Navigation überspringen

faw.de    Abklärung der beruflichen Eignung/Arbeitserprobung (AE/AP) bei Suchterkrankungen

Abklärung der beruflichen Eignung/Arbeitserprobung (AE/AP) bei Suchterkrankungen

In der Abklärung der beruflichen Eignung / Arbeitserprobung (AE/AP) bei Suchterkrankungen entwickeln wir für Menschen mit stoffgebundenen Abhängigkeiten und psychischen Beeinträchtigungen zukunftsfähige berufliche Perspektiven. Sie verbessern mit verschiedenen Angeboten die beruflichen und sozialen Kompetenzen, helfen Entscheidungen zu treffen und zeigen Wege in die Arbeitswelt auf. Am Ende steht ein klares berufliches Ziel –  und ein Plan, um dieses zu erreichen.

Vor Ort
Termine nach individueller Vereinbarung
Teilnahmebescheinigung
verschiedene Fördermöglichkeiten
Termine und Kontakt

Zielgruppen

  • Menschen mit psychischer Beeinträchtigung

Voraussetzungen

  • Antrag auf Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben beim zuständigen Leistungsträger
  • Informationsgespräche im BTZ

Förderungsmöglichkeiten

  • Agentur für Arbeit
  • Jobcenter/Optionskommune
  • Renten- und Unfallversicherungsträger

Maßnahmeinhalte

Unser Angebot richtet sich an Jugendliche und Erwachsene, die aufgrund von psychischen und Suchtproblemen ohne Arbeit bzw. Ausbildung sind.

Wir erproben gemeinsam mit Ihnen Ihre psychische und körperliche Leistungsfähigkeit, sodass Sie mit Hilfe intensiver, individueller suchttherapeutischer und psycho-sozialer Begleitung behutsam in eine neue Tätigkeit hineinwachsen können und einen Job finden, der zu Ihnen und Ihren Interessen passt.

Zielstellung ist es, unter Berücksichtigung Ihrer Suchterkrankung Ihre besonderen Stärken, Interessen und Motive herauszufinden, um anschließend eine neue berufliche Perspektive mit Ihnen zu entwickeln.

Diese Fähigkeiten erwerben Sie

  • Entwicklung einer tragfähigen beruflichen Perspektive
  • Abklärung und Überprüfung von Berufswünschen, Leistungspotentialen und Qualifikationen
  • Klare Aussage zur Eignung und Realisierung der beruflichen Perspektive
    Erhalt der Suchtmittelfreiheit
  • Übergang in geeignete Folgemaßnahmen
  • Unterstützung beim Erhalt der Suchtmittelfreiheit und einer abstinenten Lebensführung durch individuelle suchtspezifische Trainings

Downloads

Hinweis zu unseren Lernmethoden

Vor Ort

Direkt am Standort finden Kurse und Seminare in unseren gut ausgestatteten Unterrichts- und Praxisräumen statt. Dabei setzen wir auf vielfältige Unterrichts- und Trainingsmethoden, die einen hohen Lerneffekt, persönlichen Austausch und interaktives Lernen versprechen. Während der Teilnahme stehen Ihnen unsere Mitarbeitenden als Ansprechpartner*innen zur Verfügung.

Termine und Kontakt

Zu viele Treffer? Bitte grenzen Sie Ihre Auswahl ein.

Veranstaltungen (2)