Navigation überspringen

faw.de   Mainz  Aktuelles  Boys' Day hält Einzug in die FAW Bad Kreuznach

Boys' Day hält Einzug in die FAW Bad Kreuznach

Akademie Mainz

So könnte es jeden Tag laufen: Die Kollegen am Standort Bad Kreuznach waren vom ersten Boys' Day in ihren Räumen begeistert. Sie erlebten auch für sich selbst eine Abwechslung und nahmen viele Anregungen mit.

Teaserbild: Ein Junge steht vor einer Gruppe von Schülern. Einige von Ihnen melden sich zu Wort.
Spielerisch schlüpften die Jungs in die Rolle des Pädagogen
und Lehrers.

In vielen Bereichen herrscht Fachkräftemangel. Im sozialen Bereich fehlen überall Erzieher und Sozialpädagogen. Dass es zu wenig Männer in den KITAs, Grundschulen und Einrichtungen als Erzieher, Lehrer und Pädagogen gibt, ist schon lange ein Thema. Ein Anstoß für die FAW am Standort Bad Kreuznach, selbst aktiv zu werden und beim Boys' Day dabei zu sein. Gezielt werden dabei Jungs eingeladen, sich über die unterschiedlichen Tätigkeitsfelder und Berufe zu informieren.

Welche Vielfalt sich bei einem Bildungs- und Jugendhilfeträger bietet, zeigte sich bei der Vorbereitung.  Ursprünglich startete das einmal jährlich stattfindende Projekt als Girls' Day, um Mädchen typische „Männerberufe“ näherzubringen. Im Laufe der Jahre wandelte sich dies. Der Erfolg steht und fällt mit der Bereitschaft der Betriebe und der Eltern, dieses Vorhaben zu unterstützen. Für das Team der FAW war es das erste Mal und Aufregung und Vorfreude somit recht groß. Die Premiere glückte, auch wenn sie noch zu jung waren, um in absehbarer Zeit als Fachkraft zu unterstützen. Alle gaben positive Rückmeldungen bei der Abschlussrunde.  Auch die Kollegen erlebten einen gelungenen ersten Boys' Day. 

Einblicke ins Hotel & Gastgewerbe

Julia Fuhrmann war begeistert: „Ich fand es super. Würde ich gerne den ganzen Tag machen. Sie waren sehr begeistert, hatten viele Fragen." Sie bot neben den Kollegen im handwerklichen Bereich einen ergänzenden Einblick in das Berufsfeld Hotel & Gastgewerbe

Jungs üben sich an Tischen sitzend im Serviettenfalten
Zu den Aufgaben in der Gastronomie zählt es auch, nach
Anleitung Servietten zu falten.

Die Bereitschaft der Kollegen aus der berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahme (BVB), den Jungs einen Einblick in ihre Arbeit als Bildungsbegleiter und Ausbilder zu geben, brachte auch die Chance mit sich, das praktische und handwerkliche Geschick zu überprüfen. Jörg Gniesmer erlebte dabei eine Altersgruppe, die sehr viel jünger war als seine regulären Teilnehmenden. Dennoch konnte er ihnen einen Einblick verschaffen, was im Malerhandwerk gemacht wird, welche Berufe man zum Thema „Farbe“ ausüben kann und welche Voraussetzungen notwendig sind. „Sie konnten verschiedene Werkzeuge ansehen und an den verschiedensten Farben riechen. Farben sehen, Farben erkennen, Unterschiede feststellen und zum Abschluss erfahren, wie sich Pinsel und Rolle anfühlen, wenn man damit auf verschiedene Weise streicht. Es war eine gelungene Veranstaltung". 

Für die Vorbereitung und Anmeldung hatte sich das Online-Portal des Boys' Day bewährt. Dort war unkompliziert eine Anmeldung sowohl des Anbieters als auch der Teilnehmer möglich. Ebenso hilfreich: der technische Support.

Jugendliche stehen rund um einen Palettenstapel und probieren Malerwerkzeug aus
Jörg Gniesmer (re.) bot den Jugendlichen die Möglichkeit,
Malerwerkzeug auszuprobieren.

„Es bestand ein aufrichtiges Interesse von Seiten der Jungs, allein dieser Grund spricht für eine Wiederholung 2023“, so Markus Andres. Die Schüler der beteiligten weiterführenden Schulen in der Region begeisterten mit ihrem Verhalten, so dass das Team gerne eine entsprechend positive Rückmeldung an die Schulen gab. Insgesamt ziehen die Kollegen ein positives Fazit und sind motiviert, in 2023 wieder dabei zu sein. 

Beteiligte Schulen waren Alfred-Delp-Schule in Hargesheim, Crucenia-Realschuleplus in Bad Kreuznach, IGS-Sophie-Sondhelm in Bad Kreuznach, Stefan-George-Gymnasium in Bingen, Emanuel-Felke-Gymnasium in Bad Sobernheim, IGS Stromberg, IGS-Gerhard-Ertl in Sprendlingen.

DIESE BEITRÄGE KÖNNTEN SIE AUCH INTERESSIEREN

Drei Personen stehen auf dem Balkon der Außenstelle Simmern.

Mit großem Engagement für die Zukunft junger Menschen

Akademie Mainz , Seit 10 Jahren unterstützen Alexa Reissig und Klaus Schnorr bei der FAW gGmbH junge Menschen bei der Berufsvorbereitung und während der Ausbildung.

Zwei Frauen gratulieren der neuen Reha-Fachkraft.

Fachlich eine Stufe weiter

Akademie Mainz , Neue Beauftragte für Reha-Management und Absolventin der Reha-Fachkraft-Qualifizierung

Jugendliche im Ausbildungsberuf Fachkraft im Gastgewerbe  

Qualifizierung im ländlichen Raum

Akademie Mainz , Gerade für die Gastronomie im ländlichen Raum bietet diese Weiterbildung eine besondere Möglichkeit, die eigenen Mitarbeitenden zu qualifizieren.

Symbolbild Maschinen- und Anlagenführer*in

Vorbereitung auf einen Berufsabschluss mit Zukunft in der FAW Mainz

Akademie Mainz , Maschinen-Lehrgang ohne Maschinen: Ein Bericht über das Kursangebot Vorbereitung auf die Externenprüfung im Beruf Maschinen- und Anlagenführer*in.

Symbolbild Maschinen- und Anlagenführer*in

Neue Teilnehmer im Vorbereitungslehrgang auf die Externenprüfung in Mainz

Akademie Mainz , Mit dem Vorbereitungslehrgang auf die Externenprüfung zum Maschinen- und Anlagenführer erfolgreich zum Berufsabschluss.

Covid 19

Wir sind weiterhin für sie da!

Akademie Mainz , Umstellung von Präsenz- auf Distanzunterricht Mit der neuen Landesverordnung in Rheinland-Pfalz haben wir unsere Angebote für Sie wieder umgestellt. Unsere Leistungen stehen nur in anderer Form aber in gleicher Qualität zur…

Teaserbild: Junge Frau säubert die Theke in einem Café

Neue digitale Teilqualifizierung im Gastro-​Bereich

Akademie Mainz , Qualifizieren Sie sich für Ihre Zukunft in der Gastronomie

Vier Personen mit Mund-Nasen-Schutzmaske bei der Zertifikatsübergabe

Ausbildung der Ausbilder gelingt auch auf Distanz

Akademie Mainz , Engagiert für den eigenen Nachwuchs lernten sie alles Notwendige, um in Zukunft gut ausbilden zu können.

Teaserbild: Illustration mit Glühbirne und Text

Im Crash-Kurs fit für die Prüfung

Akademie Mainz , Damit auch in Corona-Zeiten die Prüfungen rundlaufen, bietet die FAW virtuelle Unterstützung für Jugendliche, die z.B. kurz vor der Zwischen- oder Abschlussprüfung stehen.

Klaus Tonkel übergibt Ute Casper FFP2 einen Karton mit FFP2-Masken

Masken for you

Akademie Mainz , Gern unterstützte das Team der FAW ein ehrenamtliches Projekt im Hunsrück. Dabei spielte der Bedarf an Masken in diesen Corona-Zeiten eine entscheidende Rolle.

Weitere Beiträge finden Sie in Aktuelles