Navigation überspringen

faw.de   Aktuelles  Neues Selbstvertrauen

Neues Selbstvertrauen

FAW Aktuell

Im Projekt Mittendrin! arbeiten Menschen an ihren beruflichen Perspektiven, denen aus psychischen Gründen bisher der Einstieg ins Arbeitsleben nicht gelungen ist. Einer von ihnen ist Christian Gutzmann. Der 37jährige hat seit seiner Schulzeit mehrere vergebliche Anläufe unternommen, im Arbeitsleben Fuß zu fassen. Mit Hilfe von Mittendrin! steht er nun vor einem entscheidenden Schritt.

Teaserbild: Illustration zur Woche der seelischen Gesundheit

Herr Gutzmann, was waren ihre Beweggründe, an Mittendrin! teilzunehmen?
Ich bin heilfroh, dass ich über das Jobcenter zu Mittendrin! gekommen bin. Ich habe seit dem Ende meiner Schulzeit immer wieder versucht, einen passenden Beruf zu finden. Eine Ausbildung habe ich abgebrochen und auch mehrere Maßnahmen zur beruflichen Orientierung blieben erfolglos. Vor allem wenn es ans Praktikum ging, an die Zusammenarbeit mit anderen Menschen, hatte ich große Probleme. Der Umgang mit fremden Menschen fiel mir sehr schwer, so dass ich mich dann sehr zurückgezogen habe.

Und warum sind sie „heilfroh“, zu Mittendrin! gekommen zu sein?
Erst einmal wurde ich von Anfang an sehr herzlich aufgenommen und zugleich an die Hand genommen. Das war wichtig nach der Stagnation in den Jahren zuvor. Außerdem bekam ich vom ersten Tag an die Zeit, die ich für die Neuorientierung brauchte. In vorhergehenden Maßnahmen hatte ich teils andere Erfahrungen gemacht. Aus heutiger Sicht kann ich sagen, dass es mir erst hier gelungen ist, einen konkreten Berufswunsch zu formulieren. Ich möchte Kaufmann für Büromanagement werden – und traue mir das jetzt auch zu.

„Entscheidend für mich war, wieder Selbstvertrauen zu gewinnen“

Was war dafür entscheidend?
Entscheidend für mich war, dass ich nach den negativen Erfahrungen der Vergangenheit wieder Selbstvertrauen gefunden habe. Vor allem, dass ich das Praktikum hier durchgezogen habe, das zuvor oft die Endstation bedeutete, hat mir Selbstvertrauen zurückgegeben. Vor allem bei Maureen Kleinschmidt und der Psychologin Irina Eck möchte ich mich ganz herzlich bedanken, die mich auf dem Weg so toll unterstützt haben.

Und wie geht die Reise jetzt weiter?
Im Oktober beginne ich am BFW Dortmund einen Vorbereitungslehrgang und anschließend beginnt die Umschulung zum Kaufmann für Büromanagement.

Dafür wünschen wir Ihnen alles Gute – und bedanken uns für das Gespräch!

Mittendrin! - Lebens- und berufspraktisches Projekt für Menschen mit psychischen Einschränkungen

„Im Projekt Mittendrin! versuchen wir in der Regel so etwas wie einen Neustart. Denn die meisten der Teilnehmenden haben schon längere Zeit vergeblich versucht, ins Berufsleben einzusteigen – mit all den damit verbundenen negativen Erlebnissen und Auswirkungen auf Selbstbewusstsein und Motivation. Wir fangen immer bei der ganz individuellen Situation des einzelnen Teilnehmers an. In der Orientierungsphase geht es erst einmal darum, herauszufinden, welche Unterstützung benötigt wird und welche Schritte sinnvoll sind. Gemeinsam arbeiten wir daran, die psychische Situation der Betroffenen zu stabilisieren bzw. zu verbessern und gehen dann auf die Suche nach einer passenden beruflichen Tätigkeit. Dabei spielt das persönliche Erleben in der betrieblichen Praxis eine wichtige Rolle.  Irina Eck, Psychologin, FAW Dortmund

Inhaltsbild: Robert Gutzmann mit Irina Eck (li.) und Maureen Kleinschmidt.

DIESE BEITRÄGE KÖNNTEN SIE AUCH INTERESSIEREN

Absolventen im Beruf Fachlagerist/in der Firma Schnellecke Logistics Sachsen GmbH

Erfolg auf ganzer Linie! 100 Prozent IHK-Facharbeiterabschlüsse!

Ausbildungszentrum Zwickau , Die ersten zwölf Mitarbeiter*innen des Unternehmens Schnellecke haben das Qualifizierungsprojekt „Beschäftigungspakt Logistik“ mit dem Ausbildungszentrum Zwickau (AZZ) der FAW gGmbH und der Agentur für Arbeit äußerst erfolgreich…

Ausbilder und Auszubildende am Kompakttrainer Industrie 4.0

35 Jungfacharbeiter*innen für die Region Südwestsachsen

Ausbildungszentrum Zwickau , Im Januar und Februar 2021 absolvierten 35 Auszubildende des Ausbildungsverbundes im Ausbildungszentrum Zwickau der FAW gGmbH ihre IHK-Facharbeiterprüfung Teil 2 in den gewerblich-technischen Berufen. Auf Grund von…

FAW-Logo in Regenbogenfarben

Signal zum Pride Month

FAW Aktuell , Die FAW steht für Vielfalt und Toleranz. Anlässlich des Pride Month erstrahlt deshalb auch das FAW-Logo im LinkedIn-Auftritt in Regenbogen-Farben.

Drei Personen auf der Bühne

300 Gäste bei Tagung „Smarte Inklusion“

FAW Aktuell , Wie kann Digitalisierung Menschen mit Behinderung die Teilhabe am Arbeitsleben ermöglichen? Mit dieser Frage beschäftigt sich die FAW seit drei Jahren als Teil des Projekts „Smarte Inklusion“. Die Tagung „SmarteInklusion –…

Illustration zum Jubiläum des 9. Buch des Sozialgesetzbuches

Herzlichen Glückwunsch SGB IX!

FAW Aktuell , Das 9. Buch des Sozialgesetzbuches wurde vor 20 Jahren verabschiedet. Damit wurden wichtige Weichen gestellt für die Teilhabe von Menschen mit Behinderung. Anlässlich des Jubiläums haben wir in einer kleinen Reihe auf LinkedIn…

Junger Mann mit Blumenstrauß und drei Männer stehen neben einem AZZ-Aufsteller

Gelungene Integration

Ausbildungszentrum Zwickau , Masoud Mansoori floh mit 16 Jahren 2016 ganz allein und zu Fuß aus Afghanistan. Der Weg führte ihn über Griechenland nach Deutschland. Mit großer Willensstärke absolvierte er die Betriebliche Berufsausbildung im Ausbildungsverbund…

Junge Frau mit roten Haaren schaut in die Kamera.

Westfalen-Blatt berichtet über Café 180 Grad

FAW Aktuell , Das Westfalen-Blatt berichtet über das „Café 180 Grad“ der FAW Paderborn – seit 2019 ein Treffpunkt für Jugendliche und junge Erwachsene, die von Obdachlosigkeit bedroht sind.

Auszubildender zum Elektroniker

Schulabschluss und nun? – Berufsausbildung bringt Praxis!

Ausbildungszentrum Zwickau , Die Zukunft nach dem Schulabschluss ist in diesem Jahr noch für viele Jugendliche offen. Die Wirtschaft ist durch Corona ins Wanken gekommen. Aber viele Unternehmen schauen nach vorn.

CNC Drehmaschine von EMCO im CNC-Fachlabor

Ausbildungszentrum Zwickau (AZZ) schließt BIBB-Investitionsprogramm ab

Ausbildungszentrum Zwickau , Mit der Lieferung der CNC-Drehmaschine EMCOTURN E45 SMY des Herstellers EMCO schließt das AZZ die Investitionen aus dem Programm „Ausstattung DIGITALISIERUNG von überbetrieblichen Berufsbildungsstätten (ÜBS)" des Bundesinstitut…

Facharbeiter im Betrieb

Großes Interesse an Teilqualifizierung

FAW Aktuell , Die Chancen von Teilqualifizierungen und geförderter Weiterbildung bei Unternehmen bekannt zu machen, das haben sich FAW und Bildungswerk der nordrhein-westfälischen Wirtschaft (BWNRW) mit dem gemeinsamen Projekt…

Weitere Beiträge finden Sie in Aktuelles