zur Haupt-Navigation zum Inhalt zur Sitemap zur Seitenleiste

Aktuelles

Junger Mann sitzt im Rollstuhl an PC-Arbeitsplatz.

17.05.2018

"Eine unerwartete Chance" – Best Practice aus der Akademie Dortmund

Florian Meseth, 31 Jahre, aus Hagen, gelernter Mediengestalter für Digital- und Printmedien mit der Fachrichtung Gestaltung und Technik, ist von Geburt an querschnittgelähmt und auf einen Rollstuhl angewiesen. Nach seiner...mehr...

FAW-Broschüren

02.05.2018

"Zukunft bilden" – FAW-Jahresbericht 2017 erschienen

Zum ersten Mal veröffentlicht die Fortbildungsakademie der Wirtschaft (FAW) in diesem Jahr einen eigenen Jahresbericht. Berichte, Reportagen und Infografiken in der 16-seitigen Broschüre veranschaulichen Arbeit und Erfolge der...mehr...

Gruppenfoto mit vier Personen der FAW Dortmund.

27.04.2018

FAW gewinnt Bestenwettbewerb in Iserlohn – Janette Föll ist eine von Deutschlands 100 besten Auszubildenden

Am Standort Iserlohn der Akademie Dortmund absolviert Janette Föll eine außerbetriebliche Berufsausbildung im kooperativen Modell (BaE koop) als Malerin und Lackiererin. Nun wurde sie vom Stiftungsrat Handwerk für ihre...mehr...

Arbeiten in der FAW – bewerben Sie sich!

(Recruiting-Video, Dauer 1:44 min.)

"30 Jahre FAW" – Drei Jahrzehnte lernen

Im Oktober 2016 feierte die Fortbildungsakademie der Wirtschaft (FAW) gGmbH ihr 30-jähriges Bestehen. 

(Video, Dauer: 1:48 min.)

FAW – Arbeit und Aufgaben der FAW – Video in Gebärdensprache

Nach dem Video in Gebärdensprache zum Integrationsprojekt für Menschen mit Hörbehinderung der FAW folgt nun ein zweites: 
Katja Gertzen, pädagogische Mitarbeiterin der Akademie Dortmund, erklärt, was die Fortbildungsakademie der Wirtschaft (FAW) gGmbH genau macht….

(Video in Gebärdensprache, untertitelt, Dauer: 3:24 min.)
Zur barrierefreien Textversion

Film in Gebärdensprache zu den Qualifizierungsangeboten der FAW

Für Menschen mit Hörbehinderung bietet die Fortbildungsakademie (FAW) gGmbH an den Akademiestandorten Chemnitz und Dortmund Qualifizierungen in gebärdensprachlichem Unterricht an.

(Video in Gebärdensprache, untertitelt, Dauer: 3:25 min.)
Zur barrierefreien Textversion

"Zurück ins Leben" – ein Film über die berufliche Rehabilitation für Menschen mit erworbenen Hirnschädigungen

Der Film "Zurück ins Leben" bildet den dritten Teil der Veranstaltungsreihe "b:hindert", mit der die FAW seit 2004 auf die Situation von Menschen mit Behinderung und die Chancen der beruflichen Rehabilitation aufmerksam macht.  Er greift das Thema "erworbene Hirnschädigung" auf und zeigt eindrucksvoll, wie der Weg zurück ins Arbeitsleben gelingen kann.

Die FAW unterstützt Betroffene in ihren TagesTrainingsZentren (TTZ) in Oschatz und Kamen, in  bundesweiten Kompetenzzentren und vielen ihrer 34 Akademien. Seine Premiere feierte der 43-minütige Film beim Plauener Rehasymposium 2012. Seitdem wurde er 44 mal im Rahmen von Fach- und Info-Veranstaltungen vor über 1300 Zuschauern aufgeführt. Seit Oktober 2015 ist der Film in voller Länge auf Youtube zu sehen. Wir freuen uns weiter über Ihr Feedback!

Video (ohne Untertitel, Dauer: 43:46 min.)

Hier gibt es den Trailer zum Film (2:04 min.)

Aktuelle Bildungsangebote

Aachen

MS Office: Excel 2010 - Aufbau

Start: 29.10.2018, Ende: 02.11.2018
Kurzinhalt: Inhalte: Wiederholung Inhalte Grundlagen Excel Funktionsbibliothek Fehler finden Formelüberwachung verwenden verschachtelte Funktionen erstellen verschachtelte WENN-Funktionen Arbeit mit ...

mehr ...

Köln

TQdigital: Teilqualifizierung Fachlagerist/in - Modul 4: Fachkraft für Kommissionierung und Verpackung

Start: 15.10.2018, Ende: 09.01.2019
Kurzinhalt: Inhalte Modul 4: Fachkraft für Kommissionierung und Verpackung (8 Wochen): Güter kommissionieren Güter verpacken Betriebliche Qualifizierungsphase bei Betrieben in der Region (min. 3 ...

mehr ...

Köln

Integrationskurse für Zuwanderer (ISK)

Start: Auf Anfrage, Ende: Auf Anfrage
Kurzinhalt: Vor Beginn des Sprachkurses ermitteln wir in einem Einstufungstest Ihre individuellen Sprachkennisse. Information und EinstufungstestMontag - Freitag von 8.30 bis 15.30 Uhr, FAW gGmbH Köln, 1. ...

mehr ...

Die FAW in den Medien

  • 04.04.18 | nr-kurier.de | "Tag des offenen Projektes" vermittelt praktischen Einblick | Teilnehmende des ESF-Projektes "Integration durch Ausbildung“ (IdA) der FAW Neuwied präsentierten die Projektinhalte einem bunt gemischten Publikum. | Zum Artikel
     
  • 08.03.18 | shz.de/19286426 ©2018 | "Hilfe für Frauen beim Wiedereinstieg in den Beruf“ | Beratungsprojekt FRAU & BERUF der FAW Akademie Lübeck will die Chancen von Frauen auf dem Arbeitsmarkt verbessern | Zum Artikel
  • 18.02.18 | nr-kurier.de | "Präventionsvortrag der Polizei zum Thema Drogen“ | Neuwieder Polizei informiert Integrationskursteilnehmende der FAW über Folgen des Drogenkonsums | Zum Artikel
     
  • 31.01.18 | focus.de | "Weiter geht´s" im Beruf trotz Schlaganfall und Multipler Sklerose | Schlaganfallpatient erhielt durch die FAW in Fulda neue berufliche Perspektiven und optimale Integration in den ersten Arbeitsmarkt | Zum Artikel

mehr ...

Integrationsfachdienste in der FAW

  • Integrationsfachdienst Hanau weiter
  • Integrationsfachdienst Plauen weiter
  • Integrationsfachdienst Wurzen weiter

Starttermine der Fernlehrgänge

Leipzig: Ausbildung der Ausbilder (AdA): 03.03.2018 | Geprüfter Fachwirt im Gesundheits- und Sozialwesen (IHK): 17.03.2018 | Geprüfte/r Wirtschaftsfachwirt/in IHK: 17.03.2018

Siegel Certqua als zugelassener Träger nach AZAV.

Qualitätsmanagement in der beruflichen Bildung – zertifiziert nach DIN EN ISO 9001

Logo Total E-Quality für eine an Chancengleichheit orientierte Personalpolitik.

Ausgezeichnet für eine an Chancengleichheit orientierte Personalpolitik.

Logo Wuppertaler Kreises e. V.

Wir arbeiten nach den Qualitätsgrundsätzen des Wuppertaler Kreises e. V.

Logo des Projekts BIK - Prüfzeichen 90plusDie Prüfung der Barrierefreiheit unserer Internetseiten durch das Projekt BIK im Dezember 2014 erbrachte mit 90,5 von 100 möglichen Punkten das Ergebnis "gut zugänglich".

Illustration Träger freie Jugendhilfe 
Anerkennung als Träger der freien Jugendhilfe nach §75 SGB VIII.