Navigation überspringen
Beraterin der FAW unterstützt bei der Organisation und Durchführung des BEM.

faw.de   Für Unternehmen  Betriebliches Gesundheitsmanagement  Betriebliches Eingliederungsmanagement

BETRIEBLICHES EINGLIEDERUNGSMANAGEMENT

Seit 2004 muss jedes Unternehmen seinen Mitarbeiter*innen das Betriebliche Eingliederungsmanagement (BEM) anbieten, wenn diese mehr als sechs Wochen innerhalb eines Jahres ununterbrochen oder wiederholt erkrankt waren (§ 167 Abs. 2 SGB IX). Ziel ist es, die Arbeitsunfähigkeit zu überwinden, erneuter Arbeitsunfähigkeit vorzubeugen und den Arbeitsplatz zu erhalten.

Studien belegen: BEM wirkt

BEM bedeutet viel mehr als nur gesetzliche Pflicht. Es ist eine wesentliche Säule der Gesundheitskultur in Ihrem Unternehmen, die allen Beteiligten nützt. Das lässt sich auch in Zahlen messen: Studien belegen die Wirksamkeit des BEM.

Richtig genutzt, birgt das BEM zahlreiche Chancen für Ihr Unternehmen. Ein*e wichtige*r Mitarbeiter*in kehrt an seinen*ihren Arbeitsplatz zurück, seine*ihre Arbeitsfähigkeit und sein*ihr Arbeitsplatz werden nachhaltig gesichert. Er*Sie fühlt sich wertgeschätzt und noch stärker an seinen*ihren Arbeitgeber gebunden.

Unsere Leistungen im BEM für Sie:

Unter Berücksichtigung Ihrer individuellen Ziele beraten wir Sie, wie Sie Ihr BEM optimal in Ihrem Unternehmen implementieren können. Schwerpunkte können z. B. die Einführung des BEM, das ordnungsgemäße Verfassen einer Betriebsvereinbarung oder die Evaluation der Umsetzung sein.

Wenn Sie bei der Durchführung des BEM mit Ihren Kapazitäten oder Kompetenzen an Grenzen stoßen, können Sie das Fallmanagement komplett an uns übertragen. Unsere erfahrenen BEM-Berater*innen finden passende Lösungen mit Ihnen und Ihren BEM-berechtigten Mitarbeiter*innen.

Gemeinsam definieren wir, wie unser BEM-Fallmanagement sich in den spezifischen BEM-Prozess Ihres Unternehmens einpasst. Es ist möglich, dass unsere Berater*innen entweder nur bestimmte Teile Ihres BEM-Prozesses umsetzen oder auch alle Prozessschritte von der Einladung bis zum Abschluss.

Unsere Trainer*innen vermitteln Ihnen umfassendes Wissen zu allen Facetten des BEM. Dabei passen wir unsere Schulungen individuell an Ihre Fragestellungen an. In offenen Seminaren bieten wir Ihnen eine Plattform für Austausch und Vernetzung mit anderen Unternehmen.

Beispielhafte Themen unserer BEM-Schulungen:

  • Grundlagen des BEM
  • Rechtliche Grundlagen und Rechtsprechung
  • Datenschutz
  • Gesprächsführung
  • die Rolle der Führungskraft
  • wirksame Maßnahmen für leistungsgewandelte Mitarbeiter*innen
  • Erfolgsfaktoren und -messung im BEM

Sie möchten ein spezifisches BEM-Thema genauer beleuchten und wünschen sich externe Begleitung? In Workshops erarbeiten wir mit Ihnen Wege, Ihr BEM zu optimieren. Zum Beispiel hinsichtlich Kommunikation und Marketing, Dokumentation und Datenschutz sowie Rollen und Aufgaben der BEM-Beteiligten.

Mit einer Weiterbildung zum*zur Certified Disability Management Professional (CDMP), kurz Disability Manager*in, qualifizieren wir die Teilnehmenden aus Ihrem Unternehmen zu BEM-Expert*innen. In bis zu 17 Modulen erwerben sie Handlungssicherheit und Umsetzungskompetenz. Unsere Weiterbildung ist von der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) zertifiziert. Bereits über 1.000 Teilnehmer*innen haben die Seminare der FAW erfolgreich absolviert.

Zum Angebot Certified Disability Management Professional (CDMP)

Für weiterführende Informationen nutzen Sie gern unsere BEM-Broschüre (pdf, 1 MB).

Mit BEM zurück in den Job

Eine schwere Krankheit kann jeden aus der Bahn werfen. Drei Geschichten aus dem Klinikum Bad Bremstedt zeigen, wie Mitarbeiter*innen mithilfe des betrieblichen Eingliederungsmanagements der FAW der Weg aus der Krise gelang. Zur Reportage

INTERESSIERT? WIR BERATEN SIE GERNE.

Schreiben Sie uns!

 

Zurück zur BGM Startseite