Navigation überspringen

faw.de    Umschulung zum Zerspanungsmechaniker*in (8 Teilnehmer) Berufsbegleitend

Umschulung zum Zerspanungsmechaniker*in (8 Teilnehmer) Berufsbegleitend

Karriere als  Zerspanungsmechaniker*in (IHK)

Sie haben ein Faible für den Werkstoff Metall und haben Interesse an technischen Tätigkeiten. Dann erwerben Sie jetzt mit der Umschulung Zerspanungsmechaniker*in (IHK) einen staatlich anerkannten Berufsabschluss. Wir vermitteln Ihnen die notwendigen Fertigkeiten und Kenntnisse für Ihren Einsatz als Maschinenbediener und –programmierer an konventionell und numerisch gesteuerten Dreh– und Frässystemen.

Nach erfolgreichem Abschluss arbeiten Sie in metallverarbeitenden Betrieben, in denen durch spanende Verfahren Bauteile gefertigt werden, z.B. im Maschinen-, Stahl- oder Leichtmetallbau, in Gießereien oder im Fahrzeugbau. Zerspanungsmechaniker*innen fertigen Präzisionsbauteile meist aus Metall durch spanende Verfahren wie Drehen, Fräsen, Bohren oder Schleifen. Dabei arbeiten Sie in der Regel mit CNC-Werkzeugmaschinen. Diese richten Sie ein und überwachen den Fertigungsprozess.

verschiedene Lernmethoden
diverse Abschlussarten
verschiedene Fördermöglichkeiten
AZAV zertifiziert
Termine und Kontakt

Zielgruppen

  • Arbeitssuchende
  • Ältere Menschen
  • Fachkräfte für Arbeitssicherheit
  • Studienabbrecher*innen
  • Soldat*innen
  • Migrant*innen/Asylbewerber*innen
  • Menschen ohne Berufsabschluss
  • Unternehmen

Voraussetzungen

  • technisches Grundverständnis
  • Berufsabschluss oder mindestens einjährige berufliche Praxis
  • gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift (mind. B1)
  • Beratungsgespräch und Eignungstest im Ausbildungszentrum Zwickau der FAW 
  • Interesse an einer abschlussorientierten Qualifizierung im zugrundeliegenden Beruf 
  • hohe Lernmotivation und Konzentrationsfähigkeit

Förderungsmöglichkeiten

  • Agentur für Arbeit
  • Berufsförderungsdienst der Bundeswehr
  • Berufsgenossenschaften
  • Bildungsgutschein (BGS)
  • Jobcenter
  • Qualifizierungschancengesetz
  • Rehabilitationsträger
  • Renten- und Unfallversicherungsträger
  • Sonstige - wir beraten Sie gern
  • Transfergesellschaften

Abschlussart

  • IHK-Abschluss
  • FAW-Zertifikat

Kursinhalte

Neben den Fachinhalten werden auch Qualifikationen in den Feldern Kommunikation, Arbeitssicherheit und Umweltschutz, Digitalisierung der Arbeit, Datenschutz und Informationssicherheit vermittelt.

Als zukünftige*r Zerspanungsmechaniker*in erlangen Sie folgende fachlichen Kenntnisse und Fähigkeiten:

 

  • Beurteilung und Analyse von Fertigungsaufträgen auf technische Umsetzbarkeit 
  • Auswahl von Informationsquellen und technischen Unterlagen zur Durchführung der Fertigung
  • auftragsbezogene Auswahl von Fertigungssystemen zur Herstellung des Bauteils
  • Planung der Fertigungsprozesse sowie Erstellung und Optimierung von Programmen von CNC-gesteuerten Maschinen
  • Organisation von Arbeitsabläufen unter Beachtung zeitlicher und wirtschaftlicher Vorgaben
  • Herstellung von Bauteilen unter Einhaltung von qualitativen Vorgaben durch maschinelle spanabhebende Fertigungsverfahren und Überwachung des Fertigungsprozesses
  • Anwendung von Qualitätssicherungssystemen, Dokumentation und Bewertung der Arbeits- und Prüfergebnisse, im Anschluss Ableitung von Maßnahmen zur Fertigungs- und Produktoptimierung
  • Teamarbeit
  • Einweisung in die Bedienung von Fertigungssystemen
  • Abstimmung der Tätigkeiten mit vor- und nachgelagerten Bereichen
  • Beachtung der Kundenanforderungen

 

Betriebliche Qualifizierung

Im Ausbildungszentrum Zwickau der FAW werden die vermittelten Unterrichtsinhalte in der Praxis vertieft und erweitert. Das Ausbildungszentrum Zwickau der FAW ist durch seine langjährige Arbeit gut in der Region verortet und greift auf enge, vertrauensvolle Kontakte mit Firmen vor Ort zurück. Durch unser Knowhow unterstützen wir den Integrationsprozess der Teilnehmenden optimal. Von unserem profunden Kenntnisstand über aktuelle betriebliche Planungen und Bedarfe können die Teilnehmenden einer Umschulung profitieren.

Diese Fähigkeiten erwerben Sie

Am Ende der Umschulung legen Sie die Prüfung vor der zuständigen Kammer ab. Bei Erfolg erhalten Sie ein Facharbeiterzeugnis der IHK sowie ein FAW-Zertifikat.

Termine und Kontakt

Leider wurden keine aktuellen Termine gefunden. Melden Sie sich per E-Mail, damit wir Sie schnell über neue Termine informieren können. Gerne beraten wir Sie auch persönlich, um einen passenden Kurs aus unserem breiten Angebot für Sie zu finden.

Ansprechpartner*in
Ulrike Weber
E-Mail ulrike.weber@faw.de