Navigation überspringen

faw.de     In Etappen zum Berufsabschluss mit Teilqualifikationen im Beruf Kaufmann*frau im E-Commerce

In Etappen zum Berufsabschluss mit Teilqualifikationen im Beruf Kaufmann*frau im E-Commerce

Sie besitzen keinen, oder einen fachfremden Berufsabschluss, möchten aber als Kaufmann*frau im E-Commerce arbeiten? Als Kaufmann*frau im E-Commerce arbeiten Sie vorrangig im Onlinehandel, und sind dafür zuständig, Onlineshops zu verwalten, zu vermarkten und die Produkte zu vertreiben, hier mit dem Schwerpunkt Projektorientiertes Arbeiten im Onlinehandel.

Mit den 5 Teilqualifizierungen im Beruf Kaufmann*frau im E-Commerce erarbeiten Sie sich Schritt für Schritt das theoretische und fachpraktische Wissen, bis hin zum anerkannten Berufsabschluss.

Die Module der Teilqualifizierung sind eigenständig und können einzeln, aber auch nacheinander belegt werden.

verschiedene Lernmethoden
diverse Abschlussarten
verschiedene Fördermöglichkeiten
AZAV zertifiziert
Termine und Kontakt

Zielgruppen

  • Beschäftigte
  • Arbeitssuchende
  • Berufsrückkehrer*innen
  • Menschen ohne Berufsabschluss

Voraussetzungen

Folgende Voraussetzungen müssen Sie für die Teilqualifizierung mitbringen:

  • Sprachniveau B2
  • hohe Lernmotivation und Konzentrationsfähigkeit,
  • Grundkenntnisse bzw. Grundverständnis im kaufmännischen Bereich.

 

Ihre Eignung prüfen wir gemeinsam mit Ihnen in einem persönlichen Beratungsgespräch.

Förderungsmöglichkeiten

  • Agentur für Arbeit
  • Berufsförderungsdienst der Bundeswehr
  • Berufsgenossenschaften
  • Bildungsgutschein (BGS)
  • Jobcenter
  • Qualifizierungschancengesetz
  • Rehabilitationsträger
  • Renten- und Unfallversicherungsträger
  • Selbstzahler - individuelle Fördermöglichkeiten
  • Sonstige - wir beraten Sie gern
  • Transfergesellschaften

Abschlussart

  • berufsanschlussfähige Teilqualifikation
  • FAW-Zertifikat

Kursinhalte

Teilqualifizierungen bieten Ihnen die Möglichkeit, in einzelnen Abschnitten Fachkenntnisse zu erwerben und sich diese Leistungen zertifizieren zu lassen. Wenn alle Module eines Berufs erfolgreich absolviert werden, ist eine Externenprüfung vor der zuständigen Kammer möglich.

Die Teilqualifizierung zum/r Kaufmann*frau im E-Commerce beinhaltet einen Wechsel zwischen Theorieeinheiten und einer betrieblichen Phase.

Die Theorieeinheiten beinhalten 560 Unterrichtseinheiten und befassen sich mit folgenden Inhalten:

  • Waren- oder Dienstleistungssortiment mitgestalten und online bewirtschaften
  • Kommunikation und Kooperation
  • Online-Vertriebskanal auswählen und einsetzen
  • Projektorientierte Arbeitsweisen im E-Commerce
  • Online-Marketing entwickeln und umsetzen,
  • Kaufmännische Steuerung und Kontrolle nutzen
  • Bedeutung und Struktur des E-Commerce

Die betriebliche Phase umfasst 200 Stunden. Hier werden die theoretischen Kenntnisse praktisch umgesetzt.

 

Blended Learning


Dabei wenden wir die „Blended-Learning“-Methode an: Über eine Konferenzschaltung via Internet arbeiten Sie live mit einem Online-Dozenten und den anderen Teilnehmer*innen an den theoretischen Inhalten. Hinzu kommen Selbstlernphasen, für die Sie praxisnahe Aufgaben erhalten. Kurztests dienen dazu, Ihr Wissen zu prüfen.

Während der Qualifizierung unterstützt Sie ein Lernprozessbegleiter*in vor Ort in der FAW.

Diese Fähigkeiten erwerben Sie

  • Sie erweitern Ihre fachtheoretischen und fachpraktischen Kenntnisse im Beruf Kaufmann*frau im E-Commerce.
  • Sie sind zielgerichtet qualifiziert - damit können Sie mit Ihrer Bewerbung dem Fachkräftebedarf der jeweiligen Branche entgegenwirken.
  • Sie beherrschen projektorientiertes Arbeiten im Onlinehandel der Teilqualifizierung Kaufmann*frau im E-Commerce, nach erfolgreicher Teilnahme an diesem Modul.

Termine und Kontakt

Leider wurden keine aktuellen Termine gefunden. Melden Sie sich per E-Mail, damit wir Sie schnell über neue Termine informieren können. Gerne beraten wir Sie auch persönlich, um einen passenden Kurs aus unserem breiten Angebot für Sie zu finden.

Ansprechpartner*in
Ulrike Weber
E-Mail ulrike.weber@faw.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kaufmann*frau im E-Commerce – Kaufmännische Steuerung und Kontrolle im Onlinehandel (Modul 4)

Als Kaufmann*frau im E-Commerce verkaufen Sie Produkte und Dienstleistungen über das Internet. Mit dem Modul Kaufmännische Steuerung und Kontrolle im Onlinehandel eignen Sie sich Wissen über die Wahl und Einsetzung eines Online-Vertriebskanals an. Mit dieser Teilqualifizierung legen Sie den ersten Schritt zurück, hin zu einem anerkannten Berufsabschluss, zu dem Sie sich mit weiteren Modulen qualifizieren können. 

Kaufmann*frau im E-Commerce – Warenwirtschaft und Onlinevertrieb (Modul 1)

Als Kaufmann*frau im E-Commerce verkaufen Sie Produkte und Dienstleistungen über das Internet. Im Modul Warenwirtschaft und Onlinevertrieb lernen Sie unter anderem Online-Vertriebskanäle auszuwählen und einzusetzen. Mit dieser Teilqualifizierung legen Sie den ersten Schritt zurück, hin zu einem anerkannten Berufsabschluss, zu dem Sie sich mit weiteren Modulen qualifizieren können.

Fachqualifizierung E-Commerce-Projekte

Setzen Sie aktuelle Trends erfolgreich in Projekten des Online-Handels um. Erweitern Sie Ihre bereits vorhandene Kompetenz im E-Commerce mit Kenntnissen aus dem Projektmanagement. Mit dieser Weiterbildung eröffnen Sie sich neue Perspektiven auf dem digitalen Arbeitsmarkt.  

Kaufmann*frau im E-Commerce

Unsere Welt wird immer digitaler: Nicht nur Online-Händler, auch klassische Unternehmen verkaufen ihre Waren und Dienstleistungen zunehmend im Internet. Der Bedarf an ausgebildeten Kaufleuten mit fundierten Kenntnissen in diesem Bereich wächst darum ständig. Als Kaufmann*frau im E-Commerce verkaufen Sie Produkte und Dienstleistungen über das Internet.