Navigation überspringen

faw.de   Aktuelles  20 Jahre BIHA Hamburg – Consulting für Prävention, Inklusion, Rehabilitation

20 Jahre BIHA Hamburg – Consulting für Prävention, Inklusion, Rehabilitation

Akademie FAW Aktuell

Mit mehr als 4100 Beratungen bei über 1700 Hamburger Arbeitsgeber*innen hat sich BIHA für Inklusionskompetenz in Hamburger Unternehmen mit Weitsicht und Pragmatismus engagiert, positioniert und sich seit 2001 fachlich etabliert und vernetzt.

Illustration 20 Jahre BIHA Hamburg

Was wir tun

20 Jahre Beratungsarbeit und Engagement für berufliche Inklusion in Hamburg.

Das sind 20 Jahre persönliche Beratungen, Schulungen, Kampagnen, Runde Tische, Arbeitskreise, Fachzirkel und Netzwerkarbeit für die Hamburger Arbeitgeber*innen zu den Themen berufliche Teilhabe und Inklusion, Prävention/Betriebliches Eingliederungsmanagement und Rehabilitation.

Damit trägt BIHA Hamburg dazu bei, dass in Hamburg die Teilhabe von Menschen mit Behinderung am Arbeitsleben in Zusammenarbeit mit den gewählten Schwerbehindertenvertretungen ausgebaut und der Inklusionsgedanke in vielen Hamburger Unternehmen umgesetzt wird.

Unsere Strategie für die Zukunft

BIHA Hamburg wird sich auch in Zukunft der allgemeinen Entwicklung und Transformation in den Unternehmen anschließen.

Inklusion braucht ein eigenes Grundverständnis im Unternehmen.

BIHA Hamburg wird weiter einer nachhaltigen Beratungshaltung folgen; wird das paradigmatische Grundkonzept der UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK) wahrnehmen und mit dem Corporate Purpose der Unternehmensseite verbinden!

Die Expertise von BIHA Hamburg hat ein Alleinstellungsmerkmal, da sie Business & Inklusion in ihrer Komplexität zusammenbringt. Der Bedarf, das Interesse und die Nachfrage nach nachhaltigen Konzepten wächst.

Inklusion wird mehr denn je ein Querschnittsthema sein: für Führung im Sinne von New Work und Inclusive Leadership, für Human Resources im Sinne eines inklusiven und diversen Personalmanagements, für die Beauftragten im Sinne von Kooperation und Zusammenarbeit.

Mit Weitsicht beraten

Jubiläum 20 Jahre BIHA Hamburg – Die Jubiläumsfeier findet am 22. Oktober 2021 als Remote-Veranstaltung für Hamburger Unternehmen statt.

Zusammen mit der Hochschule der DGUV (HGU) University of Applied Sciences, Frau Professorin Katrin Kanzenbach, wirft BIHA Hamburg mit einem Inklusionsimpuls den Blick nach vorn: Die inklusive Unternehmenskultur als Grundlage für nachhaltiges Organisationshandeln und Personalentscheidungen.

Wertebewusstsein, Haltung und Commitment der Führung entscheiden darüber, ob Inklusion anerkannt und verankert wird und damit Teil einer Gesamtkultur ist.

Sichtweisen zu weiten, Kohärenz also Stimmigkeit herzustellen, Zusammen-wirken und das gemeinsame Anliegen zu stärken, das ist jetzt das große Narrativ der Inklusionskultur in Unternehmen.

Gruppenfoto: vier Ansprechpartnerinnen des BIHA-Teams
BIHA-Team, v.li.n.re.: Vanessa Zisack, Ewa Jakubczak,
Katrin Zschirnt, Marlies Faedtke (Projektleitung)

 

DIESE BEITRÄGE KÖNNTEN SIE AUCH INTERESSIEREN

Absolventen im Beruf Fachlagerist/in der Firma Schnellecke Logistics Sachsen GmbH

Erfolg auf ganzer Linie! 100 Prozent IHK-Facharbeiterabschlüsse!

Ausbildungszentrum Zwickau , Die ersten zwölf Mitarbeiter*innen des Unternehmens Schnellecke haben das Qualifizierungsprojekt „Beschäftigungspakt Logistik“ mit dem Ausbildungszentrum Zwickau (AZZ) der FAW gGmbH und der Agentur für Arbeit äußerst erfolgreich…

Ausbilder und Auszubildende am Kompakttrainer Industrie 4.0

35 Jungfacharbeiter*innen für die Region Südwestsachsen

Ausbildungszentrum Zwickau , Im Januar und Februar 2021 absolvierten 35 Auszubildende des Ausbildungsverbundes im Ausbildungszentrum Zwickau der FAW gGmbH ihre IHK-Facharbeiterprüfung Teil 2 in den gewerblich-technischen Berufen. Auf Grund von…

FAW-Logo in Regenbogenfarben

Signal zum Pride Month

FAW Aktuell , Die FAW steht für Vielfalt und Toleranz. Anlässlich des Pride Month erstrahlt deshalb auch das FAW-Logo im LinkedIn-Auftritt in Regenbogen-Farben.

Drei Personen auf der Bühne

300 Gäste bei Tagung „Smarte Inklusion“

FAW Aktuell , Wie kann Digitalisierung Menschen mit Behinderung die Teilhabe am Arbeitsleben ermöglichen? Mit dieser Frage beschäftigt sich die FAW seit drei Jahren als Teil des Projekts „Smarte Inklusion“. Die Tagung „SmarteInklusion –…

Illustration zum Jubiläum des 9. Buch des Sozialgesetzbuches

Herzlichen Glückwunsch SGB IX!

FAW Aktuell , Das 9. Buch des Sozialgesetzbuches wurde vor 20 Jahren verabschiedet. Damit wurden wichtige Weichen gestellt für die Teilhabe von Menschen mit Behinderung. Anlässlich des Jubiläums haben wir in einer kleinen Reihe auf LinkedIn…

Junger Mann mit Blumenstrauß und drei Männer stehen neben einem AZZ-Aufsteller

Gelungene Integration

Ausbildungszentrum Zwickau , Masoud Mansoori floh mit 16 Jahren 2016 ganz allein und zu Fuß aus Afghanistan. Der Weg führte ihn über Griechenland nach Deutschland. Mit großer Willensstärke absolvierte er die Betriebliche Berufsausbildung im Ausbildungsverbund…

Gruppe von Kindern hält sich Papiermasken vors Gesicht

Kreativ Identität stärken & Integration fördern

FAW Aktuell , Das Projekt Iden-City der Akademie Dresden verfolgt das Ziel, die Integration von jungen Menschen mit ausländischer Herkunft zu fördern – mit einem kreativ-künstlerischen Ansatz. Gefördert wird Iden-City vom Bundesamt für…

Junge Frau mit roten Haaren schaut in die Kamera.

Westfalen-Blatt berichtet über Café 180 Grad

FAW Aktuell , Das Westfalen-Blatt berichtet über das „Café 180 Grad“ der FAW Paderborn – seit 2019 ein Treffpunkt für Jugendliche und junge Erwachsene, die von Obdachlosigkeit bedroht sind.

Auszubildender zum Elektroniker

Schulabschluss und nun? – Berufsausbildung bringt Praxis!

Ausbildungszentrum Zwickau , Die Zukunft nach dem Schulabschluss ist in diesem Jahr noch für viele Jugendliche offen. Die Wirtschaft ist durch Corona ins Wanken gekommen. Aber viele Unternehmen schauen nach vorn.

CNC Drehmaschine von EMCO im CNC-Fachlabor

Ausbildungszentrum Zwickau (AZZ) schließt BIBB-Investitionsprogramm ab

Ausbildungszentrum Zwickau , Mit der Lieferung der CNC-Drehmaschine EMCOTURN E45 SMY des Herstellers EMCO schließt das AZZ die Investitionen aus dem Programm „Ausstattung DIGITALISIERUNG von überbetrieblichen Berufsbildungsstätten (ÜBS)" des Bundesinstitut…

Weitere Beiträge finden Sie in Aktuelles