perspektiven: Gemeinsam mit unseren Reha-Fachkräften finden Sie heraus, wo Ihre Stärken liegen und in welchem Beruf Sie diese zukünftig (unter Beachtung Ihrer gesundheitlichen Möglichkeiten) einsetzen können.
  • Beratung und Coaching: Wir helfen Ihnen bei der Suche nach einem leidensgerechten Arbeitsplatz und bei Ihren Bewerbungen. Falls erforderlich, erhalten Sie von unseren Fachkräften auch pädagogische und psychologische Unterstützung.
  • Weiterbildung und Qualifizierung: Sei es eine neue Ausbildung oder eine betriebliche Umschulung – mit unserer Hilfe erreichen Sie von der Wirtschaft anerkannte Abschlüsse.
  • Lernen am Arbeitsplatz: Wir unterstützen Sie bei Ihrem Schritt zurück ins Arbeitsleben. Gemeinsam mit Ihnen und dem Betrieb stellen wir fest, ob der neue Beruf für Sie das Richtige ist und ob eventuell Weiterbildungen nötig sind.

Unser Reha-Bereich steht Ihnen jederzeit zur Verfügung. Informationen erhalten Sie durch

Laura Schultheis, Telefon: 06181 92168-18, E-Mail: laura.schultheis@faw.de, Fax: 06181 92168-14

Sie suchen Arbeit und haben schon alles probiert? Sie stoßen immer wieder an Schranken und kommen mit Ihrer Akquise nicht weiter? Sie fühlen sich allein gelassen? Sie brauchen endlich wieder ein Feedback um herauszufinden, wo Sie vielleicht noch etwas bei Ihrer Bewerbung verändern sollten? Dann sprechen Sie mit uns. Wir haben sicherlich das richtige Kursangebot für Sie!

Ziel unserer berufs- und vermittliungsbezogenen Weiterbildungen ist es, Ihnen bei obigen Fragen zur Seite zu stehen. Wir helfen Ihnen, unter Einbeziehung aller Ihrer persönlichen Voraussetzungen, beruflichen Fähigkeiten und Qualifikationen, sich selbst einen Einstieg in eine feste Anstellung zu ermöglichen. Erfolgreich bedienen wir uns hierzu praktischen Arbeitseinsätzen in Unternehmen der Region. 

Unsere Qualifizierungen erfolgen in Form eines gegliederten, fachübergreifenden und fachtheoretischen, modular aufgebauten Unterrichts, der sich verschiedener methodisch-didaktischer Ansätze bedient. Offenes Lernen im Zusammenhang mit individuellen Zielvereinbarungen bildet hierfür die Grundlage.

Ihre Stärken werden durch individuelle Hilfestellung (Beratung, Information, Anleitung, Seminararbeit usw.) herausgearbeitet, Ihre Schwächen und Einschränkungen realistisch eingeschätzt, Entwicklungsmöglichkeiten aufgezeigt und zielstrebig verfolgt. Flexibilität und Offenheit für unbekannte Tätigkeiten, Lernbereitschaft und Lernfähigkeit sind daher wichtige Voraussetzungen für Ihren Erfolg in unseren Kursen.

Sollten Sie Interesse an einer Weiterbildung haben, wenden Sie sich gern jederzeitan an

Ulrich Lilienthal, Telefon: 06181 92168-15, E-Mail: ulrich.lilienthal@faw.de, Fax: 06181 92168-14

Betriebliche Umschulungen

Die betrieblichen Umschulungen der FAW Hanau und Offenbach richten sich an Interessent*innen, die in einen dualen Ausbildungsberuf umgeschult werden möchten.  Ein Berufsabschluss ist langfristig gesehen ein sicherer Weg für nachhaltige und langfristige Integration in den Arbeitsmarkt. Für Arbeitnehmer*innen, die über keinen oder einen nicht verwertbaren Berufsabschluss verfügen, ist deshalb eine berufliche Neuausbildung mit Kammerabschluss eine hervorragende Voraussetzung, um im Berufsleben wieder Fuß fassen zu können.

Unser Angebot gleidert sich in mehrere Kurse: im Vorbereitungslehrgang für eine betriebliche Umschulung werden mit Ihnen die Weichen hin in die Umschulung gestellt, in den umschulungsbegleitenden Hilfen werden Sie während Ihrer Umschulung fachlich und sozialpädagogisch begleitet.

Vorbereitungslehrgang für eine Betriebliche Umschulung

Sie haben sich entschieden, eine Umschulung zu beginnen. Umschulungen sind Ausbildungen mit Kammerabschluss in verkürzter Ausbildungszeit. Der zwölfwöchige Vorbereitungslehrgang für eine betriebliche Umschulung soll Sie bei Ihrer Neuorientierung unterstützen. Dabei unterstützen wir Sie bei der Klärung Ihres angestrebten Umschulungsberufes, der Akquise einer Umschulungsstelle, dem Erstellen Ihres Umschulungsvertrages und Ihrer Vorbereitung auf den Einstieg in die Berufsschule.

Der fachspezifische Unterricht des Vorbereitungslehrgangs findet in Parallelgruppen statt und kann auch mit Hilfe digitaler Trainings erfolgen.

Vorbereitendes Coaching für eine Ausbildung oder betriebliche Umschulung

Vor allem für Teilzeit-Interessenten, die an den in Vollzeit stattfindenden Vorbereitungslehrgängen nicht teilnehmen können, bieten wir ein 20-stündiges Intensivcoaching an, das Sie bei Ihrer beruflichen Neuorientierung und der Auswahl des für Sie erfolgversprechensten Berufes und eines Umschulungsbetriebes unterstützt. Im Rahmen des Coachings sind Erprobungstage in einem Betreib möglich.

Umschulungsbegleitende Hilfen

Ihre betriebliche Umschulung erfolgt im Rahmen der dualen Ausbildung. Als Umschüler*in besuchen Sie die Berufsschule und werden in Ihrem Umschulungsbetrieb praktisch ausgebildet. Ihr Umschulungsvertrag wird zwischen Ihnen und Ihrem Umschulungsbetrieb geschlossen. Zudem bestätigt Ihr Kostenträger die Übernahme der Kosten.

Bei einer betrieblichen Umschulung verkürzt sich die Ausbildungsdauer um ein Drittel (Umschulungsdauer 24 bis max. 28 Monate). Um die wegfallende Ausbildungszeit zu kompensieren, werden Sie in den umschulungsbegleitenden Hilfen durch Fachdozent*innen zusätzlich zur Berufsschule begleitet. Der Unterricht findet in Kleingruppen statt und beinhaltet auch Prüfungsvorbereitungen.

Gern informieren wir Sie in einem persönlichen Gespräch über unsere betrieblichen Umschulungen. Informationen erhalten Sie bei

Lisa Böhm, Telefon 06181 92168-24, E-Mail: lisa.boehm@faw.de, Fax 06181 92168-14 oder

Dr. Rudolf Allmansberger, Telefon 06181 92168-37, E-Mail: rudolf.allmansberger@faw.de, Fax 06181 92168-14 oder

Dr. Martin Schmitt, Telefon 069 387777-13, E-Mail: martin.schmitt@faw.de, Fax: 069 387777-18 oder

Ulrich Lilienthal, Telefon: 06181 92168-15, E-Mail: ulrich.lilienthal@faw.de, Fax: 06181 92168-14

 

Die FAW Hanau/Offenbach bietet Ihnen verschiedene Lernangebote unter Einbezug digitaler Medien an. Sie wechseln im Lernprozess zwischen selbständigem Lernen, eLearning und der Arbeit im virtuellen Klassenzimmer (mit Live-Trainer). Der modulare Aufbau der Blended-Learning-Angebote sorgt für ein passgenaues Lernen für Ihre Bedarfe.

Bevor es losgeht, buchen Sie mit uns gezielt die Module, die Sie benötigen. In einem Vorgespräch besprechen wir Ihre Lernziele und sichten gemeinsam die möglichen digitalen Kurse. Wir stellen Ihnen alle wichtigen Medien und Lernmittel zur Verfügung. Die Kurse können Sie in Vollzeit und Teilzeit (auch berufsbegleitend) besuchen.

Unser Kursangebot umfasst unter anderem:

  • Umschulungen
  • Teilqualifizierungen
  • Microsoft Office (MS Word, Excel, PowerPoint, Outlook)
  • Finanzbuchhaltung, Lohn und Gehalt mit Lexware oder DATEV
  • Personalwesen
  • Controlling
  • SAP®-Module und SAP®-Anwenderschulung
  • Ausbildung der Ausbilder (AdA)

Gern informieren wir Sie in einem persönlichen Gespräch über unser Portfolio im Rahmen der Digitalen Kursangebote. Informationen erhalten Sie bei

Dr. Martin Schmitt, Telefon 069 387777-13, E-Mail: martin.schmitt@faw.de, Fax: 069 387777-18 oder

Ulrich Lilienthal, Telefon: 06181 92168-15, E-Mail: ulrich.lilienthal@faw.de, Fax: 06181 92168-14

Pflegebedürftige Menschen mit demenzbedingten Fähigkeitsstörungen, psychischen Erkrankungen oder geistigen Behinderungen im Sinne des § 45a Abs. 1 SGB XI benötigen ganz unterschiedliche Unterstützung zur Bewältigung ihres alltäglichen Lebens und haben in der Regel einen erheblichen allgemeinen Beaufsichtigungs- und Betreuungsbedarf. Diesen zu erfüllen, helfen Betreuungskräfte gemäß §§43b, 53c SGB XI.

Wenn Sie Bewohner*innen von Alten- und Pflegeeinrichtungen in ihrem persönlichen Umfeld assistieren wollen, benötigen Sie Kenntnisse aus den Bereichen Hauswirtschaft, Altenpflege und Kommunikation. Zudem sollten Sie in der Lage sein, Präsenzstrukturen zu schaffen, die darauf abzielen, die betroffenen Heimbewohner*innen bei ihren alltäglichen Aktivitäten zu unterstützen und deren Lebensqualität zu erhöhen.

Für die berufliche Ausübung der zusätzlichen Betreuungsaktivitäten brauchen Sie keinen therapeutischen oder pflegerischen Berufsabschluss, aber es ist eine positive Haltung gegenüber kranken, behinderten und / oder alten Menschen notwendig. Darüber hinaus müssen Sie, um als Betreuungskraft arbeiten zu können, hohe soziale Kompetenz und hohe kommunikative Fähigkeiten mitbringen.

Zu den weiteren mitzubringenden Fähigkeiten gehören

  •  Beobachtungsgabe und Wahrnehmungsfähigkeit
  •  Empathiefähigkeit und Beziehungsfähigkeit
  •  Bereitschaft und Fähigkeit zu nonverbaler Kommunikation
  •  Phantasie, Kreativität und Flexibilität
  •  Gelassenheit im Umgang mit verhaltensbedingten Besonderheiten infolge von demenziellen und psychischen Krankheiten oder geistigen Behinderungen
  •  Psychische Stabilität
  •  Fähigkeit zur Reflexion des eigenen Handelns
  •  Fähigkeit, sich abzugrenzen
  •  Fähigkeit zur würdevollen Begleitung und Anleitung von einzelnen oder mehreren Menschen mit Demenz, psychischen Erkrankungen oder geistigen Behinderungen
  •  Teamfähigkeit
  •  Zuverlässigkeit.

All diese Inhalte werden in unserer Weiterbildung, die folgende Module umfasst, unterrichtet:

  • Vorpraktikum (40 Stunden)
  • Kommunikation und Effektive Kommunikation in der Altenbetreuung
  • Pflege; Notfallsituationen; spezielle Erkrankungen
  • Betreuungspraktikum (80 Stunden)
  • Kommunikation und Zusammenarbeit mit an der Pflege Beteiligten
  • Rechtliche und institutionelle Rahmenbedingungen
  • Ernährung; Hygiene, Pflege von Räumen und Textilien
  • Unterstützung alter Menschen bei der Lebensgestaltung

Sollten Sie Interesse an dieser Weiterbildung haben, wenden Sie sich gern jederzeit an uns: 

Ulrich Lilienthal, Telefon: 06181 92168-15, E-Mail: ulrich.lilienthal@faw.de, Fax: 06181 92168-14

EVA - Einstieg und Vermittlung in den ersten Arbeitsmarkt

Unser Angebot EVA richtet sich an Frauen, die sich mit Begleitung und Beratung  neue Perspektiven für ihre berufliche Zukunft erarbeiten möchten. 

Die jeweiligen Ziele der Frauen  werden zusammen mit den Mitarbeiter*innen der FAW entwickelt, um dann in kleinen Schritten nachverfolgt zu werden. Hierbei kann es sich um eine Teilzeitanstellung, aber auch um einen Ausbildungs- bzw. Umschulungsplatz oder um eine andere Weiterqualifizierung handeln.

Um die Frauen auf ihrem Weg zu unterstützen, genießen sie ein intensives Coaching, das in Einzelgesprächen stattfindet, um so auch ganz individuelle Lösungen zu finden. Sie erhalten Hilfe bei der Akquise von Erprobungsunternehmen und Arbeitgebern durch gezieltes und individualisiertes Bewerbungsmanagement. Wenn die Vereinbarkeit von Beruf und Familie gefährdet ist, werden Netzwerke herangezogen, um die Situation der Frau bzw. der Familie zu stabilisieren. 

Elemente von EVA sind unter anderem:

  • Profiling
  • Kompetenzfeststellung
  • Standortanalyse
  • Bewerbungsmanagement
  • Wöchentliche Einzel-Coaching-Termine
  • Sozialpädagogische Betreuung
  • Unterricht in Fächern wie Grundqualifikationen, Arbeitsrecht, Erziehung  heute, oder Vereinbarkeit von Familie und Beruf

Gern informieren wir Sie in einem persönlichen Gespräch über die Möglichkeiten von EVA. Informationen erhalten Sie bei

Dr. Martin Schmitt, Telefon 069 387777-13, E-Mail: martin.schmitt@faw.de, Fax: 069 387777-18 und

Rosalie Beyer, Telefon: 069 387777-26, E-Mail: rosalie.beyer@faw.de, FAX 069 387777-18

ADAM - Aktiv in den Arbeitsmarkt

ADAM ist ein Kurs, der sich an Männer richtet, die sich mit Begleitung und Beratung neue Perspektiven für ihre berufliche Zukunft erarbeiten möchten.

Die jeweiligen Ziele der Männer  werden zusammen mit den Mitarbeiter*innen der FAW entwickelt, um dann in kleinen Schritten nachverfolgt zu werden. Hierbei kann es sich um eine Teilzeitanstellung aber auch um einen Ausbildungs- bzw. Umschulungsplatz oder um eine andere Weiterqualifizierung handeln.

Um die Männer auf ihrem Weg zu unterstützen, genießen sie ein intensives Coaching, das in Einzelgesprächen stattfindet, um so auch ganz individuelle Lösungen zu finden. Sie erhalten Hilfe bei der Akquise von Erprobungsunternehmen und Arbeitgebern durch gezieltes und individualisiertes Bewerbungsmanagement.

Elemente von ADAM sind unter anderem:

  • Profiling
  • Kompetenzfeststellung
  • Standortanalyse
  • Bewerbungsmanagement
  • Wöchentliche Einzel-Coaching-Termine
  • Sozialpädagogische Betreuung
  • Unterricht unter anderem in den Bereichen Grundqualifikationen, Arbeitsrecht, Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Gern informieren wir Sie in einem persönlichen Gespräch über die Möglichkeiten von ADAM. Informationen erhalten Sie bei

Dr. Martin Schmitt, Telefon 069 387777-13, E-Mail: martin.schmitt@faw.de, Fax: 069 387777-18 oder

Luisa Jarr, Telefon: 069 387777-14, E-Mail: luisa.jarr@faw.de, FAX 069 387777-18

Sie brauchen persönliche Unterstützung bei der Suche nach einer neuen Arbeitsstelle oder nach einem Umschulungsplatz? Wir bieten Ihnen gern Einzelberatungen durch unsere langjährigen Coaches in diesen Bereichen an.

Im Einzel-Coaching für künftige Umschüler*innen können Sie bis zu drei Monate lang gecoached werden. Dies geschieht durch eine intensive und individuelle Begleitung und Beratung im Rahmen von Einzelgesprächen bzw. Einzelaktivitäten. Die Zeiten für die Gespräche werden individuell vereinbart. Um Ihre realistische Selbsteinschätzung stützen und erweitern zu können, werden Ihre bisherigen Tätigkeiten im Coaching kritisch reflektiert. Dabei werden Sie im Sinne einer Hilfe zur Selbsthilfe im aktiven Bewerbungstraining in die Lage versetzt, selbstverantwortlich Ihre Ausbildungs- oder Umschulungsplatzakquise zu betreiben.

In unserem Laufbahn- und Karrierecoaching für Akademiker werden Sie zwei Monate lang gecoacht. Dabei stehen die Fragen Ihrer Kenntnisse und Fähigkeiten, Ihrer Werte und Ihrer Netzwerke im Zentrum des Coachings. Anhand dieser drei Bereiche werden Möglichkeiten und Strategien erarbeitet, die Ihnen einen (Wieder)Einstieg in den ersten Arbeitsmarkt ermöglichen sollen.

Bei Interesse an den Einzelcoachings der FAW Hanau wenden Sie sich an

Ulrich Lilienthal, Telefon: 06181 92168-15, E-Mail: ulrich.lilienthal@faw.de, Fax 06181 92168-14

Ihre Mitarbeiter*innen sind Ihr größtes Kapital. Sie sind lebensnotwendig für den Erfolg Ihres Unternehmens. Voraussetzung für erfolgreiche und attraktive Betriebe sind nicht nur leistungsfähige, gesunde und motivierte Mitarbeiter*innen, sondern auch optimal funktionierende Strukturen und Prozesse. Mit unseren Angeboten unseres multiprofessionellen Teams zur Weiterentwicklung Ihres Unternehmens unterstützen wir Sie bei Ihrer Zielerreichung.

Wir nehmen die individuelle Weiterentwicklung Ihrer Arbeitnehmer*innen oder auch das Gesamtsystem Ihres Unternehmens in den Blick, unterstützen Sie bei der Förderung der Gesundheit in Ihrem Unternehmen, schaffen oder etablieren optimal funktionierende Strukturen und Prozesse, bieten Weiterbildungen an sowie Schulungen und Workshops für Führungskräfte.

Wählen Sie aus unseren bewährten Angeboten, u. a.:

  • Beratung und Workshops zum Umgang mit psychisch belasteten und erkrankten Mitarbeiter*innen
  • Mitarbeitergesundheit – Workshops und Einzelcoachings mit Mitarbeiter*innen und Führungskräften
  • Beratungsgespräche zum Einsatz leistungsgeminderter und leistungsgewandelter Mitarbeiter*innen innerhalb unseres IFD im Main-Kinzig-Kreis
  • Arbeitsplatzbezogene Qualifizierungen
  • Ausgestaltung von individuellen Präventionsangeboten (z. B. Gesundheitstag)
  • Qualifizierung im kaufmännischen und gewerblich-technischen Bereich (z. B. TQ digital)
  • Vorbereitung und strategische Planung eines betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM)
  • (Externes) Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM) – Implementierung und Umsetzung
  • Vorträge zum Zeit- und Ressourcenmanagement

Sie möchten ein individuell auf Ihr Unternehmen zugeschnittenes Angebot? Gemeinsam finden wir passgenaue Lösungen für Ihr Unternehmen –  gern informieren wir Sie in einem persönlichen Gespräch über unser Portfolio. Informationen erhalten Sie bei

Ulrich Lilienthal, Telefon: 06181 92168-15, E-Mail: ulrich.lilienthal@faw.de, Fax: 06181 92168-14

Die Arbeitswelt von heute ist gekennzeichnet durch vielfältige Anforderungen, die auf die einzelnen Mitarbeiter*innen im Unternehmen Auswirkungen hat: Sie ist unbeständig, unsicher, vielschichtig und vieldeutig. Auch die Gesundheit des modernen Menschen wird hiervon in Mitleidenschaft gezogen: Er ist sowohl privat als auch durch die Arbeitsbedingungen physisch, psychisch, emotional, sozial, gesellschaftlich und seelisch herausgefordert.

Unser interaktives Weiterbildungsprogramm „Beweglich bleiben” nimmt sich diesen Herausforderungen an und begegnet ihnen ganzheitlich. Ein interdisziplinäres Team bietet in den einzelnen Modulen praktische und sofort umsetzbare Angebote, die stets aus Sicht der/des Einzelnen und des Unternehmens betrachtet werden.

Gern unterbreiten wir Ihnen ein Angebot für das gesamte Programm oder für einzelne Module. Alle Module bestehen aus zwei Vorträgen (V1 und V2) und einem Bewegungsteil (B). Folgende Themen werden behandelt:

  • Modul 1: Beweglich bleiben durch innere Stärke (V1: Resilienz  -  B: Achtsamkeit  -  V2: Stressmanagement)
  • Modul 2: Beweglich bleiben durch aufrechte Haltung (V1: Innovative Führung  -  B: Rückentraining  -  V2: Wertschätzende Kommunikation)
  • Modul 3: Beweglich bleiben durch gesunde Balance (V1: Selbstfürsorge  -  B: Fit im Büro  -  V2: Wohlfühlen im Unternehmen)
  • Modul 4: Beweglich bleiben durch Entspannung & Genuss (V1: Gesunder Schlaf  -  B: Regeneration  -  V2: Glücklich sein)
  • Modul 5: Beweglich bleiben durch bewusstes Ermöglichen (V1: Körper-Seele-Geist und neue Arbeitsformen  -  B: Stabilisation und Dehnung  -  V2: Stärken und Ressourcen aktivieren)
  • Modul 6: Beweglich bleiben durch Selbstreflexion (V1: Moveo, ergo sum [Ich bewege mich, also bin ich]  -  B: Körperbewußtsein  -  V2: Resonanz und Zwischenkörperlichkeit)
  • Modul 7: Beweglich bleiben durch Kreativität (V1: Das schöpferische Gehirn - B: Gehirnjogging - V2: Agile Führung)

Ansprechpartner:

Ulrich Lilienthal, Telefon: 06181 92168-15, E-Mail: ulrich.lilienthal@faw.de, Fax: 06181 92168-14

Maximilian Renna, Telefon 06131 62209-51, E-Mail: maximilian.renna@faw.de, Mobil 0160 4171464

AKTUELLES AUS DER AKADEMIE HANAU

DEN PASSENDEN KURS FINDEN

UNSERE STANDORTE IN DER REGION – KONTAKT & ANFAHRT

Akademie Hanau
Ulanenplatz 11
63452 Hanau

Telefon: 06181 92168-0
E-Mail: hanau@faw.de

Öffnungszeiten:

zu allen Standorten in der Region

IHRE ANSPRECHPARTNER*INNEN

Michaela Weiß

Leiterin der Akademie

Telefon: 06181 92168-11
Fax: 06181 92168-14
E-Mail: michaela.weiss@faw.de

Ulrich Lilienthal

stv. Leiter der Akademie

Telefon: 06181 92168-15
Fax: 06181 92168-14
E-Mail: ulrich.lilienthal@faw.de

AKTUELLE STELLENANGEBOTE

Sie interessieren sich für die Arbeit der FAW? Wir sind stets auf der Suche nach (Sozial)Pädagog*innen und Psycholog*innen sowie Trainer*innen und Coaches, die uns unterstützen wollen. Hier finden Sie alle Stellenausschreibungen in der Region.

Zum Karriereportal