Navigation überspringen

faw.de   Mainz  Aktuelles  Zwei neue Reha-Fachkräfte am Standort Bad Kreuznach

Zwei neue Reha-Fachkräfte am Standort Bad Kreuznach

Akademie Mainz

Grund zur Freude bietet die bestandene Prüfung zur Reha-Fachkraft (RFK) mit Hochschulzertifikat von unseren Kolleginnen Lea Eckhoff und Sarah Wörner. Es gratulieren Standortleitung Dorothee Eich und Ute Casper, stellvertretende Akademieleiterin.

Vier Frauen vor dem Gebäude der FAW, Sonnenblumen und Zertifikate werden übergeben

Die Reha-Fachkraft-Weiterbildung ist ein Selbststudium, gekoppelt mit Präsenzanteilen und Hausarbeiten. Dabei ist viel Eigeninitiative gefordert. Wie ein Tutor steht ihnen dabei die Qualifizierungsbegleitung zur Seite. Vor Ort ist sie bei organisatorischen Fragen zum Ablauf der Ausbildung als auch für fachliche Fragen zuständig.

Im Juni dieses Jahres fand die RFK-Prüfung mit insgesamt 21 angetretenen Prüflingen an dreizehn Prüfungsorten statt. Diese Prüfung ist gut verlaufen: von 21 haben 17 bestanden.

Die Weiterbildung zur Reha-Fachkraft richtet sich an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der FAW (sowie befreundeter Bildungsträger), die im Bereich der beruflichen Rehabilitation (Teilhabe am Arbeitsleben) von Menschen mit Behinderungen oder drohender Behinderung bereits beruflich tätig sind.

Mit Hochschulzertifikat abschließen

Diese Weiterbildungsmaßnahme ist eine Kooperation zwischen der Technischen Hochschule Nürnberg und der FAW. Daher erhalten alle Absolventen ein Hochschulzertifikat. Die Weiterbildung zur Rehafachkraft wurde bereits im Jahr 1999 ins Leben gerufen und hat sich im Laufe der Zeit inhaltlich immer an unseren Anforderungen weiterentwickelt.

Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben

Bei der beruflichen Rehabilitation handelt sich um Sozialleistungen, sogenannte Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben (LTA). Diese richten sich an Menschen, die aus gesundheitlichen Gründen ihren Arbeitsplatz verloren haben oder davon bedroht sind. Verschiedene Sozialversicherungsträger wie Berufsgenossenschaften, Rentenversicherungen und die Agentur für Arbeit unterstützen betroffene Personen mit LTA. Eine solche Leistung kann die Vermittlung eines neuen Jobs, eine Bildungsmaßnahme, ein Gründungszuschuss oder eine Anpassungsqualifizierung sein. Teilweise werden auch finanzielle Leistungen an den aktuellen Arbeitgeber gewährt. In diesem Fall bleiben die Betroffenen weiter in ihrem ursprünglichen Betrieb beschäftigt.

DIESE BEITRÄGE KÖNNTEN SIE AUCH INTERESSIEREN

Drei Personen stehen auf dem Balkon der Außenstelle Simmern.

Mit großem Engagement für die Zukunft junger Menschen

Akademie Mainz , Seit 10 Jahren unterstützen Alexa Reissig und Klaus Schnorr bei der FAW gGmbH junge Menschen bei der Berufsvorbereitung und während der Ausbildung.

Zwei Frauen gratulieren der neuen Reha-Fachkraft.

Fachlich eine Stufe weiter

Akademie Mainz , Neue Beauftragte für Reha-Management und Absolventin der Reha-Fachkraft-Qualifizierung

Jugendliche im Ausbildungsberuf Fachkraft im Gastgewerbe  

Qualifizierung im ländlichen Raum

Akademie Mainz , Gerade für die Gastronomie im ländlichen Raum bietet diese Weiterbildung eine besondere Möglichkeit, die eigenen Mitarbeitenden zu qualifizieren.

Symbolbild Maschinen- und Anlagenführer*in

Vorbereitung auf einen Berufsabschluss mit Zukunft in der FAW Mainz

Akademie Mainz , Maschinen-Lehrgang ohne Maschinen: Ein Bericht über das Kursangebot Vorbereitung auf die Externenprüfung im Beruf Maschinen- und Anlagenführer*in.

Symbolbild Maschinen- und Anlagenführer*in

Neue Teilnehmer im Vorbereitungslehrgang auf die Externenprüfung in Mainz

Akademie Mainz , Mit dem Vorbereitungslehrgang auf die Externenprüfung zum Maschinen- und Anlagenführer erfolgreich zum Berufsabschluss.

Covid 19

Wir sind weiterhin für sie da!

Akademie Mainz , Umstellung von Präsenz- auf Distanzunterricht Mit der neuen Landesverordnung in Rheinland-Pfalz haben wir unsere Angebote für Sie wieder umgestellt. Unsere Leistungen stehen nur in anderer Form aber in gleicher Qualität zur…

Neue digitale Teilqualifizierung im Gastro-​Bereich

Akademie Mainz , Qualifizieren Sie sich für Ihre Zukunft in der Gastronomie

Vier Personen mit Mund-Nasen-Schutzmaske bei der Zertifikatsübergabe

Ausbildung der Ausbilder gelingt auch auf Distanz

Akademie Mainz , Engagiert für den eigenen Nachwuchs lernten sie alles Notwendige, um in Zukunft gut ausbilden zu können.

Im Crash-Kurs fit für die Prüfung

Akademie Mainz , Damit auch in Corona-Zeiten die Prüfungen rundlaufen, bietet die FAW virtuelle Unterstützung für Jugendliche, die z.B. kurz vor der Zwischen- oder Abschlussprüfung stehen.

Klaus Tonkel übergibt Ute Casper FFP2 einen Karton mit FFP2-Masken

Masken for you

Akademie Mainz , Gern unterstützte das Team der FAW ein ehrenamtliches Projekt im Hunsrück. Dabei spielte der Bedarf an Masken in diesen Corona-Zeiten eine entscheidende Rolle.

Weitere Beiträge finden Sie in Aktuelles