Navigation überspringen
Zwei Personen in einer Unterrichtssituation am PC

Online-Umschulungen

Orientieren Sie sich beruflich neu

faw.de   Online weiterbilden  Online-Umschulungen

UMSCHULUNGEN

Lebens- und Arbeitsumstände ändern sich – kurz das Leben. Mit einer Umschulung erreichen Sie eine Qualifizierung für eine neue Tätigkeit. Ortsunabhängig – von dort aus, wo Sie sich wohlfühlen. Nach bestandener Prüfung erhalten Sie einen zertifizierten Abschluss und oder einen IHK-Abschluss als Beglaubigung Ihres neuen Wissensschatzes.

Beratungsangebot & Förderungsmöglichkeiten

Wir beraten und unterstützen Sie von Anfang an. Sollten Sie noch keine Förderung in Aussicht haben, wir kümmern uns. Es gibt verschiedene Wege der Finanzierung für die Umschulung.

Mit uns kommt weder die Theorie noch die Praxis zu kurz. Durch die regelmäßige Wiederholung von Lerninhalten und eine umfassende Vorbereitung zur Prüfung erreichen Sie durch uns Ihr neues berufliche Ziel.

Kurse (56)

Fachinformatiker:in Systemintegration - Umschulung (IHK) - 9 Monate Praktikum

Fachinformatiker/-in ist ein staatlich anerkannter Ausbildungsberuf in den Bereichen Informatik und Informationstechnologie. Fachinformatiker/-innen der Fachrichtung Systemintegration - kurz FISI - planen, installieren, warten und administrieren Systeme sowie Netzwerke und setzen Kenntnisse im Bereich der Betriebssysteme, Rechnernetztechniken und Protokolle ein. Sie sind aber auch für das Thema IT-Sicherheit (Firewalls, Verschlüsselung, etc.) verantwortlich. Eine typische Beschäftigung nach der Ausbildung ist Systemadministrator und Systemintegrator, auch als Netzwerkadministrator bezeichnet.Im Rahmen der Umschulung werden die für die Ausübung des Berufes benötigten Fertigkeiten und Kenntnisse handlungsorientiert vermittelt. Die Umschulung beinhaltet eine betriebliche Ausbildungsphase von mindestens 6 Monaten und endet mit einer Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer (IHK).

Mehr erfahren

86 Veranstaltungsorte

2 Termine

24 Monate, Vollzeit

Live-Online-Unterricht

verschiedene Fördermöglichkeiten

Fachinformatiker:in, Anwendungsentwicklung - Umschulung (IHK)

Informationstechnologie (IT) und Systemsoftware gehören in allen Wirtschaftsfeldern zu den grundlegenden organisatorischen Hilfsmitteln. Der Erfolg nahezu sämtlicher Arbeitsabläufe im Alltag sowie deren Weiterentwicklung hängen von der Effektivität, Flexibilität und Anwenderfreundlichkeit der IT eines Unternehmens ab.An den Schnittstellen zwischen betrieblichen Abläufen und deren Abbildung und Steuerung durch EDV setzen Fachinformatiker/-innen der Fachrichtung Anwendungsentwicklung - kurz FIAE - die praktischen Anforderungen in komplexe Softwaresysteme um. Sie konzipieren und realisieren kundenspezifische Anwendungen; sie testen, dokumentieren und modifizieren bestehende Software, und sie entwickeln anwendungsgerechte und ergonomische Bedienoberflächen. Kunden und Benutzern stehen sie für die fachliche Beratung, Betreuung und Schulung zur Verfügung.Im Rahmen der Umschulung werden die für die Ausübung des Berufes benötigten Fertigkeiten und Kenntnisse handlungsorientiert vermittelt. Die Umschulung beinhaltet eine betriebliche Ausbildungsphase von mindestens 6 Monaten und endet mit einer Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer (IHK).Einen ersten Einblick in das Berufsbild bekommt man im nachfolgenden Video:https://con.arbeitsagentur.de/prod/berufetv/detailansicht/7856

Mehr erfahren

87 Veranstaltungsorte

2 Termine

24 Monate, Vollzeit

Live-Online-Unterricht

verschiedene Fördermöglichkeiten

Fachinformatiker:in, Anwendungsentwicklung - Umschulung (IHK) - 9 Monate Praktikum

Informationstechnologie (IT) und Systemsoftware gehören in allen Wirtschaftsfeldern zu den grundlegenden organisatorischen Hilfsmitteln. Der Erfolg nahezu sämtlicher Arbeitsabläufe im Alltag sowie deren Weiterentwicklung hängen von der Effektivität, Flexibilität und Anwenderfreundlichkeit der IT eines Unternehmens ab.An den Schnittstellen zwischen betrieblichen Abläufen und deren Abbildung und Steuerung durch EDV setzen Fachinformatiker/-innen der Fachrichtung Anwendungsentwicklung - kurz FIAE - die praktischen Anforderungen in komplexe Softwaresysteme um. Sie konzipieren und realisieren kundenspezifische Anwendungen; sie testen, dokumentieren und modifizieren bestehende Software, und sie entwickeln anwendungsgerechte und ergonomische Bedienoberflächen. Kunden und Benutzern stehen sie für die fachliche Beratung, Betreuung und Schulung zur Verfügung.Im Rahmen der Umschulung werden die für die Ausübung des Berufes benötigten Fertigkeiten und Kenntnisse handlungsorientiert vermittelt. Die Umschulung beinhaltet eine betriebliche Ausbildungsphase von 9 Monaten und endet mit einer Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer (IHK).Einen ersten Einblick in das Berufsbild bekommt man im nachfolgenden Video:http://www.berufe.tv/ausbildungsberufe/computer-und-it/fachinformatiker-in-anwendungsentwicklung/

Mehr erfahren

86 Veranstaltungsorte

2 Termine

24 Monate, Vollzeit

Live-Online-Unterricht

verschiedene Fördermöglichkeiten

Fachinformatiker:in, Systemintegration - Umschulung (IHK)

Fachinformatiker/-in ist ein staatlich anerkannter Ausbildungsberuf in den Bereichen Informatik und Informationstechnologie. Fachinformatiker/-innen der Fachrichtung Systemintegration - kurz FISI - planen, installieren, warten und administrieren Systeme sowie Netzwerke und setzen Kenntnisse im Bereich der Betriebssysteme, Rechnernetztechniken und Protokolle ein. Sie sind aber auch für das Thema IT-Sicherheit (Firewalls, Verschlüsselung, etc.) verantwortlich. Eine typische Beschäftigung nach der Ausbildung ist Systemadministrator und Systemintegrator, auch als Netzwerkadministrator bezeichnet.Im Rahmen der Umschulung werden die für die Ausübung des Berufes benötigten Fertigkeiten und Kenntnisse handlungsorientiert vermittelt. Die Umschulung beinhaltet eine betriebliche Ausbildungsphase von mindestens 6 Monaten und endet mit einer Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer (IHK).

Mehr erfahren

87 Veranstaltungsorte

2 Termine

24 Monate, Vollzeit

Live-Online-Unterricht

verschiedene Fördermöglichkeiten

Fachinformatiker/-in Anwendungsentwicklung - Umschulung

Informationstechnologie (IT) und Systemsoftware gehören in allen Wirtschaftsfeldern zu den grundlegenden organisatorischen Hilfsmitteln. Der Erfolg nahezu sämtlicher Arbeitsabläufe im Alltag sowie deren Weiterentwicklung hängen von der Effektivität, Flexibilität und Anwenderfreundlichkeit der IT eines Unternehmens ab.An den Schnittstellen zwischen betrieblichen Abläufen und deren Abbildung und Steuerung durch EDV setzen Fachinformatiker/-innen der Fachrichtung Anwendungsentwicklung - kurz FIAE - die praktischen Anforderungen in komplexe Softwaresysteme um. Sie konzipieren und realisieren kundenspezifische Anwendungen; sie testen, dokumentieren und modifizieren bestehende Software, und sie entwickeln anwendungsgerechte und ergonomische Bedienoberflächen. Kunden und Benutzern stehen sie für die fachliche Beratung, Betreuung und Schulung zur Verfügung.Im Rahmen der Umschulung werden die für die Ausübung des Berufes benötigten Fertigkeiten und Kenntnisse handlungsorientiert vermittelt. Die Umschulung beinhaltet eine betriebliche Ausbildungsphase von mindestens 6 Monaten und endet mit einer Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer (IHK).Im Rahmen dieser Umschulung bieten wir bei Bedarf auch eine sozialpädagogische Betreuung für Teilnehmer an.Einen ersten Einblick in das Berufsbild bekommt man im nachfolgenden Video:https://con.arbeitsagentur.de/prod/berufetv/detailansicht/7856

Mehr erfahren

2 Veranstaltungsorte

2 Termine

24 Monate, Vollzeit

Live-Online-Unterricht

verschiedene Fördermöglichkeiten

Fachinformatiker/-in Systemintegration - Umschulung

Fachinformatiker/-in ist ein staatlich anerkannter Ausbildungsberuf in den Bereichen Informatik und Informationstechnologie. Fachinformatiker/-innen der Fachrichtung Systemintegration - kurz FISI - planen, installieren, warten und administrieren Systeme sowie Netzwerke und setzen Kenntnisse im Bereich der Betriebssysteme, Rechnernetztechniken und Protokolle ein. Sie sind aber auch für das Thema IT-Sicherheit (Firewalls, Verschlüsselung, etc.) verantwortlich. Eine typische Beschäftigung nach der Ausbildung ist Systemadministrator und Systemintegrator, auch als Netzwerkadministrator bezeichnet.Im Rahmen der Umschulung werden die für die Ausübung des Berufes benötigten Fertigkeiten und Kenntnisse handlungsorientiert vermittelt. Die Umschulung beinhaltet eine betriebliche Ausbildungsphase von mindestens 6 Monaten und endet mit einer Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer (IHK).Bei Bedarf bieten wir im Rahmen dieser Umschulung eine sozialpädagogische Betreuung für Teilnehmer an.

Mehr erfahren

2 Veranstaltungsorte

2 Termine

24 Monate, Vollzeit

Live-Online-Unterricht

verschiedene Fördermöglichkeiten

Fachkraft für Schutz und Sicherheit - Umschulung

Fachkräfte für Schutz und Sicherheit unterstützen die öffentliche Sicherheit und Ordnung. Die Security-Experten sichern Personen, schützen Objekte, Werte und Anlagen durch präventive Maßnahmen und ggf. durch Gefahrenabwehr. Sie arbeiten im Objekt- und Anlagenschutz und finden weitere Einsatzgebiete bei Verkehrs- und Veranstaltungsdiensten sowie im Werte- und Personenschutz im privaten und öffentlichen Bereich. Als Dienstleister sind sie kundenorientiert tätig auf der Grundlage von Rechtsvorschriften, technischen und organisatorischen Vorgaben, Regelwerken sowie spezifischen Arbeitsanweisungen. Sie überprüfen und überwachen die Einhaltung objektbezogener Schutz- und Sicherheitsvorschriften, insbesondere Arbeitsschutz, Brandschutz, Umweltschutz und Datenschutz.Im Rahmen der Umschulung werden die für die Ausübung des Berufes benötigten Fertigkeiten und Kenntnisse handlungsorientiert vermittelt. Die Umschulung beinhaltet eine betriebliche Ausbildungsphase von mindestens 6 Monaten und endet mit einer Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer (IHK).Im Rahmen dieser Umschulung bieten wir bei Bedarf auch eine sozialpädagogische Betreuung für Teilnehmer an.Erste Einblicke in das Berufsbild bietet dieses Video:https://con.arbeitsagentur.de/prod/berufetv/detailansicht/14463

Mehr erfahren

120 Veranstaltungsorte

2 Termine

24 Monate, Vollzeit

Live-Online-Unterricht

verschiedene Fördermöglichkeiten

Fachkraft für Schutz und Sicherheit - Umschulung (IHK)

Fachkräfte für Schutz und Sicherheit unterstützen die öffentliche Sicherheit und Ordnung. Die Security-Experten sichern Personen, schützen Objekte, Werte und Anlagen durch präventive Maßnahmen und ggf. durch Gefahrenabwehr. Sie arbeiten im Objekt- und Anlagenschutz und finden weitere Einsatzgebiete bei Verkehrs- und Veranstaltungsdiensten sowie im Werte- und Personenschutz im privaten und öffentlichen Bereich. Als Dienstleister sind sie kundenorientiert tätig auf der Grundlage von Rechtsvorschriften, technischen und organisatorischen Vorgaben, Regelwerken sowie spezifischen Arbeitsanweisungen. Sie überprüfen und überwachen die Einhaltung objektbezogener Schutz- und Sicherheitsvorschriften, insbesondere Arbeitsschutz, Brandschutz, Umweltschutz und Datenschutz.Im Rahmen der Umschulung werden die für die Ausübung des Berufes benötigten Fertigkeiten und Kenntnisse handlungsorientiert vermittelt. Die Umschulung beinhaltet eine betriebliche Ausbildungsphase von mindestens 6 Monaten und endet mit einer Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer (IHK).Erste Einblicke in das Berufsbild bietet dieses Video:https://con.arbeitsagentur.de/prod/berufetv/detailansicht/14463

Mehr erfahren

85 Veranstaltungsorte

2 Termine

24 Monate, Vollzeit

Live-Online-Unterricht

verschiedene Fördermöglichkeiten

Fachkraft Lagerlogistik - Umschulung (IHK)

Hier dreht sich alles um die Kernaufgabe der Logistik: die richtigen Güter zum richtigen Zeitpunkt in der richtigen Menge am richtigen Ort zur Verfügung zu stellen - und das zu möglichst niedrigen Kosten. Fachkräfte für Lagerlogistik nehmen Güter an, kontrollieren sie und lagern sie sachgerecht. Sie stellen Lieferungen und Tourenpläne zusammen, verladen und versenden Güter. Dazu müssen sie über umfassende wirtschaftlich-organisatorische Kenntnisse verfügen, um geeignete Lieferanten und Lieferwege zu ermitteln und logistische Prozesse zu optimieren. Fachleute für Lagerlogistik sind dabei in vielen Branchen beschäftigt. Infrage kommen prinzipiell alle Betriebe, die über eine Lagerhaltung verfügen.Im Rahmen der Umschulung werden die für die Ausübung des Berufes benötigten Fertigkeiten und Kenntnisse handlungsorientiert vermittelt. Die Umschulung beinhaltet eine betriebliche Ausbildungsphase von mindestens 6 Monaten und endet mit einer Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer (IHK).Erste Einblicke in das Berufsbild der Fachkräfte für Lagerlogistik bietet dieses Video: www.berufe.tv/ausbildungsberufe/verkehr-logistik-und-transport/fachkraft-lagerlogistik/

Mehr erfahren

85 Veranstaltungsorte

2 Termine

24 Monate, Vollzeit

Live-Online-Unterricht

verschiedene Fördermöglichkeiten

Fachkraft Lagerlogistik (Umschulung)

Hier dreht sich alles um die Kernaufgabe der Logistik: die richtigen Güter zum richtigen Zeitpunkt in der richtigen Menge am richtigen Ort zur Verfügung zu stellen - und das zu möglichst niedrigen Kosten. Fachkräfte für Lagerlogistik nehmen Güter an, kontrollieren sie und lagern sie sachgerecht. Sie stellen Lieferungen und Tourenpläne zusammen, verladen und versenden Güter. Dazu müssen sie über umfassende wirtschaftlich-organisatorische Kenntnisse verfügen, um geeignete Lieferanten und Lieferwege zu ermitteln und logistische Prozesse zu optimieren. Fachleute für Lagerlogistik sind dabei in vielen Branchen beschäftigt. Infrage kommen prinzipiell alle Betriebe, die über eine Lagerhaltung verfügen.Im Rahmen der Umschulung werden die für die Ausübung des Berufes benötigten Fertigkeiten und Kenntnisse handlungsorientiert vermittelt. Die Umschulung beinhaltet eine betriebliche Ausbildungsphase von mindestens 6 Monaten und endet mit einer Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer (IHK).Bei Bedarf bieten wir für diese Umschulung eine sozialpädagogische Betreuung für Teilnehmer an.

Mehr erfahren

2 Veranstaltungsorte

2 Termine

24 Monate, Vollzeit

Live-Online-Unterricht

verschiedene Fördermöglichkeiten

Immobilienkaufmann / Immobilienkauffrau - Umschulung

Ob jemand privat eine schöne Wohnung sucht oder eine Firma nach geeigneten Büroräumen Ausschau hält: Immobilienkaufleute können dabei helfen, das passende Objekt zu finden. Auch in der Verwaltung von Immobilien werden sie als Experten in Sachen Grundstücks- und Wohnungswirtschaft beschäftigt. Sie beraten Kunden, erwerben und verwalten Immobilien, vermitteln, vermieten, verpachten oder verkaufen sie. Außerdem begleiten sie Bauvorhaben und erstellen Finanzierungskonzepte.Im Rahmen der Umschulung werden die für die Ausübung des Berufes benötigten Fertigkeiten und Kenntnisse handlungsorientiert vermittelt. Die Umschulung beinhaltet eine betriebliche Ausbildungsphase von mindestens 6 Monaten und endet mit einer Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer (IHK).Bei Bedarf bieten wir für diese Umschulung eine sozialpädagogische Betreuung für Teilnehmer an.

Mehr erfahren

120 Veranstaltungsorte

2 Termine

24 Monate, Vollzeit

Live-Online-Unterricht

verschiedene Fördermöglichkeiten

Immobilienkaufmann / Immobilienkauffrau - Umschulung (IHK)

Ob jemand privat eine schöne Wohnung sucht oder eine Firma nach geeigneten Büroräumen Ausschau hält: Immobilienkaufleute können dabei helfen, das passende Objekt zu finden. Auch in der Verwaltung von Immobilien werden sie als Experten in Sachen Grundstücks- und Wohnungswirtschaft beschäftigt. Sie beraten Kunden, erwerben und verwalten Immobilien, vermitteln, vermieten, verpachten oder verkaufen sie. Außerdem begleiten sie Bauvorhaben und erstellen Finanzierungskonzepte.Im Rahmen der Umschulung werden die für die Ausübung des Berufes benötigten Fertigkeiten und Kenntnisse handlungsorientiert vermittelt. Die Umschulung beinhaltet eine betriebliche Ausbildungsphase von mindestens 6 Monaten und endet mit einer Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer (IHK).Einen ersten Einblick in das Berufsbild bietet das nachfolgende Video: con.arbeitsagentur.de/prod/berufetv/detailansicht/35275

Mehr erfahren

86 Veranstaltungsorte

2 Termine

24 Monate, Vollzeit

Live-Online-Unterricht

verschiedene Fördermöglichkeiten

Immobilienkaufmann / Immobilienkauffrau - Umschulung (IHK) - 9 Monate Praktikum

Ob jemand privat eine schöne Wohnung sucht oder eine Firma nach geeigneten Büroräumen Ausschau hält: Immobilienkaufleute können dabei helfen, das passende Objekt zu finden. Auch in der Verwaltung von Immobilien werden sie als Experten in Sachen Grundstücks- und Wohnungswirtschaft beschäftigt. Sie beraten Kunden, erwerben und verwalten Immobilien, vermitteln, vermieten, verpachten oder verkaufen sie. Außerdem begleiten sie Bauvorhaben und erstellen Finanzierungskonzepte.Im Rahmen der Umschulung werden die für die Ausübung des Berufes benötigten Fertigkeiten und Kenntnisse handlungsorientiert vermittelt. Die Umschulung beinhaltet eine betriebliche Ausbildungsphase von mindestens 6 Monaten und endet mit einer Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer (IHK).Einen ersten Einblick in das Berufsbild der Immobilienkaufleute bekommt man im nachfolgenden Video: www.berufe.tv/ausbildungsberufe/wirtschaft-und-verwaltung/finanzen-und-marketing/immobilienkaufmann-frau/

Mehr erfahren

85 Veranstaltungsorte

2 Termine

24 Monate, Vollzeit

Live-Online-Unterricht

verschiedene Fördermöglichkeiten

Industriekaufmann / Industriekauffrau - Umschulung

Industriekaufleute sind kaufmännische Allrounder, die in nahezu allen Wirtschaftsbereichen Beschäftigung finden. Sämtliche Industriegüter müssen produziert, vermarktet und verkauft werden, und Industriekaufleute wirken bei der Planung und Durchführung dieser Prozesse in allen Phasen mit.Die Umschulung zum/-r Industriekaufmann/-frau bereitet Sie darauf vor, sich mit kaufmännisch-betriebswirtschaftlichen Aufgabenbereichen wie Materialwirtschaft, Vertrieb und Marketing, Personal- sowie Finanz- und Rechnungswesen zu befassen. Die Umschulung beim IBB dauert nur 24 Monate und endet mit dem IHK-Abschluss.Industriekaufmann/-frau ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz. Die Ausbildungsinhalte richten sich nach der bundeseinheitlichen Ausbildungsverordnung und dem Rahmenlehrplan des Berufsbildes. Die Fertigkeiten und Kenntnisse werden handlungsorientiert und praxisnah vermittelt.Bei Bedarf bieten wir für diese Umschulung eine sozialpädagogische Betreuung für Teilnehmer an.

Mehr erfahren

2 Veranstaltungsorte

2 Termine

24 Monate, Vollzeit

Live-Online-Unterricht

verschiedene Fördermöglichkeiten

Industriekaufmann / Industriekauffrau - Umschulung (IHK)

Industriekaufleute sind kaufmännische Allrounder, die in nahezu allen Wirtschaftsbereichen Beschäftigung finden. Sämtliche Industriegüter müssen produziert, vermarktet und verkauft werden, und Industriekaufleute wirken bei der Planung und Durchführung dieser Prozesse in allen Phasen mit.Die Umschulung zum/-r Industriekaufmann/-frau bereitet Sie darauf vor, sich mit kaufmännisch-betriebswirtschaftlichen Aufgabenbereichen wie Materialwirtschaft, Vertrieb und Marketing, Personal- sowie Finanz- und Rechnungswesen zu befassen. Die Umschulung beim IBB dauert nur 24 Monate und endet mit dem IHK-Abschluss.Industriekaufmann/-frau ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz. Die Ausbildungsinhalte richten sich nach der bundeseinheitlichen Ausbildungsverordnung und dem Rahmenlehrplan des Berufsbildes. Die Fertigkeiten und Kenntnisse werden handlungsorientiert und praxisnah vermittelt.Einen ersten Einblick in das Berufsbild bietet das nachfolgende Video: con.arbeitsagentur.de/prod/berufetv/detailansicht/7965

Mehr erfahren

87 Veranstaltungsorte

2 Termine

24 Monate, Vollzeit

Live-Online-Unterricht

verschiedene Fördermöglichkeiten

Industriekaufmann / Industriekauffrau - Umschulung (IHK) - 9 Monate Praktikum

Industriekaufleute sind kaufmännische Allrounder, die in nahezu allen Wirtschaftsbereichen Beschäftigung finden. Sämtliche Industriegüter müssen produziert, vermarktet und verkauft werden, und Industriekaufleute wirken bei der Planung und Durchführung dieser Prozesse in allen Phasen mit.Die Umschulung zum/-r Industriekaufmann/-frau bereitet Sie darauf vor, sich mit kaufmännisch-betriebswirtschaftlichen Aufgabenbereichen wie Materialwirtschaft, Vertrieb und Marketing, Personal- sowie Finanz- und Rechnungswesen zu befassen.Im Rahmen der Umschulung werden die für die Ausübung des Berufes benötigten Fertigkeiten und Kenntnisse handlungsorientiert vermittelt. Die Umschulung beinhaltet eine betriebliche Ausbildungsphase von mindestens 6 Monaten und endet mit einer Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer (IHK).Einen ersten Einblick in das Berufsbild der Industriekaufleute bekommt man im nachfolgenden Video: www.berufe.tv/ausbildungsberufe/wirtschaft-und-verwaltung/wirtschaft-und-sekretariat/industriekaufmann-frau/

Mehr erfahren

88 Veranstaltungsorte

1 Termine

24 Monate, Vollzeit

Live-Online-Unterricht

verschiedene Fördermöglichkeiten

Kaufmann / Kauffrau für Büromanagement - Umschulung (IHK)

Kaufleute für Büromanagement übernehmen als Allrounder im Unternehmen vielfältige organisatorische und verwaltende Aufgaben. Sie erledigen den internen und externen Schriftverkehr, koordinieren und überwachen Termine, bereiten Konferenzen vor und erstellen Präsentationen. Unter Beachtung des Datenschutzes und aller rechtlichen Vorgaben betreuen Kaufleute für Büromanagement Kunden, wirken bei der Auftragsabwicklung oder auch im Vertrieb mit. Die Tätigkeitsbereiche des Office-Managements können beispielsweise auch im Rechnungswesen, im Marketing, in der Öffentlichkeitsarbeit, im Veranstaltungsmanagement oder in der Personal- und Lagerwirtschaft liegen. Während der Umschulung erfolgt eine Spezialisierung innerhalb von Wahlqualifikationen.Zum Ausbildungsjahr 2014/2015 wurde die Ausbildung in den Büroberufen neu geordnet. Die Berufsbezeichnung Kaufmann/-frau für Büromanagement löste die drei Berufe Bürokaufmann/-frau, Fachangestellte/r für Bürokommunikation und Kaufmann/-frau für Bürokommunikation ab.Im Rahmen der Umschulung werden die für die Ausübung des Berufes benötigten Fertigkeiten und Kenntnisse handlungsorientiert vermittelt. Die Umschulung beinhaltet eine betriebliche Ausbildungsphase von mindestens 6 Monaten und endet mit einer Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer (IHK).Einen ersten Einblick in das Berufsbild bietet das nachfolgende Video: con.arbeitsagentur.de/prod/berufetv/detailansicht/123266

Mehr erfahren

90 Veranstaltungsorte

2 Termine

24 Monate, Vollzeit

Live-Online-Unterricht

verschiedene Fördermöglichkeiten

Kaufmann / Kauffrau für Büromanagement - Umschulung (IHK) - 9 Monate Praktikum

Kaufleute für Büromanagement übernehmen als Allrounder im Unternehmen vielfältige organisatorische und verwaltende Aufgaben. Sie erledigen den internen und externen Schriftverkehr, koordinieren und überwachen Termine, bereiten Konferenzen vor und erstellen Präsentationen. Unter Beachtung des Datenschutzes und aller rechtlichen Vorgaben betreuen Kaufleute für Büromanagement Kunden, wirken bei der Auftragsabwicklung oder auch im Vertrieb mit. Die Tätigkeitsbereiche des Office-Managements können beispielsweise auch im Rechnungswesen, im Marketing, in der Öffentlichkeitsarbeit, im Veranstaltungsmanagement oder in der Personal- und Lagerwirtschaft liegen. Während der Umschulung erfolgt eine Spezialisierung innerhalb von Wahlqualifikationen.Zum Ausbildungsjahr 2014/2015 wurde die Ausbildung in den Büroberufen neu geordnet. Die Berufsbezeichnung Kaufmann/-frau für Büromanagement löste die drei Berufe Bürokaufmann/-frau, Fachangestellte/r für Bürokommunikation und Kaufmann/-frau für Bürokommunikation ab.Im Rahmen der Umschulung werden die für die Ausübung des Berufes benötigten Fertigkeiten und Kenntnisse handlungsorientiert vermittelt. Die Umschulung beinhaltet eine betriebliche Ausbildungsphase von mindestens 6 Monaten und endet mit einer Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer (IHK).Diese Umschulung bieten wir sowohl in Vollzeit als auch in einer Teilzeit-Variante an.Einen ersten Einblick in das Berufsbild bietet das nachfolgende Video: www.berufe.tv/ausbildungsberufe/wirtschaft-und-verwaltung/wirtschaft-und-sekretariat/kaufmann-frau-bueromanagement/

Mehr erfahren

90 Veranstaltungsorte

2 Termine

24 Monate, Vollzeit

Live-Online-Unterricht

verschiedene Fördermöglichkeiten

Kaufmann / Kauffrau für Büromanagement - Umschulung (IHK) in Teilzeit - 9 Monate Praktikum

Kaufleute für Büromanagement übernehmen als Allrounder im Unternehmen vielfältige organisatorische und verwaltende Aufgaben. Sie erledigen den internen und externen Schriftverkehr, koordinieren und überwachen Termine, bereiten Konferenzen vor und erstellen Präsentationen. Unter Beachtung des Datenschutzes und aller rechtlichen Vorgaben betreuen Kaufleute für Büromanagement Kunden, wirken bei der Auftragsabwicklung oder auch im Vertrieb mit. Die Tätigkeitsbereiche des Office-Managements können beispielsweise auch im Rechnungswesen, im Marketing, in der Öffentlichkeitsarbeit, im Veranstaltungsmanagement oder in der Personal- und Lagerwirtschaft liegen. Während der Umschulung erfolgt eine Spezialisierung innerhalb von Wahlqualifikationen.Zum Ausbildungsjahr 2014/2015 wurde die Ausbildung in den Büroberufen neu geordnet. Die Berufsbezeichnung Kaufmann/-frau für Büromanagement löste die drei Berufe Bürokaufmann/-frau, Fachangestellte/r für Bürokommunikation und Kaufmann/-frau für Bürokommunikation ab.Im Rahmen der Umschulung werden die für die Ausübung des Berufes benötigten Fertigkeiten und Kenntnisse handlungsorientiert vermittelt. Die Umschulung beinhaltet eine betriebliche Ausbildungsphase von mindestens 9 Monaten und endet mit einer Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer (IHK).Einen ersten Einblick in das Berufsbild bietet das nachfolgende Video: www.berufe.tv/ausbildungsberufe/wirtschaft-und-verwaltung/wirtschaft-und-sekretariat/kaufmann-frau-bueromanagement/

Mehr erfahren

87 Veranstaltungsorte

2 Termine

28 Monate, Teilzeit

Live-Online-Unterricht

verschiedene Fördermöglichkeiten

Kaufmann / Kauffrau für Groß- und Außenhandelsmanagement - FR Großhandel - Umschulung

Kaufleute im Groß- und Außenhandelsmanagement (Fachrichtung Großhandel) kaufen Waren bei den Herstellern ein und verkaufen sie an Handels-, Handwerks- und Industrieunternehmen weiter. Sie beraten die Kunden umfassend über die Eigenschaften der Waren und sorgen für eine termingerechte Lieferung an den richtigen Ort. Für den Wareneinkauf ermitteln sie Bezugsquellen und den Warenbedarf. Sie holen Angebote ein, vergleichen Konditionen und führen Einkaufsverhandlungen mit Lieferanten. Nach dem Wareneingang kontrollieren sie Rechnungen und Lieferpapiere und sorgen für eine fachgerechte Lagerung. Im Warenausgang planen Kaufleute im Großhandelsmanagement die Auslieferung, indem sie beispielsweise die Waren kommissionieren und versandfertig machen. Sie kalkulieren Preise, bearbeiten Verkaufsaufträge und stellen Rechnungen für den Wiederverkauf von Waren aus. Zu ihren Aufgaben gehören auch die Abwicklung von Kostenrechnungs- und Zahlungsvorgängen, die Bearbeitung von Reklamationen sowie die Organisation von Marketingmaßnahmen.Im Rahmen der Umschulung werden die für die Ausübung des Berufes benötigten Fertigkeiten und Kenntnisse handlungsorientiert vermittelt. Die Umschulung beinhaltet eine betriebliche Ausbildungsphase von mindestens 6 Monaten und endet mit einer Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer (IHK).Bei Bedarf bieten wir für diese Umschulung eine sozialpädagogische Betreuung für Teilnehmer an.

Mehr erfahren

2 Veranstaltungsorte

2 Termine

24 Monate, Vollzeit

Live-Online-Unterricht

verschiedene Fördermöglichkeiten

Kaufmann / Kauffrau für Groß- und Außenhandelsmanagement - FR Großhandel - Umschulung (IHK)

Kaufleute im Groß- und Außenhandelsmanagement (Fachrichtung Großhandel) kaufen Waren bei den Herstellern ein und verkaufen sie an Handels-, Handwerks- und Industrieunternehmen weiter. Sie beraten die Kunden umfassend über die Eigenschaften der Waren und sorgen für eine termingerechte Lieferung an den richtigen Ort. Für den Wareneinkauf ermitteln sie Bezugsquellen und den Warenbedarf. Sie holen Angebote ein, vergleichen Konditionen und führen Einkaufsverhandlungen mit Lieferanten. Nach dem Wareneingang kontrollieren sie Rechnungen und Lieferpapiere und sorgen für eine fachgerechte Lagerung. Im Warenausgang planen Kaufleute im Großhandelsmanagement die Auslieferung, indem sie beispielsweise die Waren kommissionieren und versandfertig machen. Sie kalkulieren Preise, bearbeiten Verkaufsaufträge und stellen Rechnungen für den Wiederverkauf von Waren aus. Zu ihren Aufgaben gehören auch die Abwicklung von Kostenrechnungs- und Zahlungsvorgängen, die Bearbeitung von Reklamationen sowie die Organisation von Marketingmaßnahmen.Im Rahmen der Umschulung werden die für die Ausübung des Berufes benötigten Fertigkeiten und Kenntnisse handlungsorientiert vermittelt. Die Umschulung beinhaltet eine betriebliche Ausbildungsphase von mindestens 6 Monaten und endet mit einer Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer (IHK).

Mehr erfahren

88 Veranstaltungsorte

2 Termine

24 Monate, Vollzeit

Live-Online-Unterricht

verschiedene Fördermöglichkeiten

Kaufmann / Kauffrau für Groß- und Außenhandelsmanagement - FR Großhandel - Umschulung (IHK) - 9 Monate Praktikum

Kaufleute im Groß- und Außenhandelsmanagement (Fachrichtung Großhandel) kaufen Waren bei den Herstellern ein und verkaufen sie an Handels-, Handwerks- und Industrieunternehmen weiter. Sie beraten die Kunden umfassend über die Eigenschaften der Waren und sorgen für eine termingerechte Lieferung an den richtigen Ort. Für den Wareneinkauf ermitteln sie Bezugsquellen und den Warenbedarf. Sie holen Angebote ein, vergleichen Konditionen und führen Einkaufsverhandlungen mit Lieferanten. Nach dem Wareneingang kontrollieren sie Rechnungen und Lieferpapiere und sorgen für eine fachgerechte Lagerung. Im Warenausgang planen Kaufleute im Großhandelsmanagement die Auslieferung, indem sie beispielsweise die Waren kommissionieren und versandfertig machen. Sie kalkulieren Preise, bearbeiten Verkaufsaufträge und stellen Rechnungen für den Wiederverkauf von Waren aus. Zu ihren Aufgaben gehören auch die Abwicklung von Kostenrechnungs- und Zahlungsvorgängen, die Bearbeitung von Reklamationen sowie die Organisation von Marketingmaßnahmen.Im Rahmen der Umschulung werden die für die Ausübung des Berufes benötigten Fertigkeiten und Kenntnisse handlungsorientiert vermittelt. Die Umschulung beinhaltet eine betriebliche Ausbildungsphase von mindestens 9 Monaten und endet mit einer Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer (IHK).

Mehr erfahren

86 Veranstaltungsorte

2 Termine

24 Monate, Vollzeit

Live-Online-Unterricht

verschiedene Fördermöglichkeiten

Kaufmann / Kauffrau für Spedition und Logistikdienstleistungen - Umschulung (IHK)

Kaufleute für Spedition und Logistikdienstleistung arbeiten in Unternehmen, die den Transport von Gütern und logistische Dienstleistungen planen, organisieren und überwachen. Des Weiteren gibt es in der Güterbeförderung, im Straßen- und Eisenbahnverkehr, in der Schifffahrt sowie bei Frachtfluggesellschaften oder Paket- und Kurierdiensten geeignete Tätigkeitsfelder. Kaufleute für Spedition und Logistikdienstleistung organisieren den Versand und Umschlag sowie die Lagerung von Gütern, verkaufen Verkehrs- bzw. logistische Dienstleistungen und berücksichtigen dabei Zoll und außenwirtschaftliche Bestimmungen. Zu den weiteren Aufgaben gehören Preiskalkulation, Angebotserstellung, das Bearbeiten von Kundenreklamationen und Schadenmeldungen.Im Rahmen der Umschulung werden die für die Ausübung des Berufes benötigten Fertigkeiten und Kenntnisse handlungsorientiert vermittelt. Die Umschulung beinhaltet eine betriebliche Ausbildungsphase von mindestens 6 Monaten und endet mit einer Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer (IHK).Erste Einblicke in das Berufsbild bietet dieses Video:https://con.arbeitsagentur.de/prod/berufetv/detailansicht/29441    

Mehr erfahren

85 Veranstaltungsorte

2 Termine

24 Monate, Vollzeit

Live-Online-Unterricht

verschiedene Fördermöglichkeiten

Kaufmann / Kauffrau für Spedition und Logistikdienstleistungen - Umschulung (IHK) - 9 Monate Praktikum

Kaufleute für Spedition und Logistikdienstleistung arbeiten in Unternehmen, die den Transport von Gütern und logistische Dienstleistungen planen, organisieren und überwachen. Des Weiteren gibt es in der Güterbeförderung, im Straßen- und Eisenbahnverkehr, in der Schifffahrt sowie bei Frachtfluggesellschaften oder Paket- und Kurierdiensten geeignete Tätigkeitsfelder. Kaufleute für Spedition und Logistikdienstleistung organisieren den Versand und Umschlag sowie die Lagerung von Gütern, verkaufen Verkehrs- bzw. logistische Dienstleistungen und berücksichtigen dabei Zoll und außenwirtschaftliche Bestimmungen. Zu den weiteren Aufgaben gehören Preiskalkulation, Angebotserstellung, das Bearbeiten von Kundenreklamationen und Schadenmeldungen.Im Rahmen der Umschulung werden die für die Ausübung des Berufes benötigten Fertigkeiten und Kenntnisse handlungsorientiert vermittelt. Die Umschulung beinhaltet eine betriebliche Ausbildungsphase von mindestens 6 Monaten und endet mit einer Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer (IHK).Erste Einblicke in das Berufsbild bietet dieses Video: berufe.tv/ausbildungsberufe/wirtschaft-und-verwaltung/wirtschaft-und-sekretariat/kaufmann-frau-spedition-und-logistikdienstleistung/

Mehr erfahren

85 Veranstaltungsorte

2 Termine

24 Monate, Vollzeit

Live-Online-Unterricht

verschiedene Fördermöglichkeiten

Kaufmann / Kauffrau für Spedition und Logistikdienstleistungen (Umschulung)

Kaufleute für Spedition und Logistikdienstleistung arbeiten in Unternehmen, die den Transport von Gütern und logistische Dienstleistungen planen, organisieren und überwachen. Des Weiteren gibt es in der Güterbeförderung, im Straßen- und Eisenbahnverkehr, in der Schifffahrt sowie bei Frachtfluggesellschaften oder Paket- und Kurierdiensten geeignete Tätigkeitsfelder. Kaufleute für Spedition und Logistikdienstleistung organisieren den Versand und Umschlag sowie die Lagerung von Gütern, verkaufen Verkehrs- bzw. logistische Dienstleistungen und berücksichtigen dabei Zoll und außenwirtschaftliche Bestimmungen. Zu den weiteren Aufgaben gehören Preiskalkulation, Angebotserstellung, das Bearbeiten von Kundenreklamationen und Schadenmeldungen.Im Rahmen der Umschulung werden die für die Ausübung des Berufes benötigten Fertigkeiten und Kenntnisse handlungsorientiert vermittelt. Die Umschulung beinhaltet eine betriebliche Ausbildungsphase von mindestens 6 Monaten und endet mit einer Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer (IHK).Bei Bedarf bieten wir auch eine sozialpädagogische Betreuung für Teilnehmer an.

Mehr erfahren

2 Veranstaltungsorte

2 Termine

24 Monate, Vollzeit

Live-Online-Unterricht

verschiedene Fördermöglichkeiten

Kaufmann / Kauffrau im E-Commerce - Umschulung

Kaum ein Unternehmen kommt noch ohne Online-Shop aus. Kaufleute im E-Commerce sind die Fachkräfte, die geeignete Vertriebskanäle auswählen und das Waren- bzw. Dienstleistungssortiment gestalten und präsentieren. Sie entwickeln Online-Marketingmaßnahmen, setzen sie um und werten den Werbeerfolg aus. Zusätzlich sorgen sie dafür, dass rechtliche Regelungen eingehalten werden, zum Beispiel Informationspflichten für den Kunden, Wettbewerbsrecht und Datenschutz. Dabei erfüllen sie oft eine Schnittstellenfunktion, unterstützen beispielsweise die Beschaffung durch die Auswertung der Waren-Nachfrage oder die Entwicklung des Online-Shops durch Konzepte für benutzerfreundliche Oberflächen.Die Umschulung vermittelt Ihnen handlungsorientiert die Fertigkeiten und Kenntnisse, die Sie für die Ausübung dieses Berufs benötigen. Die Umschulung beinhaltet eine betriebliche Ausbildungsphase von 9 Monaten und endet mit einer Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer (IHK).Diese Umschulung bieten wir sowohl in Vollzeit als auch in einer Teilzeit-Variante an. Bei Bedarf erhalten Teilnehmer eine sozialpädagogische Betreuung.Einen ersten Einblick in das Berufsbild bietet Ihnen das nachfolgende Video: con.arbeitsagentur.de/prod/berufetv/detailansicht/130926

Mehr erfahren

2 Veranstaltungsorte

2 Termine

24 Monate, Vollzeit

Live-Online-Unterricht

verschiedene Fördermöglichkeiten

Kaufmann / Kauffrau im E-Commerce - Umschulung (IHK) - 9 Monate Praktikum

Kaum ein Unternehmen kommt noch ohne Online-Shop aus. Kaufleute im E-Commerce sind die Fachkräfte, die geeignete Vertriebskanäle auswählen und das Waren- bzw. Dienstleistungssortiment gestalten und präsentieren. Sie entwickeln Online-Marketingmaßnahmen, setzen sie um und werten den Werbeerfolg aus. Zusätzlich sorgen sie dafür, dass rechtliche Regelungen eingehalten werden, zum Beispiel Informationspflichten für den Kunden, Wettbewerbsrecht und Datenschutz. Dabei erfüllen sie oft eine Schnittstellenfunktion, unterstützen beispielsweise die Beschaffung durch die Auswertung der Waren-Nachfrage oder die Entwicklung des Online-Shops durch Konzepte für benutzerfreundliche Oberflächen.Die Umschulung vermittelt Ihnen handlungsorientiert die Fertigkeiten und Kenntnisse, die Sie für die Ausübung dieses Berufs benötigen. Die Umschulung beinhaltet eine betriebliche Ausbildungsphase von mindestens 9 Monaten und endet mit einer Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer (IHK).Diese Umschulung bieten wir sowohl in Vollzeit als auch in einer Teilzeit-Variante anEinen ersten Einblick in das Berufsbild bietet Ihnen das nachfolgende Video: con.arbeitsagentur.de/prod/berufetv/detailansicht/130926

Mehr erfahren

85 Veranstaltungsorte

2 Termine

24 Monate, Vollzeit

Live-Online-Unterricht

verschiedene Fördermöglichkeiten

Kaufmann / Kauffrau im E-Commerce - Umschulung (IHK) in Teilzeit - 9 Monate Praktikum

Kaum ein Unternehmen kommt noch ohne Online-Shop aus. Kaufleute im E-Commerce sind die Fachkräfte, die geeignete Vertriebskanäle auswählen und das Waren- bzw. Dienstleistungssortiment gestalten und präsentieren. Sie entwickeln Online-Marketingmaßnahmen, setzen sie um und werten den Werbeerfolg aus. Zusätzlich sorgen sie dafür, dass rechtliche Regelungen eingehalten werden, zum Beispiel Informationspflichten für den Kunden, Wettbewerbsrecht und Datenschutz. Dabei erfüllen sie oft eine Schnittstellenfunktion, unterstützen beispielsweise die Beschaffung durch die Auswertung der Waren-Nachfrage oder die Entwicklung des Online-Shops durch Konzepte für benutzerfreundliche Oberflächen.Die Umschulung vermittelt Ihnen handlungsorientiert die Fertigkeiten und Kenntnisse, die Sie für die Ausübung dieses Berufs benötigen. Die Umschulung beinhaltet eine betriebliche Ausbildungsphase von mindestens 9 Monaten und endet mit einer Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer (IHK).Einen ersten Einblick in das Berufsbild bietet Ihnen das nachfolgende Video: con.arbeitsagentur.de/prod/berufetv/detailansicht/130926

Mehr erfahren

85 Veranstaltungsorte

2 Termine

28 Monate, Teilzeit

Live-Online-Unterricht

verschiedene Fördermöglichkeiten

Kaufmann / Kauffrau im Einzelhandel - Umschulung

Kaufleute im Einzelhandel führen Beratungsgespräche mit Kunden, verkaufen Waren und bearbeiten ggf. Reklamationen. Darüber hinaus planen sie den Einkauf, bestellen Waren, nehmen Lieferungen entgegen, prüfen deren Qualität und sorgen für eine fachgerechte Lagerung. Sie zeichnen die Waren aus und helfen beim Auffüllen der Regale sowie bei der Gestaltung der Verkaufsräume. Auch bei der Planung und Umsetzung von werbe- und verkaufsfördernden Maßnahmen wirken Kaufleute im Einzelhandel mit. Sie beobachten den Markt, die Konkurrenz sowie den Warenfluss im eigenen Geschäft und beeinflussen dadurch die Sortimentsgestaltung. Aufgrund der zunehmenden Bedeutung des E-Commerce wurde bei der Neuordnung des Berufsbildes auch die Wahlqualifikation Onlinehandel geschaffen.Im Rahmen der Umschulung werden die für die Ausübung des Berufes benötigten Fertigkeiten und Kenntnisse handlungsorientiert vermittelt. Die Umschulung beinhaltet eine betriebliche Ausbildungsphase von mindestens 6 Monaten und endet mit einer Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer (IHK).Im Rahmen dieser Umschulung bieten wir bei Bedarf auch eine sozialpädagogische Betreuung für Teilnehmer an.Einen ersten Einblick in das Berufsbild bietet das nachfolgende Video: con.arbeitsagentur.de/prod/berufetv/detailansicht/6580

Mehr erfahren

120 Veranstaltungsorte

2 Termine

24 Monate, Vollzeit

Live-Online-Unterricht

verschiedene Fördermöglichkeiten

Kaufmann / Kauffrau im Einzelhandel - Umschulung (IHK)

Kaufleute im Einzelhandel führen Beratungsgespräche mit Kunden, verkaufen Waren und bearbeiten ggf. Reklamationen. Darüber hinaus planen sie den Einkauf, bestellen Waren, nehmen Lieferungen entgegen, prüfen deren Qualität und sorgen für eine fachgerechte Lagerung. Sie zeichnen die Waren aus und helfen beim Auffüllen der Regale sowie bei der Gestaltung der Verkaufsräume. Auch bei der Planung und Umsetzung von werbe- und verkaufsfördernden Maßnahmen wirken Kaufleute im Einzelhandel mit. Sie beobachten den Markt, die Konkurrenz sowie den Warenfluss im eigenen Geschäft und beeinflussen dadurch die Sortimentsgestaltung. Aufgrund der zunehmenden Bedeutung des E-Commerce wurde bei der Neuordnung des Berufsbildes auch die Wahlqualifikation Onlinehandel geschaffen.Im Rahmen der Umschulung werden die für die Ausübung des Berufes benötigten Fertigkeiten und Kenntnisse handlungsorientiert vermittelt. Die Umschulung beinhaltet eine betriebliche Ausbildungsphase von mindestens 6 Monaten und endet mit einer Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer (IHK).Einen ersten Einblick in das Berufsbild bietet das nachfolgende Video: con.arbeitsagentur.de/prod/berufetv/detailansicht/6580

Mehr erfahren

85 Veranstaltungsorte

2 Termine

24 Monate, Vollzeit

Live-Online-Unterricht

verschiedene Fördermöglichkeiten

Kaufmann / Kauffrau im Gesundheitswesen - Umschulung

Die Gesundheitsbranche ist einer der wichtigsten Wirtschaftsfaktoren in Deutschland. Die Dienstleistungen in ihren unterschiedlichen Arbeitsgebieten bedürfen effektiver und effizienter Organisation. Dies ist das Tätigkeitsfeld der Kaufleute im Gesundheitswesen. Zu ihren Aufgaben zählen Kundenbetreuung, Erfassung von Patientendaten, Anwendung sozial- und gesundheitsrechtlicher Regelungen und Abrechnung von Leistungen. Zudem beschaffen sie Materialien und Dienstleistungen und entwickeln Marketingstrategien, wirken beim Qualitätsmanagement, im Finanz- und Rechnungswesen oder in der Personalwirtschaft mit.Im Rahmen der Umschulung werden die für die Ausübung des Berufes benötigten Fertigkeiten und Kenntnisse handlungsorientiert vermittelt. Die Umschulung beinhaltet eine betriebliche Ausbildungsphase von mindestens 6 Monaten und endet mit einer Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer (IHK).Diese Umschulung bieten wir sowohl in Vollzeit als auch in einer Teilzeit-Variante an. Bei Bedarf bieten wir für diese Umschulung eine sozialpädagogische Betreuung für Teilnehmer an.

Mehr erfahren

120 Veranstaltungsorte

2 Termine

24 Monate, Vollzeit

Live-Online-Unterricht

verschiedene Fördermöglichkeiten

Kaufmann / Kauffrau im Gesundheitswesen - Umschulung (IHK)

Die Gesundheitsbranche ist einer der wichtigsten Wirtschaftsfaktoren in Deutschland. Die Dienstleistungen in ihren unterschiedlichen Arbeitsgebieten bedürfen effektiver und effizienter Organisation. Dies ist das Tätigkeitsfeld der Kaufleute im Gesundheitswesen. Zu ihren Aufgaben zählen Kundenbetreuung, Erfassung von Patientendaten, Anwendung sozial- und gesundheitsrechtlicher Regelungen und Abrechnung von Leistungen. Zudem beschaffen sie Materialien und Dienstleistungen und entwickeln Marketingstrategien, wirken beim Qualitätsmanagement, im Finanz- und Rechnungswesen oder in der Personalwirtschaft mit.Im Rahmen der Umschulung werden die für die Ausübung des Berufes benötigten Fertigkeiten und Kenntnisse handlungsorientiert vermittelt. Die Umschulung beinhaltet eine betriebliche Ausbildungsphase von mindestens 6 Monaten und endet mit einer Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer (IHK).Einen ersten Einblick in das Berufsbild der Kaufleute im Gesundheitswesen bekommt man im nachfolgenden Video: con.arbeitsagentur.de/prod/berufetv/detailansicht/7889

Mehr erfahren

86 Veranstaltungsorte

2 Termine

24 Monate, Vollzeit

Live-Online-Unterricht

verschiedene Fördermöglichkeiten

Kaufmann / Kauffrau im Gesundheitswesen - Umschulung (IHK) - 9 Monate Praktikum

Die Gesundheitsbranche ist einer der wichtigsten Wirtschaftsfaktoren in Deutschland. Die Dienstleistungen in ihren unterschiedlichen Arbeitsgebieten bedürfen effektiver und effizienter Organisation. Dies ist das Tätigkeitsfeld der Kaufleute im Gesundheitswesen. Zu ihren Aufgaben zählen Kundenbetreuung, Erfassung von Patientendaten, Anwendung sozial- und gesundheitsrechtlicher Regelungen und Abrechnung von Leistungen. Zudem beschaffen sie Materialien und Dienstleistungen und entwickeln Marketingstrategien, wirken beim Qualitätsmanagement, im Finanz- und Rechnungswesen oder in der Personalwirtschaft mit.Im Rahmen der Umschulung werden die für die Ausübung des Berufes benötigten Fertigkeiten und Kenntnisse handlungsorientiert vermittelt. Die Umschulung beinhaltet eine betriebliche Ausbildungsphase von mindestens 9 Monaten und endet mit einer Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer (IHK).Diese Umschulung bieten wir sowohl in Vollzeit als auch in einer Teilzeit-Variante anEinen ersten Einblick in das Berufsbild der Kaufleute im Gesundheitswesen bekommt man im nachfolgenden Video: www.berufe.tv/ausbildungsberufe/wirtschaft-und-verwaltung/kaufmann-frau-gesundheitswesen/

Mehr erfahren

85 Veranstaltungsorte

2 Termine

24 Monate, Vollzeit

Live-Online-Unterricht

verschiedene Fördermöglichkeiten

Kaufmann / Kauffrau im Gesundheitswesen - Umschulung (IHK) in Teilzeit - 9 Monate Praktikum

Die Gesundheitsbranche ist einer der wichtigsten Wirtschaftsfaktoren in Deutschland. Die Dienstleistungen in ihren unterschiedlichen Arbeitsgebieten bedürfen effektiver und effizienter Organisation. Dies ist das Tätigkeitsfeld der Kaufleute im Gesundheitswesen. Zu ihren Aufgaben zählen Kundenbetreuung, Erfassung von Patientendaten, Anwendung sozial- und gesundheitsrechtlicher Regelungen und Abrechnung von Leistungen. Zudem beschaffen sie Materialien und Dienstleistungen und entwickeln Marketingstrategien, wirken beim Qualitätsmanagement, im Finanz- und Rechnungswesen oder in der Personalwirtschaft mit.Im Rahmen der Umschulung werden die für die Ausübung des Berufes benötigten Fertigkeiten und Kenntnisse handlungsorientiert vermittelt. Die Umschulung beinhaltet eine betriebliche Ausbildungsphase von mindestens 9 Monaten und endet mit einer Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer (IHK).Einen ersten Einblick in das Berufsbild der Kaufleute im Gesundheitswesen bekommt man im nachfolgenden Video: www.berufe.tv/ausbildungsberufe/wirtschaft-und-verwaltung/kaufmann-frau-gesundheitswesen/

Mehr erfahren

85 Veranstaltungsorte

2 Termine

28 Monate, Teilzeit

Live-Online-Unterricht

verschiedene Fördermöglichkeiten

Kaufmann/-frau für Büromanagement - Umschulung

Kaufleute für Büromanagement übernehmen als Allrounder im Unternehmen vielfältige organisatorische und verwaltende Aufgaben. Sie erledigen den internen und externen Schriftverkehr, koordinieren und überwachen Termine, bereiten Konferenzen vor und erstellen Präsentationen. Unter Beachtung des Datenschutzes und aller rechtlichen Vorgaben betreuen Kaufleute für Büromanagement Kunden, wirken bei der Auftragsabwicklung oder auch im Vertrieb mit. Die Tätigkeitsbereiche des Office-Managements können beispielsweise auch im Rechnungswesen, im Marketing, in der Öffentlichkeitsarbeit, im Veranstaltungsmanagement oder in der Personal- und Lagerwirtschaft liegen. Während der Umschulung erfolgt eine Spezialisierung innerhalb von Wahlqualifikationen.Im Rahmen der Umschulung werden die für die Ausübung des Berufes benötigten Fertigkeiten und Kenntnisse handlungsorientiert vermittelt. Die Umschulung beinhaltet eine betriebliche Ausbildungsphase von mindestens 6 Monaten und endet mit einer Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer (IHK).Einen ersten Einblick in das Berufsbild bietet das nachfolgende Video: https://con.arbeitsagentur.de/prod/berufetv/detailansicht/123266Diese Umschulung bieten wir sowohl in Vollzeit als auch in einer Teilzeit-Variante an. Zudem besteht die Möglichkeit einer sozialpädagogischen Betreuung für Umschüler.

Mehr erfahren

01.02.2023 – 31.01.2025

24 Monate, Vollzeit

Live-Online-Unterricht

verschiedene Fördermöglichkeiten

Mediengestalter/-in - Digital und Print - Gestaltung und Technik - Umschulung - Spezialisierung Print

Die Aufgaben von Mediengestaltern - Bild- und Textinformationen professionell und zeitgemäß zu gestalten – ist so breitgefächert und umfangreich, dass gerade im Zuge der weiter fortschreitenden Digitalisierung eine Konzentration auf eine Fachrichtung sinnvoll ist. Daher bieten wir den Ausbildungsberuf Mediengestalter mit zwei verschiedenen Spezialisierungen an: Schwerpunkt Digital oder Schwerpunkt Print.Beiden gemeinsam ist, dass Mediengestalter/-innen Digital und Print unterschiedliche Medienprodukte erstellen und Produktionsabläufe planen – bei der ‚Spezialisierung Print‘ erfolgt das hauptsächlich für Printmedien wie zum Beispiel Kataloge, Flyer, Broschüren, Verpackungen, Bücher etc.Die Mediengestalter beginnen ihre Projekte grundsätzlich mit dem Zusammenstellen der benötigten Daten und Briefing-Unterlagen, bevor sie an die Planung der Arbeitsschritte gehen. Erst dann erfolgen Gestaltung und Realisierung der Produkte. Beschäftigung finden diese kreativen Allrounder in Unternehmen der Druck- und Medienwirtschaft, in Verlagen, Werbe- und Online-Agenturen sowie auch in Marketingabteilungen größerer Unternehmen. Da diese ihre Daten auch drucken wird der Mediengestalter Digital und Print zunehmend auch in Digitaldruckereien eingesetzt.Im Rahmen der Umschulung werden die für die Ausübung des Berufes benötigten Kenntnisse und Fertigkeiten handlungsorientiert vermittelt. Die Umschulung beinhaltet eine betriebliche Ausbildungsphase und endet mit einer Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer (IHK).Bei Bedarf bieten wir für diese Umschulung eine sozialpädagogische Betreuung für Teilnehmer an.

Mehr erfahren

2 Veranstaltungsorte

2 Termine

24 Monate, Vollzeit

Live-Online-Unterricht

verschiedene Fördermöglichkeiten

Mediengestalter/-in - Digital und Print - Gestaltung und Technik - Umschulung (IHK) - Spezialisierung Digital

Bild- und Textinformationen professionell und zeitgemäß zu gestalten, ist eine spannende Herausforderung, die gerade im Zuge der Digitalisierung eine Konzentration auf eine Fachrichtung erfordert. Daher bieten wir den Ausbildungsberuf Mediengestalter mit zwei verschiedenen Spezialisierungen an: Schwerpunkt Digital oder Schwerpunkt Print.Beiden gemeinsam ist, dass Mediengestalter/-innen Digital und Print alle möglichen Medienprodukte erstellen und Produktionsabläufe planen – bei der ‚Spezialisierung Digital‘ erfolgt das hauptsächlich für digitale Medien wie zum Beispiel Webseiten für verschiedene Ausgabegeräte (Desktop, Tablet, Smartphone), Online-Anzeigen oder -Banner, Computerspiele, E-Books etc.Das Aufgabenspektrum reicht vom Zusammenstellen benötigter Daten über die Planung der Arbeitsschritte bis hin zur Gestaltung und Realisierung der Produkte. Sie arbeiten hauptsächlich in Unternehmen der Druck- und Medienwirtschaft, in Verlagen, Werbe- und Online-Agenturen sowie auch in Marketingabteilungen größerer Unternehmen.Im Rahmen der Umschulung werden die für die Ausübung des Berufes benötigten Fertigkeiten und Kenntnisse handlungsorientiert vermittelt. Die Umschulung beinhaltet eine betriebliche Ausbildungsphase von mindestens 6 Monaten und endet mit einer Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer (IHK).

Mehr erfahren

85 Veranstaltungsorte

2 Termine

24 Monate, Vollzeit

Live-Online-Unterricht

verschiedene Fördermöglichkeiten

Mediengestalter/-in - Digital und Print - Gestaltung und Technik - Umschulung (IHK) - Spezialisierung Digital - 9 Monate Praktikum

Bild- und Textinformationen professionell und zeitgemäß zu gestalten, ist eine spannende Herausforderung, die gerade im Zuge der Digitalisierung eine Konzentration auf eine Fachrichtung erfordert. Daher bieten wir den Ausbildungsberuf Mediengestalter mit zwei verschiedenen Spezialisierungen an: Schwerpunkt Digital oder Schwerpunkt Print.Beiden gemeinsam ist, dass Mediengestalter/-innen Digital und Print alle möglichen Medienprodukte erstellen und Produktionsabläufe planen – bei der ‚Spezialisierung Digital‘ erfolgt das hauptsächlich für digitale Medien wie zum Beispiel Webseiten für verschiedene Ausgabegeräte (Desktop, Tablet, Smartphone), Online-Anzeigen oder -Banner, Computerspiele, E-Books etc.Das Aufgabenspektrum reicht vom Zusammenstellen benötigter Daten über die Planung der Arbeitsschritte bis hin zur Gestaltung und Realisierung der Produkte. Sie arbeiten hauptsächlich in Unternehmen der Druck- und Medienwirtschaft, in Verlagen, Werbe- und Online-Agenturen sowie auch in Marketingabteilungen größerer Unternehmen.Im Rahmen der Umschulung werden die für die Ausübung des Berufes benötigten Fertigkeiten und Kenntnisse handlungsorientiert vermittelt. Die Umschulung beinhaltet eine betriebliche Ausbildungsphase von mindestens 6 Monaten und endet mit einer Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer (IHK).Einen ersten Einblick in das Berufsbild bekommt man im nachfolgenden Video:http://www.berufe.tv/ausbildungsberufe/medien/mediengestalter-in-digital-und-print/

Mehr erfahren

85 Veranstaltungsorte

2 Termine

24 Monate, Vollzeit

Live-Online-Unterricht

verschiedene Fördermöglichkeiten

Mediengestalter/-in - Digital und Print - Gestaltung und Technik - Umschulung (IHK) - Spezialisierung Print

Die Aufgaben von Mediengestaltern – Bild- und Textinformationen professionell und zeitgemäß zu gestalten – ist so breitgefächert und umfangreich, dass gerade im Zuge der Digitalisierung eine Konzentration auf eine Fachrichtung sinnvoll ist. Daher bieten wir den Ausbildungsberuf Mediengestalter mit zwei verschiedenen Spezialisierungen an: Schwerpunkt Digital oder Schwerpunkt Print.Beiden gemeinsam ist, dass Mediengestalter/-innen Digital und Print alle möglichen Medienprodukte erstellen und Produktionsabläufe planen – bei der ‚Spezialisierung Print‘ erfolgt das hauptsächlich für Printmedien wie zum Beispiel Kataloge, Flyer, Broschüren, Verpackungen, Bücher etc.Die Mediengestalter beginnen ihre Projekte grundsätzlich mit dem Zusammenstellen der  benötigten Daten und Briefing-Unterlagen, bevor sie an die Planung der Arbeitsschritte gehen. Erst dann erfolgen Gestaltung und Realisierung der Produkte. Beschäftigung finden diese kreativen Allrounder in Unternehmen der Druck- und Medienwirtschaft, in Verlagen, Werbe- und Online-Agenturen sowie auch in Marketingabteilungen größerer Unternehmen.Im Rahmen der Umschulung werden die für die Ausübung des Berufes benötigten Fertigkeiten und Kenntnisse handlungsorientiert vermittelt. Die Umschulung beinhaltet eine betriebliche Ausbildungsphase von mindestens 6 Monaten und endet mit einer Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer (IHK).

Mehr erfahren

85 Veranstaltungsorte

2 Termine

24 Monate, Vollzeit

Live-Online-Unterricht

verschiedene Fördermöglichkeiten

Mediengestalter/-in - Digital und Print - Gestaltung und Technik - Umschulung (IHK) - Spezialisierung Print - 9 Monate Praktikum

Die Aufgaben von Mediengestaltern – Bild- und Textinformationen professionell und zeitgemäß zu gestalten – ist so breitgefächert und umfangreich, dass gerade im Zuge der Digitalisierung eine Konzentration auf eine Fachrichtung sinnvoll ist. Daher bieten wir den Ausbildungsberuf Mediengestalter mit zwei verschiedenen Spezialisierungen an: Schwerpunkt Digital oder Schwerpunkt Print.Beiden gemeinsam ist, dass Mediengestalter/-innen Digital und Print alle möglichen Medienprodukte erstellen und Produktionsabläufe planen – bei der ‚Spezialisierung Print‘ erfolgt das hauptsächlich für Printmedien wie zum Beispiel Kataloge, Flyer, Broschüren, Verpackungen, Bücher etc.Die Mediengestalter beginnen ihre Projekte grundsätzlich mit dem Zusammenstellen der  benötigten Daten und Briefing-Unterlagen, bevor sie an die Planung der Arbeitsschritte gehen. Erst dann erfolgen Gestaltung und Realisierung der Produkte. Beschäftigung finden diese kreativen Allrounder in Unternehmen der Druck- und Medienwirtschaft, in Verlagen, Werbe- und Online-Agenturen sowie auch in Marketingabteilungen größerer Unternehmen.Im Rahmen der Umschulung werden die für die Ausübung des Berufes benötigten Fertigkeiten und Kenntnisse handlungsorientiert vermittelt. Die Umschulung beinhaltet eine betriebliche Ausbildungsphase von mindestens 6 Monaten und endet mit einer Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer (IHK).Einen ersten Einblick in das Berufsbild bekommt man im nachfolgenden Video:http://www.berufe.tv/ausbildungsberufe/medien/mediengestalter-in-digital-und-print/

Mehr erfahren

85 Veranstaltungsorte

2 Termine

24 Monate, Vollzeit

Live-Online-Unterricht

verschiedene Fördermöglichkeiten

Personaldienstleistungskaufmann / Personaldienstleistungskauffrau - Umschulung

Personaldienstleistungskaufleute sind überwiegend in Personaldienstleistungsunternehmen tätig. Sie planen und führen die Personalbeschaffung durch, organisieren den Personaleinsatz und planen die Personalentwicklung. Weiter akquirieren und betreuen sie ihre Kunden, analysieren Arbeitsplätze und ermitteln den Personalbedarf. Sie sorgen außerdem für die Arbeitssicherheit und stellen den Gesundheitsschutz der Mitarbeiter sicher. Bei der Vielfalt des Tätigkeitsprofils müssen Personaldienstleistungskaufleute entsprechend viele Kompetenzen mitbringen.Im Rahmen der Umschulung werden die für die Ausübung des Berufes benötigten Fertigkeiten und Kenntnisse handlungsorientiert vermittelt. Die Umschulung beinhaltet eine betriebliche Ausbildungsphase von mindestens 6 Monaten und endet mit einer Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer (IHK).Bei Bedarf bieten wir für diese Umschulung eine sozialpädagogische Betreuung für Teilnehmer an.

Mehr erfahren

120 Veranstaltungsorte

2 Termine

24 Monate, Vollzeit

Live-Online-Unterricht

verschiedene Fördermöglichkeiten

Personaldienstleistungskaufmann / Personaldienstleistungskauffrau - Umschulung (IHK)

Personaldienstleistungskaufleute sind überwiegend in Personaldienstleistungsunternehmen und in den Personalabteilungen größerer Unternehmen tätig. Sie planen und führen die Personalbeschaffung durch, organisieren den Personaleinsatz und planen die Personalentwicklung. Weiter akquirieren und betreuen sie ihre Kunden, analysieren Arbeitsplätze und ermitteln den Personalbedarf. Sie sorgen außerdem für die Arbeitssicherheit und stellen den Gesundheitsschutz der Mitarbeiter sicher. Bei der Vielfalt des Tätigkeitsprofils müssen Personaldienstleistungskaufleute entsprechend viele Kompetenzen mitbringen.Im Rahmen der Umschulung werden die für die Ausübung des Berufes benötigten Fertigkeiten und Kenntnisse handlungsorientiert vermittelt. Die Umschulung beinhaltet eine betriebliche Ausbildungsphase von mindestens 6 Monaten und endet mit einer Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer (IHK).Einen ersten Einblick in das Berufsbild bekommt man im nachfolgenden Video:https://con.arbeitsagentur.de/prod/berufetv/detailansicht/58385

Mehr erfahren

85 Veranstaltungsorte

2 Termine

24 Monate, Vollzeit

Live-Online-Unterricht

verschiedene Fördermöglichkeiten

Umschulung zum*zur Fachlagerist*in

Ihre Karriere als Fachlagerist*in (IHK)

Wenn ein Online-Kunde den Bestellbutton klickt, dann beginnt für den*die Fachlagerist*in die Arbeit. Sie bereiten schnell und systematisch die Ware für den Versand vor. Zu Ihren zukünftigen Aufgaben zählt neben der Versandvorbereitung auch die fachgerechte Lagerung, Qualitätskontrolle und Kennzeichnung der Ware.

Fachlageristen*innen sind in verschiedensten Unternehmen tätig. Sie arbeiten für Speditionsbetriebe und Logistikdienstleister der Lebensmittel- und Elektroindustrie, der chemischen und pharmazeutischen Industrie, im Metall- und Fahrzeugbau sowie bei Herstellern von Baustoffen. Neugierig geworden? Dann ergreifen Sie Ihre Chance mit einer Umschulung zum*zur Fachlagerist*in.

Mehr erfahren

53 Veranstaltungsorte

1 Termine

16 Monate, Vollzeit

Live-Online-Unterricht

verschiedene Fördermöglichkeiten

AZAV zertifiziert

Umschulung zum*zur IT-Systemelektroniker*in (IHK)

Karriere als IT-Systemelektroniker*in (IHK)

Überall dort, wo es durchdachte technische Systeme gibt, ist ein*e IT-Systemelektroniker*in im Einsatz. Als IT-Systemelektroniker*in planen bzw. installieren Sie kundenspezifische Systeme der IT-Technik, konfigurieren sie und nehmen sie in Betrieb. Daneben warten Sie IT-Geräte und Systeme, analysieren Fehler und beseitigen Störungen. Ihre Tätigkeit umfasst auch elektrotechnische Arbeiten im IT-Bereich.

Neugierig geworden? Dann starten Sie mit uns jetzt Ihre Umschulung als IT-Systemelektroniker*in. 

Mehr erfahren

40 Veranstaltungsorte

1 Termine

2 Jahre, Vollzeit

Live-Online-Unterricht

verschiedene Fördermöglichkeiten

AZAV zertifiziert

Umschulung zum*zur Kaufmann*frau für Speditions- und Logistikdienstleistungen (IHK)

Karriere als Kaufmann*frau für Spedition und Logistikdienstleistung (IHK)

Jeden Tag werden Millionen von Gütern transportiert und überwinden dabei kurze Strecken. Kaufleute für Spedition und Logistikdienstleistung sind die Menschen, die dies möglich machen.

Der Bedarf an gut ausgebildeten Kaufleuten für Speditions- und Logistikdienstleistungen mit fundierten Kenntnissen wächst ständig. Die Logistikbranche ist einer der wachsender Wirtschaftszweige. Damit macht Ihre berufliche Neuorientierung Sie zukunftsfähig! Als Kaufmann*frau für Speditions- und Logistikdienstleistungen sind Sie in Unternehmen tätig, die den Transport von Gütern und sonstige logistische Dienstleistungen planen, organisieren, überwachen und abwickeln. Sie steuern das Zusammenwirken der an den Logistikketten beteiligten Personen und Einrichtungen.

Neugierig geworden? Dann starten Sie jetzt Ihre Umschulung zum/zur Kaufmann*frau für Spedition und Logistikdienstleistung.

Mehr erfahren

51 Veranstaltungsorte

1 Termine

2 Jahre, Vollzeit

Live-Online-Unterricht

verschiedene Fördermöglichkeiten

AZAV zertifiziert

Umschulung zum/zur Fachinformatiker*in in der Fachrichtung Systemintegration

Karriere als Fachinformatiker*in in der Fachrichtung Systemintegration (IHK)

Sie haben ein Faible für Technik? Hard- und Software sind für Sie keine Fremdwörter? Der Bedarf an IT-Spezialisten wächst in Deutschland rasant. Kein Unternehmen kommt ohne Computer & Co. aus. Gerade in größeren Betrieben mit vielen Mitarbeitern und noch mehr technischem Zubehör – von PCs und Laptops über Drucker und Beamer bis hin zu Smartphones und Tablets – kommen täglich kleinere und auch größere Aufträge auf IT-Experten zu. Hier beginnt die Arbeit des/der Fachinformatikers*in für Systemintegration. Sie realisieren kundenspezifische Informations- und Kommunikationslösungen. Hard- und Softwarekomponenten verbinden Sie zu komplexen Systemen. Neugierig geworden?  Dann nutzen Sie Ihre Chancen und starten Sie Ihre Umschulung zum/zur Fachinformatiker*in mit Fachrichtung Systemintegration.

Mehr erfahren

55 Veranstaltungsorte

1 Termine

2 Jahre, Vollzeit

Live-Online-Unterricht

verschiedene Fördermöglichkeiten

AZAV zertifiziert

Umschulung zum/zur Fachinformatiker*in mit Fachrichtung Anwendungsentwicklung

Karriere als Fachinformatiker*in mit Fachrichtung Anwendungsentwicklung (IHK)

Sie haben ein Faible für Technik? Programmiersprachen lernen Sie wie andere Fremdsprachen? Der Bedarf an IT-Spezialisten wächst in Deutschland rasant. Mit Ihren Voraussetzungen entwickeln Sie eine große Bandbreite an betriebsinternen oder kundenorientierten Softwarelösungen – ob ein Unternehmen Verbesserungen beider Datenverwaltung wünscht oder aber ein neues Content-Management-System, wie beispielsweise Typo3, zur Pflege deren Website benötigt. Dann kommen Fachinformatiker*innen mit der Fachrichtung Anwendungsentwicklung zum Einsatz. Neugierig geworden?  Dann nutzen Sie Ihre Chancen und starten Sie Ihre Umschulung.

Mehr erfahren

55 Veranstaltungsorte

1 Termine

2 Jahre, Vollzeit

Live-Online-Unterricht

verschiedene Fördermöglichkeiten

AZAV zertifiziert

Umschulung zum/zur Fachinformatiker*in mit Fachrichtung Daten- und Prozessanalyse (IHK)

Karriere als Fachinformatiker*in mit Fachrichtung Daten- und Prozessanalyse (IHK)

Sie haben ein Faible für Technik, Daten, Zahlen und Prozesse? Die Aufgabe für Experten im Bereich der Daten- und Prozessanalyse ist es, datenbasierte Lösungen für digitale Produktions- und Geschäftsprozesse zu entwickeln. Sie analysieren Datenquellen und stellen Daten bereit, sie optimieren Geschäftsmodelle und werden außerdem zum*r Expert*in für die Themenfelder Datenschutz und Sicherheit. 

Neugierig geworden?  Dann nutzen Sie Ihre Chancen und starten Sie Ihre Umschulung.

Mehr erfahren

43 Veranstaltungsorte

1 Termine

2 Jahre, Vollzeit

Live-Online-Unterricht

verschiedene Fördermöglichkeiten

AZAV zertifiziert

Umschulung zum/zur Fachinformatiker*in mit Fachrichtung Digitale Vernetzung (IHK)

Karriere als Fachinformatiker*in mit Fachrichtung Digitale Vernetzung (IHK)

Die Digitalisierung schreitet in allen Branchen, so auch in der Industrie, mit rasantem Tempo voran. Um die damit verbundenen Herausforderungen zu bewältigen, benötigen Unternehmen Fachkräfte, die den Prozess der digitalen Vernetzung von Systemen, Maschinen, Logistik und Menschen begleiten. Sie arbeiten an der Schnittstelle zwischen IT und Produktion und sorgen dafür, dass die Kommunikation zwischen verschiedenen Komponenten reibungslos funktioniert. 

Neugierig geworden?  Dann nutzen Sie Ihre Chancen und starten Sie Ihre Umschulung.

 

Mehr erfahren

41 Veranstaltungsorte

1 Termine

2 Jahre, Vollzeit

Live-Online-Unterricht

verschiedene Fördermöglichkeiten

AZAV zertifiziert

Umschulung zum/zur Industriekaufmann*frau

Karriere als Industriekaufmann*frau (IHK)

Sie sind ein Organisationstalent. Dann werden Sie zum Multitalent moderner Unternehmen. Als Industriekaufmann*frau steuern Sie alle kaufmännischen Belange eines Industrieunternehmens.

Sie befassen sich mit kaufmännisch-betriebswirtschaftlichen Aufgabenbereichen wie Materialwirtschaft, Vertrieb und Marketing, Personal- sowie Finanz- und Rechnungswesen. Sie unterstützen Unternehmensprozesse von der Auftragsanbahnung bis zum Kundenservice. Allrounder und Spezialist zugleich. Neugierig geworden? Dann starten Sie jetzt Ihre Umschulung zum/zur Industriekaufmann*frau. 

Mehr erfahren

68 Veranstaltungsorte

2 Termine

diverse Zeitmodelle

Live-Online-Unterricht

verschiedene Fördermöglichkeiten

AZAV zertifiziert

Umschulung zum/zur Kaufmann*frau für Büromanagement

Karriere als Kaufmann*frau für Büromanagement (IHK)

Geregelte Arbeitszeiten sind Ihnen genauso wichtig wie die Vielfältigkeit Ihres zukünftigen Aufgabenbereiches? Als Kaufmann*frau für Büromanagement organisieren und bearbeiten Sie bürowirtschaftliche Aufgaben. Außerdem erledigen Sie kaufmännische Tätigkeiten in Bereichen wie Auftragsbearbeitung, Beschaffung, Rechnungswesen, Marketing und Personalverwaltung. In nahezu jeder Branche finden Sie zukünftig einen Job. Interessiert daran, mit fundierten Kenntnissen in Ihre Zukunft zu starten? Dann ist die Umschulung als Kaufmann*frau für Büromanagement genau passend für Sie.

Mehr erfahren

73 Veranstaltungsorte

2 Termine

diverse Zeitmodelle

Live-Online-Unterricht

verschiedene Fördermöglichkeiten

AZAV zertifiziert

Umschulung zum/zur Kaufmann*frau für Digitalisierungsmanagement

Karriere als Kaufmann*frau für Digitalisierungsmanagement (IHK)

Digitalisierung verändert unser Leben und stellt auch die Unternehmen vor große Herausforderungen. Das betrifft nicht nur große Unternehmen und Konzerne – auch in kleinen und mittelständischen Betrieben sind digitale Kompetenzen immer mehr gefragt. Experten*innen mit digitalen Kompetenzen sind deshalb extrem gefragt. Durch die Verknüpfung von kaufmännischem Know-how und IT-Fachwissen deckt der/die Kaufmann*frau für Digitalisierungsmanagement gleich zwei wichtige Unternehmensbereiche ab. Sie managen die Digitalisierung von Geschäftsprozessen und machen damit das Unternehmen zukunftsfähig. Neugierig geworden? Dann nutzen Sie Ihre Chance und beginnen Ihre Umschulung Kaufmann*frau für Digitalisierungsmanagement.

Mehr erfahren

47 Veranstaltungsorte

1 Termine

2 Jahre, Vollzeit

Live-Online-Unterricht

verschiedene Fördermöglichkeiten

AZAV zertifiziert

Umschulung zum/zur Kaufmann*frau für IT - Systemmanagement

Karriere als Kaufmann*frau für IT-Systemmanagement (IHK)

In Zeiten der immer weiter voranschreitenden Digitalisierung sind Experten, die sich mit IT-Infrastrukturen auskennen, extrem gefragt. Ihre Chance auf einen Job mit Zukunftsperspektive.

Ob Hardware, Software oder Services -  Kaufmann*frau für IT-Systemmanagement ist Experte*in für den Vertrieb von IT-Dienstleistungen. Durch Ihr kaufmännisches Fachwissen und Ihr Branchen-Know-how wissen Sie genau, wie die Dienstleistungen am besten vermarktet werden. Daneben kümmern Sie sich die Administration und das Management von IT-Systemen wie auch um das Marketing und den Vertrieb. Neugierig geworden? Dann steigen Sie ein in Ihre Umschulung zum/zur Kaufmann*frau für IT-Systemmanagement. 

Mehr erfahren

41 Veranstaltungsorte

1 Termine

2 Jahre, Vollzeit

Live-Online-Unterricht

verschiedene Fördermöglichkeiten

AZAV zertifiziert

Umschulung zum/zur Kaufmann*frau im E-Commerce

Karriere als Kaufmann*frau im E-Commerce (IHK)

Kaufmann*frau im E-Commerce ist ein Beruf mit Zukunft, denn der Online-Handel boomt. Immer mehr klassische Unternehmen verkaufen Ihre Waren oder auch Dienstleistungen über das Internet.

Auf die kaufmännischen Aspekte dieser Branche ist der/die Kaufmann*frau im E-Commerce genau ausgelegt: die erfolgreiche Betreuung und Verwaltung von verschiedenen Shops im elektronischen Handel, wobei der Fokus auf Vermarktung und Vertrieb liegt. Zukünftig wird es in vielen verschiedenen Unternehmens- und Produktbereichen eine große Nachfrage nach Kaufleuten im E-Commerce geben. Ergreifen Sie Ihre Chance mit einer Umschulung im Bereich E-Commerce Ihren Arbeitsplatz von Morgen zu sichern.

Mehr erfahren

64 Veranstaltungsorte

2 Termine

diverse Zeitmodelle

Live-Online-Unterricht

verschiedene Fördermöglichkeiten

AZAV zertifiziert

Umschulung zum/zur Kaufmann*frau im Groß- und Außenhandelsmanagement

Karriere als Kaufmann*frau im Groß- und Außenhandelsmanagement (IHK)

Unsere Konsumgüter haben einen langen Weg vor sich, bis diese schließlich beim Endverbraucher landen: Rohstoffe werden angebaut oder produziert, verkauft und weiter verarbeitet und schaffen es nach vielen Prozessen an ihren Bestimmungsort, wie etwa den Einzelhandel. Sie planen und optimieren den Weg eines Produktes oder einer Dienstleistung zum Verbraucher.

Der/Die Kaufmann*frau für Groß- und Außenhandelsmanagement spielt dabei eine entscheidende Rolle und ist für die florierende Wirtschaft in Deutschland unerlässlich – nach erfolgreichem Abschluss sind Sie das Bindeglied zwischen Herstellern von Waren und Handels- und Industrieunternehmen.

Entscheiden Sie sich für Ihre Fachrichtung!

In der Fachrichtung Großhandel sind Sie für den Einkauf von Waren aller Art verantwortlich und verkaufen diese an Geschäftskunden aus Handel, Handwerk und Industrie weiter.

In der Fachrichtung Außenhandel wickeln Sie für das eigene Unternehmen oder für Geschäftskunden Import- und Exportgeschäfte ab.

Mehr erfahren

Auf Anfrage

Auf Anfrage

2 Jahre, Vollzeit

verschiedene Fördermöglichkeiten

AZAV zertifiziert

Umschulung zur Fachkraft für Lagerlogistik (IHK)

Karriere als Fachkraft für Lagerlogistik (IHK)

Der Bedarf an gut ausgebildeten Fachkräften für Lagerlogistik mit fundierten Kenntnissen wächst ständig. Der Beruf ist abwechslungsreich - Tätigkeiten am PC wechseln sich mit Arbeiten im Lager oder Kundengesprächen oder Lieferanten ab - es wird also nicht langweilig. Und gerade in Zeiten des wachsenden Onlinehandels ein Beruf mit Zukunft. 

Die Logistik ist als elementarer Bestandteil in allen Bereichen des wirtschaftlichen Lebens zu finden: Handel, Industrie, Verkehr, etc. Deshalb haben ausgebildete Fachkräfte für Lagerlogistik vielfältige Integrationsmöglichkeiten auf dem Arbeitsmarkt. Sie sind sind verantwortlich für Annahme und Versand von Gütern sowie deren Kontrolle und Lagerung. Sie erstellen Begleitpapiere für den Güterversand, optimieren logistische Prozesse und berechnen Lagerkapazitäten.

Neugierig geworden? Dann starten Sie jetzt Ihre Umschulung als Fachkraft für Lagerlogistik.

Mehr erfahren

48 Veranstaltungsorte

1 Termine

2 Jahre, Vollzeit

Live-Online-Unterricht

verschiedene Fördermöglichkeiten

AZAV zertifiziert