Navigation überspringen
Foto der Stadt Aachen - Standort unserer FAW Akademie

Akademie Aachen

ÜBER UNS: Akademie Aachen

Seit über 30 Jahren fördert die Fortbildungsakademie der Wirtschaft (FAW) gGmbH die berufliche und soziale Entwicklung junger und erwachsener Menschen.

Unsere Ziele sind eine realistische berufliche Orientierung sowie die Entfaltung Ihrer beruflichen Potentiale durch ein breitgefächertes Angebot an Weiterbildung und Qualifizierung. Auch sind uns die Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit regionaler Unternehmen und Vermittlung qualifizierter Fachkräfte sehr wichtig.

Die Fortbildungsakademie der Wirtschaft gGmbH Akademie Aachen ist mit ihren Standorten in Aachen, Alsdorf, Düren, Jülich und Geilenkirchen seit 26 Jahren in der Region tätig.

Standort der FAW Akademie Aachen - Sittarder Straße

Die Schwerpunkte der FAW gGmbH Akademie Aachen liegen in der Integration und Rehabilitation sowie in der Ausbildung und Qualifikation verschiedenster Zielgruppen, wie z.B. Langzeitarbeitslose, Rehabilitand*innen, Jugendliche, Migrant*innen, ältere Arbeitslose und Akademiker*innen.

Auch verfügt die Akademie Aachen über langjährige Kenntnisse in der Beratung, Begleitung, Vermittlung und Unterstützung zur Entwicklung beruflicher Perspektiven. In enger Zusammenarbeit mit den Bedarfsträgern und unseren Netzwerkpartnern erarbeiten wir mit unseren Kund*innen zielorientierte Lösungswege und individuelle Perspektiven.

Die langjährige erfolgreiche Arbeit mit den unterschiedlichen Zielgruppen beruht unter anderem auf einer engen Netzwerkarbeit mit den Akteuren des Arbeits- und Ausbildungsmarktes der Region. Die FAW liefert geprüfte Qualität nach DIN EN ISO 9001 und ist zugelassener Bildungsträger nach AZAV.

Wir stehen für Professionalität, Zukunftsorientierung und soziale Verantwortung – als Dienstleister und als Arbeitgeber. Besuchen Sie auch unser Stellenportal!

Im Dezember 2019 sind alle Niederlassungen im Stadtgebiet Aachen zusammengezogen und befinden sich nun an einem gemeinsamen Standort in der Sittarder Straße in Aachen.

Rufen Sie uns an, vereinbaren Sie Ihren Beratungstermin oder kontaktieren Sie uns per E-Mail – Gemeinsam finden wir das optimale Angebot für Sie.

ANGEBOTE & LEISTUNGEN

Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben sind einer der wichtigsten Aufgabenbereiche der FAW.

Häufig machen Unfälle, körperliche oder seelische Beeinträchtigungen eine berufliche Neuorientierung notwendig. Sie sind oft Ursachen von Arbeitslosigkeit, wenn eine Tätigkeit behinderungsbedingt nicht mehr ausgeübt werden kann. Diese Neuorientierung zeitnah zu unterstützen und den Betroffenen den beruflichen Wiedereinstieg zu ermöglichen, das ist unsere Zielsetzung im Bereich der Teilhabe am Arbeitsleben.

Die Fortbildungsakademie der Wirtschaft, Akademie Aachen, bietet eine Vielzahl von Projekten und Leistungen an. Die Angebotspalette wird im engen Dialog mit der Wirtschaft, den Leistungsträgern und den Menschen mit Behinderung stetig weiterentwickelt. Dies stellt den Erfolg zukunftsorientierter Konzepte in der FAW sicher.

Schwerpunkte unserer Arbeit sind:

  • Integration in den ersten Arbeitsmarkt
  • Betriebliche Umschulung und Ausbildung
  • Praxisnahe Qualifizierung
  • Individuelle Trainings
  • Gezielte Anamnese und Berufsplanung
  • Beratungs- und Vermittlungsdienste
  • Berufsbezogene Testung und Diagnostik

Im Vordergrund steht für uns das Lernen in der betrieblichen Praxis. Die Teilnehmer*innen der Leistungen erleben direkt in der Tätigkeit bei Arbeitgebern der Region die betrieblichen Abläufe und Anforderungen. Dies sind wichtige Bedingungen für eine verbesserte Integration in den ersten Arbeitsmarkt. Zugleich wird sichergestellt, dass sich die Qualifizierung an den realen wirtschaftlichen Bedingungen orientiert.

Leistungen der FAW sind wohnortnah. Niemand muss seine soziale Umgebung für eine Qualifizierung verlassen. So können für eine Integration förderliche Ressourcen der Familie und des sozialen Umfeldes gezielt eingebunden werden.

Menschen mit Behinderungen benötigen oftmals spezifische Leistungen, die einen Erfolg möglich machen. Diese werden von der FAW durchgeführt; so ist eine fachkompetente sozialpädagogische oder psychologische Betreuung während der Leistung sichergestellt. Die Teilnehmer*innen haben jederzeit einen verlässlichen Partner, der sie unterstützt. Die Leistungen sind jeweils an den Bedingungen des Einzelnen orientiert.

Für die FAW zählt am Ende der Integrationserfolg. Es werden alle dazu notwendigen Schritte unternommen, wie Beratung und Unterstützung des zukünftigen Arbeitgebers bei der Einstellung von Menschen mit Behinderung und Einbeziehung aller am Integrationsprozess beteiligten Institutionen.

Ihre Ansprechpartnerin: 

Regine Stübs, Telefon: 0241 44593-22, E-Mail: regine.stuebs@faw.de

Migration – mehr als nur Sprache bei der FAW

Migration – Chance und Bereicherung – Kernelement von Vielfalt in unserer modernen Gesellschaft. Diese Vielfalt spiegelt sich im breitgefächerten Angebot der Deutschkurse der FAW wider.
Dieses reicht von Vorbereitungskursen auf die internationale Sprachprüfung TestDaF für ausländische Studenten bis hin zu vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) geförderten Integrationskursen, deren Grundlage das Rahmencurriculum und die Konzepte für die unterschiedlichen Kursmodelle bilden.

Zudem bietet die FAW an einigen Standorten die Vorbereitung auf die Gleichwertigkeitsprüfung im Rahmen der Anerkennung ausländischer Berufs- und Studienabschlüsse an.
Handlungsorientiertes Lernen sowie die Vermittlung von Lernstrategien sind dabei ebenso wichtige Aspekte wie transkulturelle Kommunikation. In unseren Kursen begegnen sich Menschen aus den unterschiedlichsten Kulturkreisen, dabei gilt es auch in unserem Unterricht, in den Dialog zu gehen und die Begegnungen als Chancen und internationale Netzwerke wahrzunehmen.
Die FAW ist seit 2003 Mitglied im Fachverband DaF.

Ihre Ansprechpartnerin:

Stephanie Holz, Telefon: 02421 12169-21, E-Mail: stephanie.holz@faw.de

Wohnortnah, praxisnah und aktuell

Die FAW reagiert flexibel auf die wachsenden fachlichen und sozialen Anforderungen, die der Ausbildungs- und Arbeitsmarkt an die jungen Menschen stellt. Im Auftrag der Agenturen für Arbeit, der Arbeitsgemeinschaften oder Optionskommunen schaffen unsere erfahrenen Lehrkräfte, Ausbilder*innen, Psycholog*innen und Sozialpädagog*innen neue Perspektiven für junge Menschen.

Die Angebote der FAW sind wohnort- und praxisnah. Durch Beratung, Qualifizierung, Betreuung und Vermittlung gelingt uns die Integration Jugendlicher und junger Erwachsener in den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt. Ziel ist immer die Vermittlung in reguläre Arbeit oder Ausbildung.

Starthilfe für den Weg ins Berufsleben

Damit der Start in den Beruf gelingt, ist manchmal vor Ausbildung oder Arbeit noch eine gezielte Vorbereitung notwendig. Hier bietet die FAW berufsvorbereitende Bildungsmaßnahmen (BvB) an. Mit Hilfe einer umfassenden Eignungsanalyse erfassen wir die Stärken und Schwächen der Jugendlichen. Sie ist die Grundlage für die gezielte berufliche Beratung und Qualifizierung.

Mehreren tausend jungen Menschen konnten wir mit berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahmen eine berufliche Perspektive eröffnen.

Berufsvorbereitung, Aktivierungshilfen, Training

Für Jugendliche mit seelischen Behinderungen, Lern- oder Körperbehinderungen führen wir spezielle berufsvorbereitende Bildungsangebote für Rehabilitand*innen (BvB Reha) durch. Für Jugendliche und junge Erwachsene, die keinen Ausbildungsplatz gefunden haben und deshalb einer Förderung bedürfen, bieten wir eine außerbetriebliche Berufsausbildung (BaE) an. Entweder kooperiert die FAW dabei mit einem Ausbildungsbetrieb oder sie führt selbst die gesamte Ausbildung durch.

Begleitung während der Ausbildung

Auch Jugendliche in Ausbildung bedürfen mitunter besonderer Unterstützung. Ihnen helfen wir mit den ausbildungsbegleitenden Hilfen (abH), deren Inhalte über die betriebs- und ausbildungsüblichen Inhalte hinausgehen. Neben der Vermittlung von theoretischen und praktischen Fachkenntnissen kann z. B. Stützunterricht zum Abbau von Sprach- und Bildungsdefiziten beitragen oder die sozialpädagogische Begleitung den erfolgreichen Abschluss einer erstmaligen betrieblichen Berufsausbildung unterstützen.

Seit vielen Jahren führt die FAW auch Angebote für junge Menschen im Vorfeld von Ausbildung, Qualifizierung und Beschäftigung durch. Eine wichtige Rolle spielt im Rahmen dieser "Aktivierungshilfen" die "aufsuchende Sozialarbeit".

Als bundesweit anerkannter Träger der freien Jugendhilfe kümmern wir uns im Rahmen der Arbeit für junge Menschen auch um Bedarfsgemeinschaften. Denn oftmals sind die familiären Probleme so gravierend, dass das soziale Umfeld der Jugendlichen mit einbezogen werden muss, um die berufliche Integration möglich zu machen.

Training für das Arbeitsleben

Bereits am Übergang von der Schule in den Beruf verbessert die FAW die Ausbildungschancen förderungsbedürftiger junger Menschen im Rahmen der Berufseinstiegsbegleitung. Ziel ist die Unterstützung von Schüler*innnen beim Übergang von der allgemeinbildenden Schule in eine berufliche Ausbildung. Für die Vermittlung der Jugendlichen setzt die FAW neben den Standard-Angeboten auch eine ganze Reihe an individuellen Werkzeugen wie Integrationszentren, Bewerbungscenter, Trainingszentren oder Selbstlernzentren ein.

Nur im engmaschigen Zusammenwirken mit allen Beteiligten, z.B. in den Arbeitsagenturen oder anderen Behörden, können wir die Effizienz der Integration in Ausbildung oder Arbeit optimieren. Alle Projekte und Maßnahmen der FAW laufen deshalb in engster Kooperation mit dem jeweiligen Auftraggeber ab. Gemeinsam mit Unternehmen und dem großen Netzwerk der FAW – von der Drogen- und Schuldnerberatung bis hin zur Jugendberufshilfe – bieten wir jungen Menschen professionelle Unterstützung für den nachhaltigen Einstieg ins Berufsleben.

Ihre Ansprechpartnerin:

Andrea Brepols-Kreitz, Mobil 01577 4235614, E-Mail: andrea.brepols-kreitz@faw.de
Außenstelle Geilenkirchen, Telefon: 02451 49090-19 
Außenstelle Alsdorf, Telefon: 02404 67545-10

Aktivierung – Stabilisierung – Eingliederung

Besondere Lebenslagen, fehlende Berufsausbildung oder erfolglose Bewerbungen führen oftmals zu einer länger andauernden Arbeitslosigkeit.

Wir unterstützen Sie gerne! Unser gemeinsames Ziel: Eine gute Grundlage zu schaffen, damit die Vermittlung in Arbeit erfolgreich wird.

In verschiedenen Kursen und individuellen Beratungsgesprächen

  • fördern wir Stärken und Kompetenzen
  • unterstützen wir den Weg in die finanzielle Unabhängigkeit
  • geben wir Hinweise und begleiten zu Beratungsstellen
  • vermitteln wir allgemeinbildende und fachpraktische Inhalte
  • verbessern wir die gesundheitliche Situation und
  • stärken wir das Selbstwertgefühl

Wir beraten erwerbsfähige Leistungsberechtigte, Arbeitssuchende und Bedarfsträger über unsere Angebote.

Aktvierungs- und Vermittlungsgutschein (AVGS):

Möchten Sie eine Unterstützung beim Bewerbungsprozess? Wünschen Sie eine Begleitung in der Umschulung? Sind Sie unsicher, welches Berufsfeld und Arbeitsumfeld das Richtige ist? Lesen und Schreiben lernen ist für Sie ein Thema?

Scheuen Sie sich nicht, uns bei diesen und ähnlichen Fragen anzusprechen. Unser erfahrenes Fachpersonal hilft Ihnen gerne weiter und sucht gemeinsam mit Ihnen nach passenden Angeboten.

Ihre Ansprechpartnerin: 

Melike Akyol, Telefon: 0241 44593-41, E-Mail: melike.akyol@faw.de

Geschäftsfeld Qualifizierung – Zeitgemäß qualifizieren

Die Arbeitswelt verändert sich immer schneller. Technischer Fortschritt und die Internationalisierung der Märkte erfordern ein lebenslanges Lernen. Für Arbeitnehmer*innen bedeutet dies, größere Flexibilität zwischen Branchen und Berufen. Für Arbeitgeber heißt dies, durch den Fachkräftemangel entstehende Vakanzen lösungsorientiert zu schließen.

Unsere Ziele:

  • Berufs-Chancen erhöhen
  • Mitarbeiter*innen fördern
  • Innovationsfähigkeit erhalten

Wir beraten Arbeitssuchende, Arbeitnehmer*innnen und Unternehmer*innen über ihre Chancen durch zielgenaue Qualifizierung. Wir bieten Orientierung in der Vielfalt der Möglichkeiten und unterstützen Sie, richtige Entscheidungen zu treffen und Zukunftsperspektiven zu entwickeln.

Mit unseren Weiterbildungsangeboten haben Arbeitssuchende und regionale Unternehmen die Möglichkeit, die neuen Anforderungen zu meistern.

Wir bieten Ihnen Qualifizierungen, die zukunftsorientiert, wirtschaftsnah, begleitet und individuell ausgerichtet sind. Die Schwerpunkte unserer Produkte liegen in den Bereichen:

  • Gezielte Qualifizierung – gegen Fachkräftemangel und Arbeitslosigkeit
    Umschulung in allen Berufsbildern
    Teilqualifizierungen im kaufmännischen und im gewerblich-technischen Bereich
    Passgenaue Weiterbildungen je nach Bedarf
  • Familie und Beruf im Einklang
    für Alleinerziehende und Berufsrückkehrer*innen
    Teilzeitweiterbildung
  • Qualifikation unabhängig von Ort und Zeit
    Selbstlernern in Kombination mit virtuellen Trainings und Präsenztagen
  • Fernakademie der Wirtschaft
    durch die ZFU anerkannte Fernlehrgänge verschiedener Branchen
  • Managementseminare
    Führungskräftetrainings
    Arbeitsrechtskurse
  • Neue Wege
    Weiterbildung zum Sporttherapeuten DVGS
    Erzieher von morgen

Nutzen Sie Ihre Chance und gestalten Sie Ihre Zukunft mit!

Alle Qualifizierungsangebote der FAW weisen eine AZAV-Zulassung (Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung) durch fachkundige Stellen auf. Eine Förderung über WeGebAU oder über regionale Programme (Bildungsscheck) ist möglich.

Ihre Ansprechpartnerin: 

Melike Akyol, Telefon: 0241 44593-41, E-Mail: melike.akyol@faw.de

Unser Arbeitsmarkt ist von rasanten Veränderungen geprägt.
Lebenslanges Lernen ist daher keine Floskel, sondern eine Anforderung an uns alle – Beschäftigte wie Arbeitsgeber.

Mit einem berufsbegleitenden Lehrgang machen Sie sich fit für Aufgaben als Fach- und/oder Führungskraft und das parallel zu Ihrer beruflichen Tätigkeit.

Unsere Lernkonzepte sind so gestaltet, dass Sie dieser doppelten Herausforderung gut gerecht werden können: Erfahrene Referent*innen bereiten Sie gezielt auf die Prüfungen vor, moderne Lernsettings ermöglichen Ihnen größtmögliche Freiräume beim Lernen.

Dabei setzen wir – aufgrund jahrzehntelanger Erfahrung – auf eine erprobte Kombination aus Lernphasen in Präsenz und Distance-Learning-Einheiten. Die technische Grundlage hierfür bildet unsere zeitgemäße digitale Lernplattform, die Sie von jedem Endgerät aus erreichen können.

Attraktive Fördermöglichkeiten:

Das Aufstiegs-Bafög sichert einen einkommens- und vermögensunabhängigen Zuschuss zu den Lehrgangs- und Prüfungsgebühren. Wir beraten Sie gern und helfen Ihnen bei der Antragstellung.

Interessant zu wissen:
Mit der erfolgreich abgeschlossenen Fachwirt-Prüfung haben Sie einen Abschluss auf Qualifikationsniveau 6 des Deutschen Qualifikationsrahmens (DQR) erreicht. Dies entspricht einem Bachelorabschluss.

Ihre Ansprechpartnerin: 

Melike Akyol, Telefon: 0241 44593-41, E-Mail: melike.akyol@faw.de

Die FAW gGmbH verfügt über langjährige Erfahrungen als Vermittlungsdienstleister für Bedarfsträger, Unternehmer und Arbeitsuchende.

Stärken Sie Ihre Ausgangsposition durch gezielte Arbeitsplatzsuche. Wir bieten Ihnen die nötige Unterstützung für eine schnelle und direkte (Wieder-)Eingliederung in den ersten Arbeitsmarkt.

Private Vermittlung

Sie können uns persönlich beauftragen, Sie (wieder) in den ersten Arbeitsmarkt zu vermitteln. Im gemeinsamen intensiven Einzelcoachings und individuellen Gesprächen erarbeiten wir eine Integrationsstrategie für Sie und erstellen passgenaue und professionelle Bewerbungsunterlagen, individuell auf Sie zugeschnitten.

Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein

Auf Wunsch erhalten Sie einen Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein von Ihrer zuständigen Agentur für Arbeit, wenn Sie innerhalb der letzten drei Monate mindestens sechs Wochen arbeitslos gemeldet waren und Anspruch auf Arbeitslosengeld (I oder II) haben.
Kommen Sie mit Ihrem Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein in eine unserer Akademien oder Außenstellen und beauftragen Sie uns mit Ihrer Vermittlung in den ersten Arbeitsmarkt.

Integrationszentrum nach der Methode der ArbeitsFabrik

Das Integrationszentrum unterscheidet sich in seinem Ablauf und in der Struktur von den herkömmlichen Aktivierungs- und Vermittlungsmaßnahmen. Sie „arbeiten” in unternehmensähnlichen Strukturen und sind eingebunden in betriebsnahe Abläufe. Mit unserer Unterstützung erkennen und nutzen Sie Ihre eigenen Kompetenzen.

Vermittlungsmaßnahmen nach §45 SGB II und SGB III

Ihre Agentur für Arbeit und Ihr Jobcenter vor Ort haben uns beauftragt, Ihre Vermittlung in den ersten Arbeitsmarkt zu unterstützen:

  • individuelle Einzelgespräche, bedarfsorientiertes Coaching und vermittlungsunterstützende Maßnahmen
  • professionelles Bewerbungstraining
  • fachliche und überfachliche Qualifizierungen
  • aktive Akquise von Arbeitsplätzen
  • je nach Bedarf Nachbetreuung und Coaching nach der Arbeitsaufnahme

Für Ihren (Wieder-) Einstieg in das Berufsleben halten wir folgende Angebote bereit:

  • Bewerbungsmanagement
  • Bewerbercenter
  • Coachingmaßnahmen
  • Maßnahmen zur beruflichen Eingliederung schwerbehinderter Menschen
  • Ganzheitliche Integrationsleistungen – GANZIL (Job to Job, Neukundenaktivierung, UVgA)
  • Maßnahmen mit intensiver Betreuung und Anwesenheitspflicht
  • Maßnahmen zur Vermittlung in sozialversicherungspflichtige Beschäftigung oder Ausbildung
  • Maßnahmen zur Heranführung an den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt
  • Maßnahmen des Bundesprogramms „Perspektive 50plus”
  • Individuelle Maßnahmen

Als wirtschaftsnaher Bildungsträger und langjährig erfahrener Vermittlungsdienstleister berücksichtigen wir die besonderen Problemstellungen unserer Zielgruppen, wie zum Beispiel Jugendliche & junge Erwachsene, Studienabbrecher*innen, Berufsrückkehrer*innen, Menschen mit Migrationshintergrund oder ältere Arbeitslose sowie Bedarfsgemeinschaften.

Unsere versierten Vermittler und Coaches sind bundesweit in unseren Akademien und Außenstellen für Sie tätig und haben ständig Kontakt zu den Unternehmen in Ihrer Region. So wissen unsere Mitarbeiter*innen immer zeitnah von offenen Stellen und Veränderungen in den Betrieben vor Ort, wodurch Sie bei der Arbeitssuche profitieren.

Alle Prozesse, die wir mit unseren erfahrenen Vermittler*innen und Coaches in Richtung erster Arbeitsmarkt steuern, werden von einer zentralen Datenbank unterstützt.

Ihre Ansprechpartnerin: 

Melike Akyol, Telefon: 0241 44593-41, E-Mail: melike.akyol@faw.de

Die FAW unterstützt Unternehmen dabei, ihren Bedarf an Fachkräften zu sichern und begleitet Jugendliche und Erwachsene auf ihrem Weg in eine erfolgreiche berufliche Zukunft.

Gezielte Qualifizierung ist das beste Mittel gegen den Fachkräftemangel. Unsere Angebote reichten von kaufmännischen und technischen Aus- und Weiterbildungen bis zu Coachings für Führungskräfte.  Auszubildende begleiten wir bis zu ihrem erfolgreichen Abschluss. Für Ausbilder*innen bieten wir passgenaue Qualifizierungen an.

Die Virtuelle Akademie der FAW und unsere Fernlehrgänge ermöglichen Weiterbildung und die Qualifizierung ihres Personals, mit einem Höchstmaß an zeitlicher und räumlicher Flexibilität.

Mit dem Betrieblichen Gesundheitsmanagement (BGM) und dem Betrieblichen Eingliederungsmanagement (BEM) der FAW unterstützen wir Unternehmen dabei, sich professionell für die Gesundheit ihrer Mitarbeiter*innen einzusetzen. Damit sie dank nachhaltiger Prävention möglichst selten erkranken und nach einer Krankheit schnell wieder leistungsfähig sind.

Zuwanderung bietet eine Chance gegen den Fachkräftemangel. Menschen aus dem Ausland ebnen wir mit Sprach- und Integrationskursen den Weg und stärken die interkulturelle Kompetenz von Unternehmen.

Damit die berufliche Neupositionierung von Mitarbeitern nach Personalabbau gelingt, bietet die FAW gemeinsam mit der TRAIN Transfer und Integration GmbH (www.train-transfer.de ) spezielle Beratung, Qualifizierung und Vermittlungen an.

Entsprechend Ihren Bedürfnissen bieten wir Ihnen passgenaue und individuell zugeschnittene Projekte an – für Ihre Führungskräfte und für Ihre Mitarbeiter.

Gern beraten wir Sie in einem persönlichen Gespräch zu den verschiedenen Möglichkeiten unserer Unterstützung.

Ihre Ansprechpartnerin: 

Melike Akyol, Telefon: 0241 44593-41, E-Mail: melike.akyol@faw.de

Die FAW führt für Arbeitslose und von Arbeitslosigkeit bedrohte Menschen Maßnahmen durch, die von der Europäischen Union gefördert werden. Der Europäische Sozialfonds (ESF) und der Europäische Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) sind die wichtigsten Finanzinstrumente, mit denen die Europäische Union ihre strategischen beschäftigungspolitischen Ziele in konkrete Maßnahmen umsetzt.

Übergreifendes Ziel der EU-Strukturpolitik ist der Abbau des wirtschaftlichen und sozialen Gefälles innerhalb der Gemeinschaft. Der gegenwärtige Programmzyklus des ESF läuft von 2014 bis 2020. In Deutschland steht die ESF-Förderperiode unter dem Motto "Zusammen. Zukunft. Gestalten."

Schwerpunktmäßig wird der ESF in der neuen Förderperiode einen Beitrag zur Sicherung des Fachkräftebedarfs leisten sowie die soziale Inklusion fördern und Armut bekämpfen. Weitere Schwerpunkte bilden die Förderungen von Selbständigkeit, die Vereinbarkeit von Berufs- und Privatleben sowie die Verbesserung des Bildungsniveaus und lebenslanges Lernen.

Ihre Ansprechpartnerin:

Andrea Brepols-Kreitz, Mobil 01577 4235614, E-Mail: andrea.brepols-kreitz@faw.de
Außenstelle Geilenkirchen, Telefon: 02451 49090-19 
Außenstelle Alsdorf, Telefon: 02404 67545-10

AKTUELLES AUS DER AKADEMIE AACHEN

DEN PASSENDEN KURS FINDEN

UNSERE STANDORTE IN DER REGION – KONTAKT & ANFAHRT

Akademie Aachen
Sittarder Straße 31b
52078 Aachen

Telefon: +49 241 44593-0
E-Mail: aachen@faw.de

Öffnungszeiten:

zu allen Standorten in der Region

IHRE ANSPRECHPARTNER*INNEN

Petra Klees

Leiterin der Akademie

Telefon: 0241 44593-10
Fax: 0241 44593-53
E-Mail: petra.klees@faw.de

Claudia Faßbender

stv. Leiterin der Akademie

Telefon: 02421 22315-12
Fax: 02421 22315-22
E-Mail: claudia.fassbender@faw.de

Regine Stübs

Koordinatorin Bereich Rehabilitation

Telefon: 0241 44593-22
Fax: 0241 44593-53
E-Mail: regine.stuebs@faw.de

Melike Akyol

Koordinatorin Bereich Erwachsene & Beraterin Blended Learning

Telefon: 0241 44593-41
Fax: 0241 44593-53
E-Mail: melike.akyol@faw.de

Andrea Brepols-Kreitz

Koordinatorin Bereich Jugend & Standortkoordinatorin Geilenkirchen/Alsdorf

Telefon: 02451 49090-19
Fax: 02451 49090-110
E-Mail: andrea.brepols-kreitz@faw.de

AKTUELLE STELLENANGEBOTE

Sie interessieren sich für die Arbeit der FAW? Wir sind stets auf der Suche nach (Sozial)Pädagog*innen und Psycholog*innen sowie Trainer*innen und Coaches, die uns unterstützen wollen. Hier finden Sie alle Stellenausschreibungen in der Region.

Zum Karriereportal