Navigation überspringen

faw.de   Mainz  Aktuelles  Im Crash-Kurs fit für die Prüfung

Im Crash-Kurs fit für die Prüfung

Akademie Mainz

Damit auch in Corona-Zeiten die Prüfungen rundlaufen, bietet die FAW virtuelle Unterstützung für Jugendliche, die z.B. kurz vor der Zwischen- oder Abschlussprüfung stehen.

Traditionell hat die Fortbildungsakademie der Wirtschaft (FAW) gGmbH jahrzehntelange Erfahrung in der Qualifizierung junger Menschen. Ihre Mitarbeitenden werden im Auftrag verschiedener Kostenträger aktiv. Nun stehen nicht nur die von ihnen betreuten Jugendlichen in der Corona-Krise in einer besonderen Situation. Die meisten Jugendlichen kurz vor der Zwischen- oder Abschlussprüfung oder in der berufsvorbereitenden Phase erleben zusätzliche Belastungen und Herausforderungen

Dem möchten die Mitarbeitenden der FAW in Zusammenarbeit mit den Ausbildungsbetrieben gerecht werden. Sie organisieren einen virtuellen Crashkurs „Fit für die Prüfung“, aber auch andere Workshops und Kurse im Rahmen des „Azubi-Coachings“. Die Unterstützung der Ausbildungsbetriebe soll nach Möglichkeit durch eine Finanzierung der Teilnahmegebühr und eine Freistellung der Jugendlichen erfolgen. Der Mehrwert besteht in einer gesteigerten Attraktivität als Ausbildungsbetrieb und einer Bindung qualifizierter Fachkräfte an das eigene Unternehmen. Laut einer aktuellen IAB-Studie setzen immer mehr Betriebe auf unterschiedlichste Angebote, um ihren Fachkräftebedarf über die eigene Ausbildung langfristig zu sichern.

In kleinen Modulen lernen bis zur Abschlussprüfung

„Im Crashkurs sollen die Jugendlichen ihr Wissen auffrischen und sich mit den uns bekannten Problem-Themen vertraut machen können“, so Anke Haninger. Die FAW-Mitarbeiterin organisiert alles rund um das Azubi-Coaching. Bei entsprechender Nachfrage kann der Crashkurs für verschiedene Berufe umgesetzt werden. Derzeit ist er nur für kaufmännische Berufe geplant.

Statt Tagesseminaren werden coronabedingt mehrere kleine Module angeboten. „Die kleineren Einheiten sollen die Konzentration erleichtern“, erklärt Haninger den Aufbau. „Dabei soll eine kleine Gruppengröße die individuelle Förderung sicherstellen“, ergänzt sie. Natürlich sind sich die Mitarbeitenden des gemeinnützigen Bildungsträgers bewusst, dass sich nicht jeder junge Mensch solche Kurse leisten kann – auch wenn ein Modul nur 35,- € kosten wird. Doch setzen sie auf die Förderung durch den Ausbildungsbetrieb und darauf, dass der Stellenwert für den Einzelnen durch die Teilnahmegebühr höher wird. „Wir hoffen, dass alle Beteiligten wie BBS, Betriebe, Kammern und Bildungseinrichtungen unser Angebot nicht als Konkurrenz, sondern als Bereicherung erleben und auch die Zusammenarbeit mit uns suchen“, ergänzt die pädagogische Mitarbeiterin.

Fragen und Anmeldung sind möglich via E-Mail: anke.haninger@faw.de oder telefonisch: 0671 29843933

DIESE BEITRÄGE KÖNNTEN SIE AUCH INTERESSIEREN

Drei Personen stehen auf dem Balkon der Außenstelle Simmern.

Mit großem Engagement für die Zukunft junger Menschen

Akademie Mainz , Seit 10 Jahren unterstützen Alexa Reissig und Klaus Schnorr bei der FAW gGmbH junge Menschen bei der Berufsvorbereitung und während der Ausbildung.

Zwei Frauen gratulieren der neuen Reha-Fachkraft.

Fachlich eine Stufe weiter

Akademie Mainz , Neue Beauftragte für Reha-Management und Absolventin der Reha-Fachkraft-Qualifizierung

Jugendliche im Ausbildungsberuf Fachkraft im Gastgewerbe  

Qualifizierung im ländlichen Raum

Akademie Mainz , Gerade für die Gastronomie im ländlichen Raum bietet diese Weiterbildung eine besondere Möglichkeit, die eigenen Mitarbeitenden zu qualifizieren.

Symbolbild Maschinen- und Anlagenführer*in

Vorbereitung auf einen Berufsabschluss mit Zukunft in der FAW Mainz

Akademie Mainz , Maschinen-Lehrgang ohne Maschinen: Ein Bericht über das Kursangebot Vorbereitung auf die Externenprüfung im Beruf Maschinen- und Anlagenführer*in.

Symbolbild Maschinen- und Anlagenführer*in

Neue Teilnehmer im Vorbereitungslehrgang auf die Externenprüfung in Mainz

Akademie Mainz , Mit dem Vorbereitungslehrgang auf die Externenprüfung zum Maschinen- und Anlagenführer erfolgreich zum Berufsabschluss.

Mitarbeiter*innen üben das Bogenschießen.

Bogenschießende Pädagogen, Psychologen, Lehrkräfte und Ausbilder

Akademie Mainz , Auch vor dem Sommerfest der Akademie Mainz hatten die coronabedingten Ausfälle keinen Halt gemacht. So konnten die fünf Standorte der FAW Mainz nicht zu einem gemeinsamen Sommerfest zusammenkommen.

Covid 19

Wir sind weiterhin für sie da!

Akademie Mainz , Umstellung von Präsenz- auf Distanzunterricht Mit der neuen Landesverordnung in Rheinland-Pfalz haben wir unsere Angebote für Sie wieder umgestellt. Unsere Leistungen stehen nur in anderer Form aber in gleicher Qualität zur…

Neue digitale Teilqualifizierung im Gastro-​Bereich

Akademie Mainz , Qualifizieren Sie sich für Ihre Zukunft in der Gastronomie

Vier Personen mit Mund-Nasen-Schutzmaske bei der Zertifikatsübergabe

Ausbildung der Ausbilder gelingt auch auf Distanz

Akademie Mainz , Engagiert für den eigenen Nachwuchs lernten sie alles Notwendige, um in Zukunft gut ausbilden zu können.

Klaus Tonkel übergibt Ute Casper FFP2 einen Karton mit FFP2-Masken

Masken for you

Akademie Mainz , Gern unterstützte das Team der FAW ein ehrenamtliches Projekt im Hunsrück. Dabei spielte der Bedarf an Masken in diesen Corona-Zeiten eine entscheidende Rolle.

Weitere Beiträge finden Sie in Aktuelles