Navigation überspringen

faw.de   Chemnitz  Aktuelles  Tagung: Landesverband der Schwerhörigen und Ertaubten Sachsen e.V.

Tagung: Landesverband der Schwerhörigen und Ertaubten Sachsen e.V.

Akademie Chemnitz

Präsident des Deutschen Schwerhörigenbundes e.V. (DSB) Dr. Matthias Müller lädt die FAW Chemnitz ein, Angebote für Menschen mit Behinderung zu präsentieren.

Im Bild zu sehen sind von links nach rechts Dagmar Kämpfer, Stephanie Kirste und Karin Klemm.

Einen besonderen Schwerpunkt bilden dabei die Angebote und Erfahrungen in Bezug auf Menschen mit Hörbehinderung.

Die Akademie Chemnitz war mit einem Gastbeitrag auf der Jahrestagung des Landesverbandes der Schwerhörigen und Ertaubten Sachsen e.V. am 3. Juli in Kottengrün im Vogtland vertreten und informierte die Regionalvertreter*innen aus ganz Sachsen über die Reha-Leistungen der FAW, insbesondere zu den Angeboten für Menschen mit Hörbehinderung.

Über den Präsidenten des Deutschen Schwerhörigenbundes e.V. (DSB) Dr. Matthias Müller wurden wir dazu eingeladen, die FAW gGmbH und unsere Angebote für Menschen mit Behinderung zu präsentieren. Einen besonderen Schwerpunkt bildeten natürlich die Angebote und Erfahrungen in Bezug auf Menschen mit Hörbehinderung, die die Akademie Chemnitz bereits seit mehreren Jahren erfolgreich in Gruppen wie auch im individuellen Kontext umsetzt. 
Zur Tagung erschienen Vertreter*innen der Regionalverbände des Landesverbandes der Schwerhörigen und Ertaubten Sachsen e.V. sowie zwei Gäste des Landesverbandes Schleswig-Holstein. Die Zuhörer*innen waren sehr interessiert, insbesondere unsere Beispiele gelungener Integration fesselten sie. 
Diese hatten die beiden Pädagoginnen Stefanie Kiste und Dagmar Kämpfer sehr anschaulich vorgetragen. Dabei wurde deutlich, welche verschlungenen Wege die Integration ins Berufsleben manchmal gehen kann und welche Hürden zu überwinden sind. Eindrucksvoll schilderte z.B. Frau Kirste, wie sie im Rahmen des Individuellen Integrations-Managements (IIM) einen Klienten aus Tunesien betreut und dabei zwischen Deutscher Gebärdensprache, französischer und deutscher Sprache wechselt. 
Verständigungshürden in Kottengrün jedoch gab es kaum – die Technik machte es möglich. Mittels moderner Hörgerätetechnik in Verbindung mit Induktionsschleifen und einer anschaulichen Präsentation war die Kommunikation kein Problem. 

DIESE NEWS KÖNNTEN SIE AUCH INTERESSIEREN

Eine Collgae zeigt den Prozess und die Ergebnisse des Ferienangebots der BerEBs in Annaberg-Buchholz: Aus Bastelfilz, Garnen und etwas Geschick wurden Eulen, eine Kuh, ein Hase und sogar eine Giraffe genäht.

Verfilzt und zugenäht

Akademie Chemnitz, Ferienangebot am Standort Annaberg erschafft wilde und witzige Kreaturen oder: Wie die FAW Akademie Chemnitz feinmotorische Fähigkeiten trainiert.

Abschiedsgrüße für erfolgreiche re.Starter

Beruflich neu durchstarten

Akademie Chemnitz, Dank re.START konnten Menschen ohne Arbeit aus dem Erzgebirgskreis ihre persönlichen Herausforderungen meistern und sich erfolgreich ins Arbeitsleben integrieren.

Im Gehörlosenzentrum Chemnitz finden Beratungen von Betroffenen und ihren Angehörigen statt.

Mit Praxis in Arbeit

Die FAW gGmbH Akademie Chemnitz und der Landesverband der Schwerhörigen und Ertaubten Sachsen e. V. erklären im MDR-Interview, wie Inklusion gelingen kann.

Das Bild zeigt eine Mund-Nasen-Bedeckung, auf der in sächsisch steht: Lieber nicht drücken!

koalpha: Mit Neugier und Tatendrang durch die Krise

Akademie Chemnitz, Die vielen Absagen von Tagungen, Messen und Festen können die Mitarbeiterinnen von koalpha nicht bremsen. In Chemnitz, Leipzig, Dresden und Plauen wird tatkräftig weiter gearbeitet.

Ein Stück Papier ist mit Thesen und Fakten beschriftet. Neben diesen Sätzen können Passanten jeweils mit einem Klebepunkt markieren, ob sie zustimmen oder nicht. Hier ist das Meinungsbild äußerst divers.

Weltalphatag 2020: ALFA-Mobil in Grimma und Schnitzeljagd in Chemnitz

Akademie Chemnitz, Am 8. September war Weltalphabetisierungstag: Der Tag, an dem auf die Menschen aufmerksam gemacht wird, die nicht (gut) lesen und schreiben können. In Deutschland betrifft das laut einer Studie von 2018 ca. 6,2 Mio. Menschen.

Aktuelles zu Veranstaltungen während des Corona-Lockdowns

Zweiter Lockdown: Bis zum 14. Februar 2021 sind wir auf Distanz aber für Sie da

Akademie Chemnitz, Der zweite harte Lockdown betrifft auch die Präsenzveranstaltungen der beruflichen Bildung. Vom 14. Dezember 2020 bis 14. Februar 2021 finden daher in Sachsen per Landesverordnung keine Präsenzveranstaltungen mehr statt. Das gilt…

Jetzt alles rund ums Gastgewerbe lernen

Neue digitale Teilqualifizierung im Gastro-​Bereich

Im Februar 2021 startet in der FAW ein neues digitales Weiterbildungsangebot im gastronomischen Bereich: mit uns erfolgreich in Teilqualifizierung.