Navigation überspringen
Foto des Rheins und des Kölner Doms - Köln ist Standort unserer FAW Akademie

faw.de   Köln  Projekte  Individuelles modulares Integrationsmodell Reha-Management für Menschen mit Traumafolgestörungen

Individuelles modulares Integrationsmodell Reha-Management für Menschen mit Traumafolgestörungen

Zielsetzung

Das Reha-Management für Menschen mit Traumafolgestörungen ist eine auf die individuellen Bedingungen des Einzelfalles zugeschnittene Leistung. Mit dem Reha-Management sind alle für den beruflichen sowie sozialen Integrationsprozess notwendigen Schritte gestaltbar. Das Angebot Reha-Management für Menschen mit Traumafolgestörungen wird möglichst praxis- und wohnortnah mit dem Ziel der sozialen Stabilisierung und Integration in den Beruf angeboten.

Zielgruppe

Menschen, die in Folge eines Unfalles, eines Überfalles oder eines ähnlichen traumatischen Erlebnisses unter Beeinträchtigungen der psychischen Gesundheit leiden, profitieren von einer spezialisierten Begleitung beim beruflichen Wiedereinstieg

Aufbau

Das Leistungspaket Reha-Management ist modular aufgebaut. Im engen Kontakt mit den Klienten, dem Kostenträger und ggf. den behandelnden Therapeuten und weiteren Akteuren werden die Schritte in Richtung Berufsleben geplant. Die dafür notwendigen Leistungen können individuell zusammengestellt werden und jederzeit beginnen

Aufgaben der FAW im Rahmen des Reha-Managements

Die Betreuung und Beratung erfolgt sowohl pädagogisch als auch bedarfsorientiert psychologisch.

Weitere Informationen

Die Reha-Standorte der FAW Köln finden Sie in:

Eine Förderung ist durch Ihren Träger der beruflichen Rehabilitation möglich. Sprechen Sie mit Ihrer/Ihrem zuständigen Ansprechpartner*in.

Gerne unterbreiten wir Ihnen ein individuelles Angebot.

Unsere Reha Fachkräfte beraten Sie gern. Wir freuen uns auf Sie!

Kontakt

Außenstelle Neuwied

Ina Ziegler-Ungefuk

Teamleiterin

Telefon: +49 02631 9410418
E-Mail: ina.ziegler-ungefuk@faw.de