Navigation überspringen

faw.de   Hanau  Aktuelles  Job'n'Grill in Mühlheim am Main

Job'n'Grill in Mühlheim am Main

Akademie Hanau

Jobmesse für ausbildungssuchende Jugendliche in Mühlheim am Main

Teaserbild: Zwei Mitarbeitende der FAW Hanau stehen an ihrem Infostand.

Nach der coronabedingten Pause fand dieses Jahr im Landkreis Offenbach wieder eine Veranstaltung aus dem Programm Jugend stärken in Schule und Beruf unter dem Titel Job’n’Grill in Präsenz statt.  Wie immer war diese hervorragend organisiert durch den Fachdienst Kinder- und Jugendförderung Obertshausen, unterstützt durch das Team der Jugendförderung Mühlheim.

Auf dem Gelände des Jugendzentrums Mühlheim präsentierten sich am 21. Juni 2022 zwischen fünf und sieben Uhr abends Firmen, die ausbilden, um Jugendlichen in ihrer gewohnten Umgebung Ausbildungsberufe und Chancen auf dem heimischen Ausbildungsmarkt zu erläutern und auch darüber hinaus mit den Jugendlichen ins Gespräch zu kommen. 

Wir unterstützen vom Ausbildungsbeginn bis zum erfolgreichen Ausbildungsabschluss

Als FAW bieten wir innerhalb unserer von der Agentur für Arbeit geförderten Assistierten Ausbildung sowohl den (angehenden) Auszubildenden dualer Ausbildungsberufe als auch den ausbildungswilligen und ausbildenden Betrieben individuelle und kontinuierliche Unterstützung an – vom Ausbildungsbeginn bis zum erfolgreichen Ausbildungsabschluss.

„Unser Fokus,“ betonte Akademieleiterin Michaela Weiß, „liegt dabei auf der Stabilisierung des betrieblichen Ausbildungsverhältnisses, des erfolgreichen Berufsabschlusses und der Integration in Beschäftigung am Ende der Ausbildung.“ Dies erreichen wir durch Unterstützungsleistungen wie Stütz- und Förderunterricht zur fachtheoretischen Förderung und zum Abbau von Bildungs- und Sprachdefiziten, durch sozialpädagogische Begleitung, Prüfungsvorbereitung und weitere Gruppenangebote.

Sowohl für die Jugendlichen als auch für die Unternehmen war es spannend zu erfahren, dass es auch während der Ausbildung geförderte Hilfsangebote gibt, die den Auszubildenden hilfreich zur Seite stehen. Der Jugend-Koordinator der FAW, Stefan Wolek, betonte daher unsere ständige Bereitschaft, Auszubildende und Unternehmen zu beraten und zu begleiten, unabhängig von Lehrjahr oder dualem Ausbildungsweg.

DIESE BEITRÄGE KÖNNTEN SIE AUCH INTERESSIEREN

Zwei junge Frauen mit Mund-Nasen-Bedeckung stehen neben einem Flipchart der FAW.

Alleinerziehende Mutter erarbeitet sich neue Perspektiven

Akademie Hanau , Seit September 2020 durchläuft die 31-jährige Natalie Müller als zweifache Mutter eine Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten. Erfolgreiche Unterstützung hierzu bekam sie von ihrem Jobcenter und der FAW in Offenbach.

Matthias Metzler (li.) und Dr. Rudolf Allmansberger (re.)

Man muss lernen, an sich selbst zu glauben

Akademie Hanau , Mit Unterstützung der Agentur für Arbeit und der FAW in Hanau wird Matthias Metzler mit 50 Jahren zum Bauzeichner umgeschult. Seine ausbildende Firma, die Lotz AG Ingenieure, übernehmen ihren erfolgreichen Umschüler nun in ein…

Zwei Teammitglieder der Unterstützten Beschäftigung

Unterstützte Beschäftigung

Akademie Hanau , Die Fortbildungsakademie der Wirtschaft (FAW) gGmbH in Offenbach arbeitet sehr eng mit der AWO Offenbach in der Qualifizierung von Menschen mit Handicap zusammen.

Frau sitzt am Schreibtisch mit zwei Monitoren vor sich und führt einen Technikcheck durch.

Qualifizierung als Chance

Akademie Hanau , Die FAW Hanau/Offenbach beteiligte sich an einer Online-Weiterbildungsmesse des Kommunalen Jobcenters ProArbeit in Dietzenbach, Landkreis Offenbach.

Armaturenbrett eines Linienbusses

Qualifizierung zum*zur Busfahrer*in in Teilzeit ab Oktober 2020

Akademie Hanau , Die FAW Hanau bildet in Zusammenarbeit mit dem Jobcenter des Main-Kinzig-Kreises, Kommunales Center für Arbeit (KCA) und der Hanauer Straßenbahn GmbH (HSB) Busfahrer*innen in Teilzeit aus.

Weitere Beiträge finden Sie in Aktuelles