zur Haupt-Navigation zum Inhalt zur Sitemap zur Seitenleiste

Geilenkirchen

Außenstelle Geilenkirchen

Ansprechpartnerin:
Andrea Brepols-Kreitz

FAW gGmbH
Akademie Aachen
Außenstelle Geilenkirchen

Pater-Briers-Weg 85
52511 Geilenkirchen

Telefon: 02451 49090-19
Telefax: 02451 49090-110

Mail: andrea.brepols-kreitz@faw.de

Außenstelle Geilenkirchen

Im Kreis Heinsberg ist die FAW gGmbH seit 1996 mit der Umsetzung unterschiedlicher Angebote im Auftrag der Agentur für Arbeit Aachen Düren, des Jobcenters Kreis Heinsberg und des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes NRW vertreten.

Die Außenstelle Geilenkirchen liegt gut erreichbar am Sportpark Loherhof, am Rande von Geilenkirchen. Die Stadt Geilenkirchen, bekannt für ihre AWACS-Base und das Naturschutzgebiet Teverener Heide, liegt 20 Kilometer nördlich von Aachen und unmittelbar an der Grenze zu den Niederlanden.

Unsere Angebote am Standort Geilenkirchen sind:

Berufliche Rehabilitation

Die Maßnahme DIA-AM (Diagnose der Arbeitsmarktfähigkeit) richtet sich an Menschen, bei denen im Rahmen der bisherigen Eignungsdiagnostik ein berufliches Potential im Grenzbereich zwischen dem allgemeinen Arbeitsmarkt und einer Werkstatt für behinderte Menschen (WfbM) festgestellt wurde.

Angebote für Jugendliche und junge Erwachsene

  • Die bbA (begleitete betriebliche Ausbildung) ermöglicht Jugendlichen, die aufgrund ihrer Behinderung besonderer Hilfen bedürfen, eine Berufsausbildung.
  • Die BaE (Berufsausbildung in außerbetrieblichen Einrichtungen) - kooperatives Modell: Hier bekommen Menschen, die durch in ihrer Person liegender Gründe keine betriebliche Ausbildung absolvieren können, die Möglichkeit einer unterstützten Ausbildung.
  • Bei der PoA (Potentialanalyse) entdecken Jugendlichen auch unabhängig von schulischen und geschlechtsspezifischen Rollenerwartungen ihre fachlichen, methodischen, sozialen und personalen Potenziale im Hinblick auf die Lebens- und Arbeitswelt. So wird einmal im Jahr an den Schulen und mit den Schulen und Schüler*innen getestet, wo ihre Potentiale liegen.

Angebote für Erwachsene

  • Für Umschüler bietet die FAW gGmbH die ubH (umschulungsbegleitenden Hilfen) mit Lernprozessbegleitung an. Im Stützunterricht werden, zu Umschulung und Berufsschule ergänzend, fachliche und allgemeinbildende Kenntnisse vermittelt. Das Beratungsangebot unterstützt zudem bei persönlichen Problemlagen und umschulungsrelevanten Themen, um die Umschulung erfolgreich zu absolvieren.
  • Qualifizierungszentrum Pflege – Modul Pflegehilfskraft/Betreuungskraft - spricht Frauen und Männer mit Berufserfahrung in einem pflegerischen Berufsfeld mit oder ohne Berufsabschluss an sowie Interessenten mit dem Wunsch, perspektivisch in diesem Berufsfeld tätig zu werden. Durch zielgerichtete Betreuung und Unterstützung werden sie auf ihrem Weg in den ersten Ausbildungs- und Arbeitsmarkt begleitet. Gut ausgebildete Sozialpädagogen, Coaches, Fachanleiter und Dozenten stellen eine passgenaue Unterstützung und Betreuung des Einzelnen und der vernetzten Unternehmen sicher. Ein breites Netzwerk von Beratungs- und Hilfseinrichtungen im Kreis Heinsberg steht ihnen hierbei genauso zur Seite, wie umfassende und intensive Arbeitsbeziehungen zu allen wichtigen Akteuren des Arbeitsmarktes.
  • Im "Bewerber Café" erfolgt ein individuelles Bewerbungstraining sowie Vorbereitung und Training auf Arbeitgeberkontakte. Hierzu werden mit jedem Bewerber individuelle Termine vereinbart.
  • In "Gemeinsam & Individuell" werden Menschen mit unzureichenden Sprachkenntnissen oder psychischer Beeinträchtigung durch individuelles Training von Grundfertigkeiten und Basiskompetenzen wieder an den Arbeitsmarkt herangeführt.
  • Individuelles Coaching – INTENSIV richtet sich an Menschen mit unzureichenden Sprachkenntnissen. Durch gezielte Beratung, individuelle Betreuung und sozialpädagogischer Unterstützung werden fachliche und persönliche Hemmnisse auf dem Weg zum Arbeitsmarkt überwunden.
  • Jobcoach ist ein kurzfristiges Angebot besonders für Alleinerziehende und ältere Arbeitssuchende. Die individuelle Coachinginhalte werden am Bedarf des Einzelnen ausgerichtet und der Bewerbungsprozess individuell begleitet.
  • Bei Sozialcoaching 4you mit optionalem Praktikum mit individuellem Eintritt steht die Befähigung zur Bewältigung persönlicher Problemlagen oder von Problemen in der Bedarfsgemeinschaft bzw. des persönlichen sozialen Netzwerkes der Teilnehmenden im Vordergrund, die einer Arbeitsaufnahme im Wege stehen.

Projekte

Das neue „Ausbildungsprogramm NRW“ stellt eine sinnvolle Unterstützung für Jugendliche und Betriebe dar: Geleitet von dem Gedanken, dass Ausbildung ein wesentlicher Beitrag zur Sicherung des Fachkräftenachwuchses sowie die Voraussetzung für den beruflichen Erfolg und die gesellschaftliche Teilhabe junger Menschen ist, fördert das Land NRW mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds die Schaffung zusätzlicher Ausbildungsplätze.