Navigation überspringen

faw.de    Kultursensible Pflege und interkulturelle Kommunikation - Gesamtqualifizierung

Kultursensible Pflege und interkulturelle Kommunikation - Gesamtqualifizierung

Im Gesundheitssystem nimmt der tägliche Umgang mit älteren und gebrechlichen sowie kranken Menschen aus anderen Ländern ständig zu. Aufgrund der unterschiedlichen Erziehung und der Lebensführung sind Konflikte nicht ausgeschlossen. Sie erhalten in diesem Kurs zunächst einen grundlegenden und anschließend vertiefenden Einblick in andere Kulturen und deren Unterschiedlichkeit zu unserer Kultur. Mit diesem umfangreichen Wissen haben Sie die Möglichkeit, ein vernünftiges, gesundes Miteinander zu erreichen. Sie lernen, warum ein bestimmtes Verhalten beiderseits zu Unmut führen kann und haben somit die Chance, hierbei aufklärend einzuwirken.

Live-Online-Unterricht
Vollzeit
diverse Abschlussarten
verschiedene Fördermöglichkeiten
Termine und Kontakt

Zielgruppen

  • Arbeitssuchende
  • Beschäftigte
  • Berufsrückkehrer*innen
  • Menschen ohne Berufsabschluss
  • Menschen mit Berufsabschluss
  • Unternehmen

Voraussetzungen

Vorausgesetzt wird Interesse an medizinischen oder sozialen Themen oder das Absolvieren eines unserer achtwöchigen Module. Zudem sind Computer-Kenntnisse und Deutschkenntnisse auf dem Niveau B1-B2 unbedingt sicherzustellen.

Förderungsmöglichkeiten

  • Agentur für Arbeit
  • Berufsförderungsdienst der Bundeswehr
  • Bildungsgutschein (BGS)
  • Renten- und Unfallversicherungsträger

Abschlussart

  • Zertifikat der Kooperationspartner
  • FAW-Zertifikat
  • Teilnahmebescheinigung
  • bfz-Zertifikat

Kursinhalte

  • Begrifflichkeiten
  • Kulturen (Tradition, Werte, Normen und Standards)
  • Religionen
  • Migranten
  • Erwartungen und Erfahrungen im Umgang mit dem deutschen Gesundheitssystem
  • Kommunikation in Gesundheitsberufen
  • Ältere Menschen (Pflegealltag)
  • Kommunikation innerhalb und außerhalb der eigenen Kultur
  • Kultur als Strategie der Daseinsbewältigung
  • Kulturzwiebel
  • Kulturstandards und Kulturdimensionen
  • Umgang mit Unterschiedlichkeit, Geschlechterrollen
  • Krisenbewältigung interkulturell
  • Kultur und Sprache
  • Direkte, indirekte, nonverbale, paraverbale Kommunikation
  • Interkulturelle Mediation
  • Zehn Prinzipien des interkulturellen Lernens

Diese Fähigkeiten erwerben Sie

Vor dem Hintergrund der Globalisierungsdynamik ist im Bereich des Gesundheitswesens ein guter fachlicher und sozialer Umgang mit Menschen unterschiedlicher Herkunft und somit verschiedener Kulturen und Glaubensrichtungen unerlässlich. Diese umfassende Qualifizierung kombiniert den Grundkurs mit dem Vertiefungskurs, sodass Sie optimal auf kultursensible Pflege und den Arbeitsmarkt für Berufe im Gesundheitswesen vorbereitet sind.

Hinweis zu unseren Lernmethoden

Live-Online-Unterricht

Der Unterricht findet ausschließlich online statt – mit einem*r Dozent*in im virtuellen Klassenzimmer (Teams, Adobe Connect, Vitero o. Ä.).

Unsere Lernprozessbegleiter*innen unterstützen Sie im kompletten Schulungszeitraum.

Sie wollen die Qualifizierung von zu Hause aus machen? Hierzu benötigen Sie die Zustimmung des Kostenträgers. Bei digitalen Umschulungen ist zusätzlich das Einverständnis der regionalen Kammer erforderlich.

Termine und Kontakt

Zu viele Treffer? Bitte grenzen Sie Ihre Auswahl ein.

Veranstaltungen (570)