zur Haupt-Navigation zum Inhalt zur Sitemap zur Seitenleiste

Akademie Jena

Ansprechpartnerin:
Akademieleiterin
Annett Schädlich 

FAW gGmbH
Akademie Jena

Spitzweidenweg 30
07743 Jena

Telefon:  03641 5371-0
Telefax : 03641 5371-20

Mail: jena@faw.de

So kommen Sie zu uns

Aktuelles

Kooperationspartnerinnen des Café WunDer.

Kooperationspartnerinnen des Café WunDer.

Gute Planung für eine gute Projektumsetzung.

Gute Planung für eine gute Projektumsetzung.

Teilnehmerin bereitet ein kubanisches Essen zu.

Teilnehmerin bereitet ein kubanisches Essen zu.

Startschuss fürs "Café WunDer"

Im Juli startete das vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) geförderte Projekt Café WunDer („Weiblich und neu in Deutschland – erfahren und reinkommen“) in der Außenstelle Saalfeld der FAW Jena. In den kommenden 2,5 Jahren soll eine Begegnungsstätte für Frauen geschaffen werden – unabhängig von Nationalität, Alter, Religion, Beruf, etc.

Aufeinander zugehen und voneinander lernen

Ziel ist es, Frauen mit und ohne Migrationshintergrund durch gemeinsame Aktivitäten, Ausflüge, Workshops füreinander zu sensibilisieren und das Aufeinanderzugehen zu unterstützen. Dazu gehört auch das Diskutieren von Wertvorstellungen der jeweiligen Kultur, um Irritationen aufzulösen, „A-ha!“-Momente zu generieren und Verständnis und gegenseitige Toleranz zu fördern.

Doch neben diesen übergeordneten Zielen spielt auch die Informationsvermittlung eine Rolle. Wir möchten den Frauen einen Raum zur Verfügung stellen, in dem sie sich austauschen und voneinander lernen können. Themen wie Erziehung, Schwangerschaft und Geburt, Rollenbilder, aber auch ganz pragmatische Dinge wie Onlineshopping, Haushaltsführung oder Mietverträge könnten besprochen werden. Die Auswahl der Themen hängt ganz von den Interessen der Frauen ab. Das Projekt will bewusst keine Palette vorgeben, sondern gezielt auf die Wünsche der Teilnehmerinnen eingehen.

Am 19. September gab es das erste große Kooperationstreffen mit bereits gewonnenen und potenziellen Partner*innen in der FAW Saalfeld. Nach einer Projektvorstellung gingen wir sogleich mit den Akteur*innen ins Gespräch, um konstruktive Vorschläge für verschiedene Themenbereiche, die in der Arbeit innerhalb des Frauencafés eine Rolle spielen werden, zu gewinnen und aus dem Erfahrungsschatz aller Beteiligten schöpfen zu können.

Das Treffen rundete ein gemeinsames kubanisches Essen ab. das von einer Teilnehmerin unseres Berufssprachkurses B2 und potenzieller „WunDer-Frau“, zubereitet wurde. Voraussichtlich im November wird es die Eröffnungsveranstaltung geben – und damit den endgültigen Startschuss fürs "Café WunDer".

    Förderlogo BMI