zur Haupt-Navigation zum Inhalt zur Sitemap zur Seitenleiste

Akademie Düsseldorf

Ansprechpartnerin:
Ilka Loeper

FAW gGmbH
Akademie Düsseldorf

Alexanderstraße 34–36
40210 Düsseldorf

Telefon: 0211 179378-30
Telefax: 0211 179378-55

Mail: ilka.loeper@faw.de

Unsere Reha-Maßnahmen im Überblick

Das individuelle Reha-Management (inkl. unserer zielgruppenspezifischen Angebote für Menschen mit erworbenen Hirnschädigungen (MeH) oder Traumafolgestörungen) sowie das individuelle Vermittlungsmanagement (IVM) ...

... sind Leistungen, die sich nach Ihren persönlichen Bedürfnissen richten und flexibel an unseren Standorten angeboten werden können. Dazu wenden Sie sich bitte an unsere Servicezentren betriebliche Gesundheit und individuelle Teilhabe (GuT) NRW. Die regionalen Ansprechpartner/-innen finden Sie hier ...

Integrationsmaßnahme von psychisch behinderten Menschen in den Arbeitsmarkt (InRAM)

Die Maßnahme soll Sie bei der (Wieder-) Eingliederung in den Arbeitsmarkt unterstützen, hierfür bieten wir eine Kombination aus: individueller Beratung, gemeinsamer Entwicklung von Perspektiven, fachtheoretischer Schulung und Praktika.
Kursangebot: "Integrationsmaßnahme von psychisch behinderten Menschen in den Arbeitsmarkt".

Integration in den Arbeitsmarkt durch Unterstützte Beschäftigung (IAB)

Die Unterstützte Beschäftigung soll Menschen mit Behinderung die Möglichkeit geben, ihren Lebensunterhalt auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt zu erarbeiten. Ziel ist, sie nach ihrer Begabung und Leistungsfähigkeit so zu unterstützen, dass sie den Einstieg in das Berufsleben erfolgreich bewältigen.
Kursangebot: "Integration in den Arbeitsmarkt durch Unterstützte Beschäftigung IAB" / Hauptstandort
Kursangebot: "Integration in den Arbeitsmarkt durch Unterstützte Beschäftigung IAB" / Solingen

Betreute betriebliche Umschulung für Rehabilitanden (bbU Reha)

Nach einem Rehavorbereitungslehrgang (RVL) beginnt für Sie eine betriebliche Umschulung von mindestens 24 Monaten. Unsere individuelle berufliche Beratung und der Stützunterricht führen Sie hin zur Kammerabschlussprüfung.
Kursangebot "Betreute betriebliche Umschulung für Rehabilitanden".

Begleitung einer Umschulung für Rehabilitanden mit individuellem Förderbedarf (URI/BUR)

Wenn Sie wegen psychischer Einschränkungen eine betriebliche Umschulung absolvieren, erhalten Sie in unserem Projekt URI/BUR genau die begleitende Unterstützung, die Sie für einen erfolgreichen Abschluss benötigen. Dazu gehört eine individuelle Beratung und Unterstützung, um die Lernbedingungen während der Umschulung optimal zu gestalten. 
Ein Angebot an unserem Standort in Solingen.
Kursangebot "Begleitung einer Umschulung für Rehabilitanden mit individuellem Förderbedarf".

Vorbereitungslehrgang für eine betriebliche Umschulung VLR

Wenn Sie aus gesundheitlichen Gründen eine betriebliche Einzelumschulung absolvieren wollen, erhalten Sie in unserem Vorbereitungslehrgang VLR genau die Unterstützung, die Sie für einen erfolgreichen Einstieg in die Umschulung benötigen.
Ein Angebot an unserem Standort in Solingen.
Kursangebot: "Vorbereitungslehrgang für eine betriebliche Umschulung VLR". 

Belastungserprobung

Die FAW gGmbH unterstützt psychisch belastete Menschen (im nicht akuten Stadium) darin, Ihre fachlichen, methodischen, sozialen und persönlichen Kompetenzen sowie Ihre individuellen Interessen und Neigungen im Hinblick auf eine Arbeitsaufnahme auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt herauszuarbeiten und abzugleichen.
Kursangebot "Belastungserprobung".

Das modulare Qualifizierungsprojekt für Fachkräfte im kaufmännischen und gewerblichen Bereich (MQP)

Droht Ihnen als Rehablitand die Arbeitslosigkeit, können Sie mit uns Ihren Berufsweg individuell neu planen. Anhand der Gutachten und Ihren bisherigen Berufserfahrungen, wird für Sie ein Qualifizierungsplan erstellt. Ein abschließendes Praktikum bereitet Sie auf Ihre zukünftige Tätigkeit vor.
Kursangebot "Modulares Qualifizierungsprojekt für Fachkräfte im kaufmännischen und gewerblichen Bereich".

Unterstützte Beschäftigung (UB)

Die Unterstützte Beschäftigung soll Menschen mit Behinderung die Möglichkeit geben, ihren Lebensunterhalt auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt zu erarbeiten.
Diese Maßnahme bieten wir Ihnen an unserem Hauptstandort an.

Die Evaluation der funktionellen Leistungsfähigkeit (EFL)

Für Sie als Rehablitand ist es wichtig, dass Sie nach Ihrer beruflichen Wiedereingliederung nicht überfordert werden. Mit diesem Testverfahren, entwickelt von Susan Isernhagen, werden wir gemeinsam feststellen, wo die Grenzen Ihrer körperlichen Belastbarkeit liegen.
Kursangebot "Evalutation der funktionellen Leistungsfähigkeit (EFL)".

Individuelle Feststellung der Arbeitsmarktfähigkeit (IFA)

Das Ziel der IFA liegt in der Klärung, ob eine Beschäftigung außerhalb einer Werkstatt für Menschen mit Behinderung möglich erscheint und welche stützenden Elemente für eine Beschäftigung ggf. nötig sind. Das Angebot IFA ist modular aufgebaut und  die Module werden je nach Bedarf zusammengestellt.
Kursangebot "Individuelle Feststellung der Arbeitsmarktfähigkeit (IFA)".

Individuelles Integrationsmanagement (IIM)

Dieses Angebot unterstützt Menschen, deren berufliche Laufbahn durch Krankheit oder Behinderung unterbrochen wurde, eine neue berufliche Perspektive zu finden. Im Fokus steht dabei der individuelle Bedarf, die Begleitung findet in Einzel-Beratungsgesprächen statt.
Kursangebot "Individuelles Integrationsmanagement"