Navigation überspringen

faw.de   Mainz  Aktuelles  Mit großem Engagement für die Zukunft junger Menschen

Mit großem Engagement für die Zukunft junger Menschen

Akademie Mainz

Seit 10 Jahren unterstützen Alexa Reissig und Klaus Schnorr bei der FAW gGmbH junge Menschen bei der Berufsvorbereitung und während der Ausbildung.

Drei Personen stehen auf dem Balkon der Außenstelle Simmern.
Klaus Schnorr und Alexa Reissig sind seit 10 Jahren für die FAW im Einsatz.
Ute Casper hat in zwanzig Jahren den Standort Simmern mit ihrem Team aufgebaut.

Die studierte Pädagogin und der gelernte Kaufmann und Berufspädagoge unterstützen Jugendliche in der Berufsvorbereitung und während der Ausbildung – zumeist im Auftrag der Agentur für Arbeit Bad Kreuznach.

Aber auch Erwachsene, die nach einer schweren Erkrankung oder einem Unfall in das Arbeitsleben zurückzukehren wollen, werden von ihnen unterstützt. Die unterschiedlichsten Erfahrungen konnten sie sammeln, sich mit schweren Schicksalsschlägen auseinandersetzen und schöne Erfolge bei bestandenen Prüfungen und erfolgreicher Integration in den Arbeitsmarkt mit den Teilnehmenden feiern. Freude und Stolz überwiegen, besonders wenn Ehemalige mal für einen kurzen Besuch reinschauen und berichten, wie es ihnen ergeht.

Seit 20 Jahren im Einsatz

Zehn Jahre länger ist Ute Casper schon am Standort Simmern im Einsatz. Dessen Jubiläumsfeier fiel coronabedingt ebenso aus wie die Feierlichkeiten für die Dienstjubilar*innen. Schnorr und Reissig wären mit ihren anderen Jubiläumskollegen normalerweise zu einer gemeinsamen Feier in Berlin eingeladen gewesen.  So erreichte sie der Dank für ihr besonderes Engagement von  der Geschäftsführung und der Akademieleitung schriftlich. 

Ute Casper hat den Standort Simmern des bundesweit tätigen gemeinnützigen Bildungsträgers  mit aufgebaut. Er hat sich als Außenstelle der Akademie Mainz gut entwickelt. Gern wollten die Mitarbeitenden anlässlich des Jubiläums einen Tag der offenen Tür gestalten. Coronabedingt war dies nicht möglich. Geplant war auch eine Einladung aller ehemaligen Teilnehmenden zu diesem Tag. Vorab sollten sie sich gern per E-Mail melden und berichten, was Ihnen seit ihrer Teilnahme so alle passiert ist.

Tag der offenen Tür wird nachgeholt

Diesen Aufruf halten die Mitarbeitenden der FAW aufrecht. Sie wollen den Tag der offenen Tür nachholen. Dabei soll ein Austausch mit den ehemaligen Teilnehmenden auch ein Teil des Programms werden.  Hierzu bitten sie alle ehemaligen Teilnehmer*innen aus den unterschiedlichsten Maßnahmen, Kursen und Angeboten sich per E-Mail unter simmern@faw.de zu melden. Aktuelle Kontaktdaten und was sie seit der FAW-Zeit erlebt haben, können Sie uns gern in dieser E-Mail übermitteln. 

DIESE NEWS KÖNNTEN SIE AUCH INTERESSIEREN

Mitarbeiter*innen üben das Bogenschießen.

Bogenschießende Pädagogen, Psychologen, Lehrkräfte und Ausbilder

Akademie Mainz, Auch vor dem Sommerfest der Akademie Mainz hatten die coronabedingten Ausfälle keinen Halt gemacht. So konnten die fünf Standorte der FAW Mainz nicht zu einem gemeinsamen Sommerfest zusammenkommen.

Covid 19

Wir sind weiterhin für sie da!

Akademie Mainz, Umstellung von Präsenz- auf Distanzunterricht Mit der neuen Landesverordnung in Rheinland-Pfalz haben wir unsere Angebote für Sie wieder umgestellt. Unsere Leistungen stehen nur in anderer Form aber in gleicher Qualität zur…