Navigation überspringen

faw.de   Chemnitz  Aktuelles  Kurzarbeit & Weiterbildungsförderung – Online-​Seminar

Kurzarbeit & Weiterbildungsförderung – Online-​Seminar

Akademie Chemnitz

Qualifizierung während Kurzarbeit? Praxistipps zur Nutzung von Weiterbildungs- und Fördermöglichkeiten im Rahmen des Qualifizierungschancengesetzes von Expert*innen der Bundesagentur für Arbeit.

Laptop mit Buch und Kaffeetasse

Das Qualifizierungschancengesetz bietet Unternehmen und Mitarbeitenden finanzielle Unterstützung bei der Weiterbildung. Auch im Rahmen von Kurzarbeit gibt es Fördermöglichkeiten.

Das Beschäftigungssicherungsgesetz (ab 01.01.2021) macht die Qualifizierung während der Kurzarbeit praktikabler.

In diesem Onlineseminar sprechen Frau Mehlhorn, Herr Schubert und Herr Börner von der Regionaldirektion Sachsen der Bundesagentur für Arbeit als Expert*innen, unter anderem über folgende Fragen:

  • Können Unternehmen gleichzeitig Kurzarbeitergeld und Zuschüsse zu Weiterbildung erhalten?
  • Welche Abwägungen müssen zwischen Kurzarbeitergeld und Arbeitsentgeltzuschuss während der Weiterbildung getroffen werden?
  • Wie flexibel kann die geplante Weiterbildung an neue Rahmenbedingungen (zum Beispiel Beendigung der Kurzarbeit) angepasst werden?

Unternehmensvertreter*innen berichten anhand von Praxisbeispielen, wie Sie Ihre Mitarbeiter*innen im Rahmen der QCG-Förderung weiterbilden können und welche Fördermöglichkeiten insbesondere für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) bestehen.

Die Vertreter*innen der FAW gGmbH stellen die sich daraus resultierenden Möglichkeiten vor.

Während des Onlineseminars haben Sie die Möglichkeit, Ihre Fragen zu stellen.

In einem Großraumbüro sitzen Menschen Mund-Nasen-Bedeckungen und Plexiglaswänden zwischen Ihren Computer-ArbeitsplätzenWir laden Sie recht herzlich zu unserem Onlineseminar zu den Themen QCG, KUG und Beschäftigungssicherungsgesetz ein, das an folgenden Terminen angeboten wird:

Mittwoch, 02.06.2021, 10:00 – 11:00 Uhr (Xing / LinkedIn)
Donnerstag, 08.07.2021, 12:00 – 13:00 Uhr (Xing / LinkedIn)
Donnerstag, 29.07.2021, 15:00 – 16:00 Uhr (Xing / LinkedIn)

Die Teilnahme ist kostenlos; die Veranstaltung ist jedoch auf 30 Teilnehmer*innen begrenzt. Wir bitten daher um eine formlose Anmeldung via Xing, LinkedIn oder per E-Mail an ulrike.weber@faw.de. Die Zugangsdaten zum WebEx-Meeting erhalten Sie kurz vor der Veranstaltung. 

Für Rückfragen und Hinweise steht Ihnen gern unsere Ansprechpartnerin Ulrike Weber (ulrike.weber@faw.de) zur Verfügung.

Ihre Ansprechpartnerin

Ulrike Weber

Fachbereichsleitung Qualifizierungen

Telefon: 0341 149192-22
E-Mail: ulrike.weber@faw.de

DIESE BEITRÄGE KÖNNTEN SIE AUCH INTERESSIEREN

Aktuelles zu Veranstaltungen während des Corona-Lockdowns

Zweiter Lockdown: Wir sind auf Distanz für Sie da

Akademie Chemnitz , Der zweite harte Lockdown betrifft auch die Präsenzveranstaltungen der beruflichen Bildung. Bis auf Weiteres finden daher in Sachsen per Landesverordnung keine Präsenzveranstaltungen mehr statt. Das gilt auch für die Angebote der…

Das Bild zeigt eine Mund-Nasen-Bedeckung, auf der in sächsisch steht: Lieber nicht drücken!

koalpha: Mit Neugier und Tatendrang durch die Krise

Akademie Chemnitz , Die vielen Absagen von Tagungen, Messen und Festen können die Mitarbeiterinnen von koalpha nicht bremsen. In Chemnitz, Leipzig, Dresden und Plauen wird tatkräftig weiter gearbeitet.

Im Bild zu sehen sind von links nach rechts Dagmar Kämpfer, Stephanie Kirste und Karin Klemm.

Tagung: Landesverband der Schwerhörigen und Ertaubten Sachsen e.V.

Akademie Chemnitz , Präsident des Deutschen Schwerhörigenbundes e.V. (DSB) Dr. Matthias Müller lädt die FAW Chemnitz ein, Angebote für Menschen mit Behinderung zu präsentieren.

Eine Collgae zeigt den Prozess und die Ergebnisse des Ferienangebots der BerEBs in Annaberg-Buchholz: Aus Bastelfilz, Garnen und etwas Geschick wurden Eulen, eine Kuh, ein Hase und sogar eine Giraffe genäht.

Verfilzt und zugenäht

Akademie Chemnitz , Ferienangebot am Standort Annaberg erschafft wilde und witzige Kreaturen oder: Wie die FAW Akademie Chemnitz feinmotorische Fähigkeiten trainiert.

Im Gehörlosenzentrum Chemnitz finden Beratungen von Betroffenen und ihren Angehörigen statt.

Mit Praxis in Arbeit

Akademie Chemnitz , Die FAW gGmbH Akademie Chemnitz und der Landesverband der Schwerhörigen und Ertaubten Sachsen e. V. erklären im MDR-Interview, wie Inklusion gelingen kann.

Ein Stück Papier ist mit Thesen und Fakten beschriftet. Neben diesen Sätzen können Passanten jeweils mit einem Klebepunkt markieren, ob sie zustimmen oder nicht. Hier ist das Meinungsbild äußerst divers.

Weltalphatag 2020: ALFA-Mobil in Grimma und Schnitzeljagd in Chemnitz

Akademie Chemnitz , Am 8. September war Weltalphabetisierungstag (WAT): Der Tag, an dem auf die Menschen aufmerksam gemacht wird, die nicht (gut) lesen und schreiben können. In Deutschland betrifft das laut einer Studie von 2018 ca. 6,2 Mio.…

Abschiedsgrüße für erfolgreiche re.Starter

Beruflich neu durchstarten

Akademie Chemnitz , Dank re.START konnten Menschen ohne Arbeit aus dem Erzgebirgskreis ihre persönlichen Herausforderungen meistern und sich erfolgreich ins Arbeitsleben integrieren.

Jetzt alles rund ums Gastgewerbe lernen

Neue digitale Teilqualifizierung im Gastro-​Bereich

Akademie Chemnitz , Im Februar 2021 startet in der FAW ein neues digitales Weiterbildungsangebot im gastronomischen Bereich: mit uns erfolgreich in Teilqualifizierung.

Hände einer ältere Person auf Computertastatur.

Ambulante berufliche Rehabilitation – Nähe in Zeiten von Distanz

Akademie Chemnitz , Kann in Zeiten von sozialem Abstand zum Schutz vor Corona-Infektionen Integration gelingen, psychologische Betreuung erfolgen und trotz allem Nähe aufgebaut werden? Die Kolleginnen des Reha-Teams der Akademie Chemnitz sind…

Schulung und Coaching in der FAW Akademie Chemnitz

Es geht wieder los – Ab 31.05. öffnen wir unsere Türen wieder für Teilnehmerinnen und Teilnehmer

Akademie Chemnitz , Lockerungen der Kontaktbeschränkungen gelten auch für Träger der beruflichen Weiterbildung. Ab Juni begrüßen wir an allen Standorten mit entsprechender Inzidenz unsere Teilnehmerinnen und Teilnehmer wieder persönlich.

Weitere Beiträge finden Sie in Aktuelles