Navigation überspringen

faw.de   AZ Zwickau  Aktuelles  Schulabschluss und nun? – Berufsausbildung bringt Praxis!

Schulabschluss und nun? – Berufsausbildung bringt Praxis!

Ausbildungszentrum Zwickau

Die Zukunft nach dem Schulabschluss ist in diesem Jahr noch für viele Jugendliche offen. Die Wirtschaft ist durch Corona ins Wanken gekommen. Aber viele Unternehmen schauen nach vorn.

Auszubildender zum Elektroniker

Neue Fachkräfte nach der Berufsausbildung sind für die meisten Unternehmen in der Industrie wichtig. Aus diesem Grund bilden auch 2020 regionale Unternehmen aus. Doch längst sind nicht alle betrieblichen Ausbildungsplätze in der Zwickauer Region besetzt.

Die Berufe sind vielseitig und abwechslungsreich an Inhalten. Stehen am Anfang noch praktische Themen wie z.B. Handfertigkeiten, Maschinenbearbeitung und Montageprozesse geht es schnell zu Themen wie z.B. Steuerungs- und Antriebstechnik, Automatisierungstechnik, CNC, Programmierung, Mechatronik und Digitalisierung.

Aktuell genügend betriebliche Ausbildungsplätze

Das Ausbildungszentrum Zwickau (AZZ) der FAW gGmbH ist ein erfahrener Träger in der Berufsausbildung im Ausbildungsverbund. Die Berufspalette reicht von industriellen Metall- und Elektroberufen über Mechatronik, kaufmännische Berufe bis hin zu Berufen im Bereich Lager/Logistik. Doch aktuell stehen noch genügend betriebliche Ausbildungsplätze zur Verfügung. Ob Mechatroniker*in, Elektroniker*in, Werkzeugmechaniker*in, Zerspanungsmechaniker*in (3,5 Jahre) oder Maschinen und Anlagenführer*in, Industrieelektriker*in (2 Jahre) … viele Unternehmen freuen sich auf Bewerbungen.

Das AZZ der FAW hilft den Unternehmen dabei. Mit dem Bewerberpool können sich Ausbildungsplatzsuchende direkt per Mail unter azz-zwickau@faw.de an das Ausbildungszentrum Zwickau wenden und bewerben. Das Team um Jens Geigner bringt den Bewerber mit einem regionalen Unternehmen zusammen und wenn alles passt, steht nach dem Vorstellungsgespräch der betriebliche Ausbildungsvertrag. Sollte es beim ersten Mal nicht klappen, gibt es einen zweiten oder auch dritten Versuch in anderen Firmen der Region. Übrigens wählen die Unternehmen auch gern weibliche Auszubildende für gewerblich-technische Ausbildungsplätze aus.

Berufsausbildung als ausgezeichnete Basis für die berufliche Entwicklung

Im Gespräch zwischen Sabine Zimmermann (MdB), dem Auszubildenden Kay Balszuweit und Jens Geigner (Akademieleiter AZZ) wurde die Sicht Jugendlicher zum Thema Berufsausbildung besprochen. Gründe, warum sich Kay Balszuweit für eine Berufsausbildung entschieden hatte, waren u.a. der hohe Anteil praktischer Arbeit, monatliche Ausbildungsvergütung (bei GKN Driveline Deutschland GmbH nach Tarif) und die Vielfalt der Ausbildungsinhalte. Herr Balszuweit erlernt bei GKN den Beruf eines Elektronikers Automatisierungstechnik und wird bereits im August 2020 nach drei Jahren (statt 3,5 Jahre) vorzeitig auslernen. Grund hierfür sind die durchweg guten bis sehr guten Leistungen in Theorie und Praxis. Er sieht in der Berufsausbildung eine ausgezeichnete Basis für seine berufliche Entwicklung. Die Übernahme in einen Arbeitsvertrag unmittelbar nach der Berufsausbildung in seinem Ausbildungsbetrieb GKN ist sicher.

AZZ deckt von Grundlagen bis Spezialthemen alle Inhalte ab

Kay Balszuweit sieht in der betrieblichen Berufsausbildung GKN mit dem AZZ im Ausbildungsverbund für den praktischen Teil eine sehr gute Zusammenarbeit. Das AZZ hat eine sehr gute Ausstattung, deckt von Grundlagen bis zu Spezialthemen alle Inhalte ab und bietet eine inhaltliche Breite die jedes einzelne Unternehmen kaum vorhalten kann.

Die Ausbildung 2020 beginnt im AZZ im August. Wer also noch auf den Zug aufspringen möchte, sollte schnell sein. Bei einem Berufsspektrum von über 20 Berufen ist sicher der Richtige dabei. Ausbildungsplatzsuchende für das Ausbildungsjahr 2021 können sich ebenfalls ab sofort bewerben!

DIESE BEITRÄGE KÖNNTEN SIE AUCH INTERESSIEREN

Minister und Akademieleiter beim Rundgang durch das Ausbildungszentrum.

Wirtschaftsminister Peter Altmaier besuchte das AZZ der FAW

Ausbildungszentrum Zwickau , Wirtschaftsminister Peter Altmaier hat das Ausbildungszentrum Zwickau (AZZ) der Fortbildungsakademie der Wirtschaft (FAW) besucht. Er attestierte dem AZZ eine wichtige Rolle in der Aus- und Weiterbildung junger Menschen in der…

Jugendliche mit Vortragendem im Veranstaltungsraum.

Auszubildende starten ihre betriebliche Berufsausbildung

Ausbildungszentrum Zwickau , Das neue Ausbildungsjahr 2020/2021 im Ausbildungsverbund startete mit der feierlichen Eröffnung im Ausbildungszentrum Zwickau (AZZ) der FAW gGmbH. Jens Geigner, Akademieleiter des AZZ, und sein Team begrüßten 66 betriebliche…

CNC Drehmaschine von EMCO im CNC-Fachlabor

Ausbildungszentrum Zwickau (AZZ) schließt BIBB-Investitionsprogramm ab

Ausbildungszentrum Zwickau , Mit der Lieferung der CNC-Drehmaschine EMCOTURN E45 SMY des Herstellers EMCO schließt das AZZ die Investitionen aus dem Programm „Ausstattung DIGITALISIERUNG von überbetrieblichen Berufsbildungsstätten (ÜBS)" des Bundesinstitut…

Absolventen im Beruf Fachlagerist/in der Firma Schnellecke Logistics Sachsen GmbH

Erfolg auf ganzer Linie! 100 Prozent IHK-Facharbeiterabschlüsse!

Ausbildungszentrum Zwickau , Die ersten zwölf Mitarbeiter*innen des Unternehmens Schnellecke haben das Qualifizierungsprojekt „Beschäftigungspakt Logistik“ mit dem Ausbildungszentrum Zwickau (AZZ) der FAW gGmbH und der Agentur für Arbeit äußerst erfolgreich…

CORONA-Information AZ Zwickau

+++ COVID19-​UPDATE: Schrittweise Öffnung für Präsenz+++

Ausbildungszentrum Zwickau , Ab dem 01.03.2021 öffnet das Ausbildungszentrum Zwickau schrittweise für Präsenz-Maßnahmen der Berufsausbildung, Weiterbildung, Teilqualifikationen und Umschulung.  

Ausbilder und Auszubildende am Kompakttrainer Industrie 4.0

35 Jungfacharbeiter*innen für die Region Südwestsachsen

Ausbildungszentrum Zwickau , Im Januar und Februar 2021 absolvierten 35 Auszubildende des Ausbildungsverbundes im Ausbildungszentrum Zwickau der FAW gGmbH ihre IHK-Facharbeiterprüfung Teil 2 in den gewerblich-technischen Berufen. Auf Grund von…