zur Haupt-Navigation zum Inhalt zur Sitemap zur Seitenleiste

Akademie Kaiserslautern

Ansprechpartnerin:
Akademieleiterin
Marion Michel

FAW gGmbH
Akademie Kaiserslautern

Flickerstal 5
67657 Kaiserslautern

Telefon: 0631 36674-0
Telefax: 0631 36674-16

Mail: kaiserslautern@faw.de

Angebote

Kursangebot - Details

Individuelles Integrationsmanagement - Steigerung der Integrationsfähigkeit

Modul 5 / 5a

Zielgruppen:
Rehabilitanden, Menschen mit Behinderung, Menschen mit psychischer Beeinträchtigung, Jugendliche, ALG-I-Empfänger, ALG-II-Empfänger, An- und Ungelernte

Bemerkung:

Das individuelle Integrationsmanagement (IIM) richtet sich an Menschen mit einer Behinderung bzw. gesundheitlichen Einschränkungen, für die auf den individuellen Bedarf abgestimmte Leistungen zur nachhaltigen Integration in den Arbeitsmarkt erforderlich sind. In vielen Fällen führt / führte die Teilnahme an einer Gruppenmaßnahme aufgrund der vorliegenden behinderungsbedingten, gesundheitlichen oder diffusen Einschränkungen nicht zum gewünschten Eingliederungserfolg.

Eine Beschränkung auf bestimmte Behinderungen wird nicht vorgenommen. Sowohl für Menschen mit einer chronischen oder progressiven Erkrankung als auch für Menschen mit Behinderungen, die sie z.B. durch einen Unfall erworben haben, kommt das individuelle Integrationsmanagement in Frage.

Lehrgangsinhalte:

Umgang mit behinderungsbedingten arbeitsbezogenen Einschränkungen, Aufbau oder Ausgleich in Bezug auf berufliche Anforderungen

Krankheitsbewältigung und Compliance

Bewältigungsstrategien für Krisen- oder Konfliktsituationen

Stressbewältigung und -prävention

Entwicklungs- und Lebensperspektiven

Aktivierung durch Arbeits- und Hausaufgaben

Förderung von Antrieb, Aktivität und Eigeninitiative

Förderung einer berufsadäquaten, stabilen Tagesstruktur

Verbesserung der individuellen Organisationsfähigkeit (Haushaltsführung, Behörden, finanzielle Belange, Familie und Beruf)

Vorstellung von und Motivation zur Inanspruchnahme bestehender Unterstützungs- und Beratungsangebote im psychosozialen Netzwerk

ggf. Motivation und Vermittlung externer Unterstützungs- und Versorgungsangebote (Beratung, Behandlung, Therapie)

Konkrete Hilfestellung in individuellen Krisenlagen

Gesundheitsförderung

Verringerung von Eingliederungshemmnissen im persönlichen, sozialen und familiären Bereich

ggf. weitere individuelle am Bedarf des Teilnehmenden ausgerichtete Coachingangebote

Das Coaching im Modul 5 wird im Regelfall durch eine pädagogische Fachkraft umgesetzt. Wenn bei einem Teilnehmenden zusätzlich psychologischer Unterstützungs- oder Trainingsbedarf besteht, bieten wir im Modul 5a das Coaching durch eine psychologische Fachkraft an.

Bildungsart:
Keine Zuordnung möglich

Schulart:
Einrichtung der beruflichen Weiterbildung

Förderung:
Die Maßnahme ist zertifiziert. Eine Förderung mit Gutschein ist möglich.
Zulassung zur Förderung mit Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein (AVGS).

Zugangsvoraussetzungen:

AVGS

Abschlussart:
Teilnahmebescheinigung

Zusatzqualifikation:

kurs.ID: 1969
kurs.NEB_ID: 96
kurs.FAW_ID: 18

Kursbeginn:
01.01.2010

Kursende:
31.12.2020

Dauer:

Kursart:
Einzelmaßnahme (AVGS)

Unterrichtszeiten:

Bemerkungen:

Veranstaltungsort:
Außenstelle Ludwigshafen
Rheinuferstraße 9b

Kontakt:
Tanja Ueberle
Telefon: 0621 62972814
E-Mail: tanja.ueberle@faw.de