Navigation überspringen
Foto der Stadt Lübeck - Standort unserer FAW Akademie

faw.de   Lübeck  Projekte  Der Hafen

Der Hafen

Heimathafen
Heimathafen des Projektes der Hafen in Lübeck!
Elektrobus mit Hafen-Aufdruck
Projektbus Hafen, ein Elektrofahrzeug
Projektlogo DER HAFEN
Projektlogo DER HAFEN

Der Hafen – ein Projekt für junge Erwachsene wirft in Lübeck seinen Anker aus

Mit einem neuen Projekt zur Unterstützung junger Menschen im Alter von 16 bis 25 Jahren weitet die FAW seit dem 1. September 2021 ihr Hilfsangebot aus. Bei dem Projekt „Der Hafen“ geht es darum, sofortige, flexible und nachhaltige Unterstützung in verschiedenen Lebensbereichen anzubieten. Sei es Hilfe bei der Wohnungssuche, die Begleitung bei Amtsterminen, die Vermittlung an die Schuldnerberatung, oder Unterstützung bei gesundheitlichen Problemen etc.: Die Türen des „Heimathafen“ in der Braunstraße 1-5 stehen allen jungen Menschen dieser Altersgruppe von Montag bis Donnerstag zwischen 08:30 Uhr und 17:00 Uhr, und Freitag zwischen 08:30 Uhr und 15:30 Uhr offen.

Wäsche waschen &  Mittagstisch

Neben den Beratungsmöglichkeiten kann man hier auch Wäsche waschen oder auf der Dachterrasse des Lofts die Aussicht genießen. Dieser Standort wird ab dem 01.11.2021 durch den „Anleger“ in der Braunstraße 13-15 ergänzt, wo es neben einem leckeren, kostenlosen Mittagstisch auch viele Möglichkeiten zum Entspannen und zum Zeit vertreiben geben wird. Gemütliche Sitzgruppen laden zum Verweilen ein, und ein Kicker-Tisch und andere Möglichkeiten der Freizeitgestaltung warten nur darauf, eingeweiht zu werden.

Mobiles Büro im Stadtgebiet

Trotz der beiden festen Standorte, die zu den genannten Öffnungszeiten durchgängig besetzt sein werden, wird das Team des „Hafen“, bestehend aus Sozialpädagog*innen, Erzieher*innen und Psycholog*innen auch im gesamten Lübecker Stadtgebiet mobil seine Hilfe anbieten. Dabei kommt das „Beiboot“, ein brandneuer E-Bus, zum Einsatz, der über kostenloses W-Lan verfügt und zum mobilen Büro ausgebaut wurde. Mit dem Bus werden verschiedene Stellen in der Stadt angefahren, wo man ganz zwanglos ins Gespräch kommen kann. Wann und wo der Bus hält, erfährt man auf der Homepage des Hafens. Neben den praktischen Hilfsangeboten werden auch Getränke und kleine Snacks vom Bus aus verteilt. Vorbeikommen lohnt sich also!

Der Hafen organisiert auch regelmäßig Veranstaltungen und Freizeitausflüge für seine Teilnehmer*innen, die frühzeitig auf der Homepage angekündigt werden. So ist für Abwechslung und Spaß gesorgt, und man kann nette neue Menschen kennenlernen.

Der Hafen soll ein Rückzugsort für all diejenigen sein, denen das Leben manchmal den Wind aus den Segeln nimmt, und will möglichst unkompliziert und direkt weiterhelfen. Aus diesem Grund ist zum Beispiel auch eine anonyme Betreuung der Teilnehmenden möglich, und auch die Möglichkeit einfach spontan im Anleger vorbeizukommen, und sich über das Angebot zu informieren, besteht immer. Die Mitarbeiter*innen des Hafens freuen sich auf den Besuch!

Ihre Ansprechpartnerin

Melanie Bergmann

Teamleitung

Telefon: 0451 7072477 13
E-Mail: comeback-luebeck@faw.de