Navigation überspringen
Zwei Hände fügen ein Puzzleteil zusammen - Symbolbild für Integration

faw.de   Integration

INTEGRATION – BERUFLICHE UND SOZIALE TEILHABE

Unser Auftrag ist, dass gutes Arbeiten gelingt. Um dies zu ermöglichen, beseitigen wir Barrieren, die der Integration in Arbeit im Wege stehen. Wir unterstützen Menschen in entscheidenden Situationen ihres Lebens, z.B. nach dem Verlust der Arbeit durch einen Unfall oder nach Flucht aus einem anderen Kulturkreis.

Nachhaltig integrieren und Teilhabe ermöglichen

Unser oberstes Ziel ist die nachhaltige Integration in Arbeit. Dies gelingt uns, indem wir die Perspektive von Mensch und Wirtschaft in Einklang bringen. Auf der einen Seite der Mensch mit seinen Fähigkeiten, Erfahrungen und Wünschen, auf der anderen die aktuellen und zukünftigen Anforderungen des Arbeitsmarktes. Wenn beide Seiten harmonieren, entsteht Zufriedenheit bei Arbeitnehmer*innen und Arbeitgeber*innen – gutes Arbeiten gelingt.

In der beruflichen Rehabilitation zeichnen die FAW der ambulante Ansatz und die konsequente Spezialisierung für Zielgruppen mit besonderen Bedarfen aus. Die Rehabilitand*innen sammeln so viel betriebliche Praxis in Unternehmen  wie möglich. Eine Vielzahl unserer Angebote ist auf spezielle Zielgruppen, z.B.  Menschen mit Hörbehinderung, Menschen mit psychischen Einschränkungen oder für Menschen mit einer erworbenen Hirnschädigung, ausgerichtet.

Auch in der Integration von Menschen aus anderen Kulturkreisen richtet die FAW ihre Aktivitäten konsequent zugleich an den Anforderungen der Wirtschaft und den Bedarfen und Wünschen ihrer Teilnehmer*innen aus. Ein gutes Beispiel sind unsere Angebot für Migrant*innen, die in ihrem Herkunftsland eine medizinische Qualifikation erworben haben.

Weiterführende Informationen & Angebote