Navigation überspringen

faw.de   Aktuelles  Großes Interesse an Teilqualifizierung

Großes Interesse an Teilqualifizierung

Akademie FAW Aktuell

Die Chancen von Teilqualifizierungen und geförderter Weiterbildung bei Unternehmen bekannt zu machen, das haben sich FAW und Bildungswerk der nordrhein-westfälischen Wirtschaft (BWNRW) mit dem gemeinsamen Projekt Bildung.Wirtschaft.NRW zur Aufgabe gemacht. Das Interesse an der ersten Infoveranstaltung war groß. Deshalb gibt es im September eine Neuauflage des Online-Events für Firmen.

Logo Bildung.Wirtschaft.NRW

An dem ersten Info-Termin unter dem Titel "Fachkräfte binden und gewinnen durch geförderte Weiterbildung" hatten u.a. Unternehmen aus der Kunststoff-, Metall- und Baubranche sowie der Hotellerie und Gastronomie teilgenommen. „Die Möglichkeit einer Ausbildung durch Teilqualifizierungen war den meisten Betrieben noch nicht oder nicht ausreichend bekannt“, berichtet Elke Finke, Projektleiterin von Bildung.Wirtschaft.NRW seitens der FAW. Besonderes Interesse bestand an den gewerblich-technischen Berufen, wie z.B. Elektroniker*in oder Maschinen- und Anlagenführer*in. Auch die Möglichkeit einer digitalen Durchführung wurde von den Unternehmen als gute Alternative zum Präsenzunterricht gesehen.

Seit 2020 kooperieren FAW und Bildungswerk der Nordrhein-Westfälischen Wirtschaft (BWNRW) im Projekt Bildung.Wirtschaft.NRW, um Unternehmen in Nordrhein-Westfalen ein hochwertiges, wirtschaftsnahes und passgenaues Angebot an Weiterbildung zu unterbreiten. Denn Branchen ändern sich und es wird immer schwieriger, Fachkräfte zu finden. Auch die aktuelle Situation stellt Unternehmen und Beschäftigte gleichermaßen vor große Herausforderungen.

„Wir machen Beschäftigte fit für die Anforderungen neuer und moderner Arbeitsplätze. Unsere individuellen Weiterbildungsangebote sichern und entwickeln die Potentiale aller Mitarbeitenden.“
Andreas Weber; Bereichsleiter West der FAW

Für Andreas Weber, Bereichsleiter West der FAW, ist Bildung.Wirtschaft.NRW mit seinen passgenauen Angeboten vor dem Hintergrund des strukturellen und technologischen Wandels in der Arbeitswelt ein „wichtiger Baustein für die Zukunftsfähigkeit der Unternehmen in NRW“. Dies unterstreicht auch Dr. Peter Janßen, Geschäftsführer des Bildungswerks der nordrhein-westfälischen Wirtschaft (BWNRW): Das gemeinsame Angebot beinhalte maßgeschneiderte, mit den Unternehmen abgestimmte Qualifizierungen. Als zweiter Pluspunkt komme hinzu, dass die Qualifizierungen zum Teil komplett von der Bundesagentur für Arbeit finanziert würden, so Janßen. Dies gilt insbesondere, wenn an- und ungelernte Beschäftigte schrittweise für komplexere Tätigkeiten qualifiziert werden.

„Unsere Initiative leistet einen konkreten Beitrag zur Fachkräftesicherung im Transformationsprozess.“
Dr. Peter Janßen, Geschäftsführer BWNRW

Teilqualifizierungen können im Rahmen des Qualifizierungschancengesetzes gefördert werden. Neben den Weiterbildungskosten kann es auch während der Qualifizierung Zuschüsse zum Entgelt geben. Je kleiner ein Betrieb, desto höher ist in der Regel auch die Förderung. Teilqualifizierungen haben außerdem den Vorteil, dass sie sehr flexibel umgesetzt werden können, z.B. in Voll- oder Teilzeit, als Schulung in Präsenz oder im virtuellen Klassenzimmer.

Der Weg zu einer Teilqualifizierung im Rahmen von Bildung.Wirtschaft.NRW führt meist über ein Beratungsgespräch. „Der Wunsch nach individueller Information ist groß“, fasst Elke Finke ihre Erfahrungen zusammen. Wegen der großen Nachfrage aus Betrieben und Verbänden lädt das Projekt für den 21.9. / 11.00 Uhr zu einem zweiten Web-Meeting zur Information über Bildung.Wirtschaft.NRW und die Chancen der Teilqualifizierungen ein.

Bildung.Wirtschaft.NRW ist Teil der Arbeitgeberinitiative „Eine TQ besser!“ der deutschen Wirtschaft und des Projektes ETAPP des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.

Informationen zum Projekt unter www.bildung-wirtschaft.nrw

 

Kontakt

Elke Finke

Projektleiterin Bildung.Wirtschaft.NRW

E-Mail: elke.finke@faw.de

DIESE BEITRÄGE KÖNNTEN SIE AUCH INTERESSIEREN

Absolventen im Beruf Fachlagerist/in der Firma Schnellecke Logistics Sachsen GmbH

Erfolg auf ganzer Linie! 100 Prozent IHK-Facharbeiterabschlüsse!

Ausbildungszentrum Zwickau , Die ersten zwölf Mitarbeiter*innen des Unternehmens Schnellecke haben das Qualifizierungsprojekt „Beschäftigungspakt Logistik“ mit dem Ausbildungszentrum Zwickau (AZZ) der FAW gGmbH und der Agentur für Arbeit äußerst erfolgreich…

Ausbilder und Auszubildende am Kompakttrainer Industrie 4.0

35 Jungfacharbeiter*innen für die Region Südwestsachsen

Ausbildungszentrum Zwickau , Im Januar und Februar 2021 absolvierten 35 Auszubildende des Ausbildungsverbundes im Ausbildungszentrum Zwickau der FAW gGmbH ihre IHK-Facharbeiterprüfung Teil 2 in den gewerblich-technischen Berufen. Auf Grund von…

Kleine Gruppe von Seminarteilnehmenden diskutieren

Prävention psychischer Erkrankungen

FAW Aktuell , Der Schutz der psychischen Gesundheit von Mitarbeiter*innen wird immer wichtiger. Die Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen (GPB) schafft dafür die Grundlage – effektiv nutzbar auch im Rahmen des Betrieblichen…

FAW-Logo in Regenbogenfarben

Signal zum Pride Month

FAW Aktuell , Die FAW steht für Vielfalt und Toleranz. Anlässlich des Pride Month erstrahlt deshalb auch das FAW-Logo im LinkedIn-Auftritt in Regenbogen-Farben.

Yvonne Rothe mit persönlichem Glückwunsch an alle Absolventen.

Fachlagerist*innen erzielen TOP-Abschlüsse

Ausbildungszentrum Zwickau , Weitere 13 Mitarbeiter*innen des Unternehmens Schnellecke haben das Qualifizierungsprojekt „Beschäftigungspakt Logistik“ im Ausbildungszentrum Zwickau (AZZ) der FAW äußerst erfolgreich abgeschlossen.

Drei Personen auf der Bühne

300 Gäste bei Tagung „Smarte Inklusion“

FAW Aktuell , Wie kann Digitalisierung Menschen mit Behinderung die Teilhabe am Arbeitsleben ermöglichen? Mit dieser Frage beschäftigt sich die FAW seit drei Jahren als Teil des Projekts „Smarte Inklusion“. Die Tagung „SmarteInklusion –…

Illustration zum Jubiläum des 9. Buch des Sozialgesetzbuches

Herzlichen Glückwunsch SGB IX!

FAW Aktuell , Das 9. Buch des Sozialgesetzbuches wurde vor 20 Jahren verabschiedet. Damit wurden wichtige Weichen gestellt für die Teilhabe von Menschen mit Behinderung. Anlässlich des Jubiläums haben wir in einer kleinen Reihe auf LinkedIn…

Junger Mann mit Blumenstrauß und drei Männer stehen neben einem AZZ-Aufsteller

Gelungene Integration

Ausbildungszentrum Zwickau , Masoud Mansoori floh mit 16 Jahren 2016 ganz allein und zu Fuß aus Afghanistan. Der Weg führte ihn über Griechenland nach Deutschland. Mit großer Willensstärke absolvierte er die Betriebliche Berufsausbildung im Ausbildungsverbund…

Gruppe von Kindern hält sich Papiermasken vors Gesicht

Kreativ Identität stärken & Integration fördern

FAW Aktuell , Das Projekt Iden-City der Akademie Dresden verfolgt das Ziel, die Integration von jungen Menschen mit ausländischer Herkunft zu fördern – mit einem kreativ-künstlerischen Ansatz. Gefördert wird Iden-City vom Bundesamt für…

Junge Frau mit roten Haaren schaut in die Kamera.

Westfalen-Blatt berichtet über Café 180 Grad

FAW Aktuell , Das Westfalen-Blatt berichtet über das „Café 180 Grad“ der FAW Paderborn – seit 2019 ein Treffpunkt für Jugendliche und junge Erwachsene, die von Obdachlosigkeit bedroht sind.

Weitere Beiträge finden Sie in Aktuelles