Navigation überspringen

faw.de   Mainz  Aktuelles  Arbeitsräume zukunftsfähig gestalten

Arbeitsräume zukunftsfähig gestalten

Akademie Mainz

Praxisnah informieren und den fachlichen Austausch suchen: Das bietet die Veranstaltungsreihe von dem ZABeGeMa-Projekt. Aktuell stehen Fragen, Fakten, anschauliche Beispiele und praktische Übungen zum hybriden Arbeiten auf dem Programm.

Zukünftige Büroräume und Arbeitsplätze

Praxisnah informieren und den fachlichen Austausch suchen: Das bietet die Veranstaltungsreihe von ZABeGeMa. Diese Abkürzung steht für das Projekt „Zukunftsfähige Arbeit für KMU im Bereich des Betrieblichen Gesundheitsmanagements“. Aktuell stehen Fragen, Fakten, anschauliche Beispiele und praktische Übungen zum hybriden Arbeiten auf dem Programm. Am 20. Oktober ist eine Veranstaltung im Kreativraum von Büro Jung in Mainz geplant. Von 16 bis 18 Uhr gestalten Sascha Knospe, Katharina Milan und Katharina Milan von der FAW GmbH  zusammen mit Sandra Jung und Thomas Feld von Büro Jung eine der ersten Präsenzveranstaltung in dieser Reihe nach langer Zeit.

Homeoffice als Teil unserer Arbeitswelt 

„Mit verschiedenen Veranstaltungen werden kleine und mittelständige Unternehmen für gesundheitsrelevante Themen sensibilisiert und über praxisnahe Handlungsmöglichkeiten informiert.“, erklärt Sascha Knospe das Projekt ZABeGeMa. Katharina Milan und Sascha Knospe setzen das Projekt um und freuen sich, dass immer mehr Präsenzveranstaltungen möglich sind. Ähnlich geht es Sandra Jung. Ihr ist es ein Anliegen, dass „Unternehmen über die Notwendigkeit der Optimierung vorhandener Büroraum- und Bestandsflächen, sowie die Gestaltung der Arbeitswelt im eigenen Homeoffice generell nachdenken müssen. Das ist die logische Konsequenz aus dem hybriden Arbeiten“.

Ihr Mitarbeiter Thomas Felde wird als Ergonomiebeauftragter anschauliche Hinweise und Beratung zu ergonomischem Arbeiten geben können. Die Arbeitsplatzgestaltung hat durch das zunehmende mobile Arbeiten und langfristige Planung von mehr Home Office-Plätzen einen neuen Stellenwert gewonnen.

Neu gewonnene Flexibilität

Die Präsenzkultur am Arbeitsplatz ist in vielen Unternehmen vorbei. In den letzten zwei Jahren hat sich das hybride Arbeiten in vielen Firmen durchgesetzt. Inzwischen gibt es erste Erfahrungen und Studien zu Vor- und Nachteilen dieser Veränderung der Arbeitswelt.  Darauf wird auch Sascha Knospe in seinem Vortrag eingehen. Jede Veränderung bringt Chancen und Risiken mit sich, so auch diese größere Flexibilität.

„Wir möchten aus verschiedenen Blickwinkeln beleuchten und diskutieren, welche strukturelle, organisatorische und kommunikative Rahmenbedingungen Arbeitgeber proaktiv gestalten können“, beschreibt Knospe die Zielsetzung seines Beitrags.

Mobile Arbeit gesund gestalten

„Es ist wichtig, dass sich Arbeitgeber bewusst werden, wie sie durch gesunde Arbeitsbedingungen die Arbeitgeberattraktivität steigern und ihre Arbeitgebermarke bewusst ausgestalten können“, ergänzt Milan. Die Perspektive Gesundheit und Bewegung nehmen sie und Katharina Handwerker mit praktischen Übungen und Anleitungen ein. „Dabei muss keiner ins Schwitzen geraten oder braucht Sportbekleidung. Es geht ganz rasch, unkompliziert und dennoch folgenreich“, freuen sich Milan und Handwerker auf ihren kleinen Workshop. „Wir sind zuversichtlich, dass sich viele freuen, endlich wieder in Präsenz den kollegialen Austausch zu leben und miteinander in den Feierabend zu starten. Unser Kreativraum bietet ausreichend Platz für alle“, lädt Sandra Jung ein.

Eine Anmeldung für die kostenfreie Veranstaltung wäre hilfreich und ist möglich über: zabegema-mainz@faw.de oder sandra.jung@buero-jung.de

DIESE BEITRÄGE KÖNNTEN SIE AUCH INTERESSIEREN

Drei Personen stehen auf dem Balkon der Außenstelle Simmern.

Mit großem Engagement für die Zukunft junger Menschen

Akademie Mainz , Seit 10 Jahren unterstützen Alexa Reissig und Klaus Schnorr bei der FAW gGmbH junge Menschen bei der Berufsvorbereitung und während der Ausbildung.

Zwei Frauen gratulieren der neuen Reha-Fachkraft.

Fachlich eine Stufe weiter

Akademie Mainz , Neue Beauftragte für Reha-Management und Absolventin der Reha-Fachkraft-Qualifizierung

Jugendliche im Ausbildungsberuf Fachkraft im Gastgewerbe  

Qualifizierung im ländlichen Raum

Akademie Mainz , Gerade für die Gastronomie im ländlichen Raum bietet diese Weiterbildung eine besondere Möglichkeit, die eigenen Mitarbeitenden zu qualifizieren.

Symbolbild Maschinen- und Anlagenführer*in

Vorbereitung auf einen Berufsabschluss mit Zukunft in der FAW Mainz

Akademie Mainz , Maschinen-Lehrgang ohne Maschinen: Ein Bericht über das Kursangebot Vorbereitung auf die Externenprüfung im Beruf Maschinen- und Anlagenführer*in.

Symbolbild Maschinen- und Anlagenführer*in

Neue Teilnehmer im Vorbereitungslehrgang auf die Externenprüfung in Mainz

Akademie Mainz , Mit dem Vorbereitungslehrgang auf die Externenprüfung zum Maschinen- und Anlagenführer erfolgreich zum Berufsabschluss.

Mitarbeiter*innen üben das Bogenschießen.

Bogenschießende Pädagogen, Psychologen, Lehrkräfte und Ausbilder

Akademie Mainz , Auch vor dem Sommerfest der Akademie Mainz hatten die coronabedingten Ausfälle keinen Halt gemacht. So konnten die fünf Standorte der FAW Mainz nicht zu einem gemeinsamen Sommerfest zusammenkommen.

Covid 19

Wir sind weiterhin für sie da!

Akademie Mainz , Umstellung von Präsenz- auf Distanzunterricht Mit der neuen Landesverordnung in Rheinland-Pfalz haben wir unsere Angebote für Sie wieder umgestellt. Unsere Leistungen stehen nur in anderer Form aber in gleicher Qualität zur…

Neue digitale Teilqualifizierung im Gastro-​Bereich

Akademie Mainz , Qualifizieren Sie sich für Ihre Zukunft in der Gastronomie

Vier Personen mit Mund-Nasen-Schutzmaske bei der Zertifikatsübergabe

Ausbildung der Ausbilder gelingt auch auf Distanz

Akademie Mainz , Engagiert für den eigenen Nachwuchs lernten sie alles Notwendige, um in Zukunft gut ausbilden zu können.

Im Crash-Kurs fit für die Prüfung

Akademie Mainz , Damit auch in Corona-Zeiten die Prüfungen rundlaufen, bietet die FAW virtuelle Unterstützung für Jugendliche, die z.B. kurz vor der Zwischen- oder Abschlussprüfung stehen.

Weitere Beiträge finden Sie in Aktuelles