Navigation überspringen

faw.de    Psychische Einschränkungen im BEM

Psychische Einschränkungen im BEM

Psychische Einschränkungen und Erkrankungen sind von großer Bedeutung im BEM. In vielen Fällen wirken sich Sorgen, Ängste, Erschöpfung oder Überforderung sowie diagnostizierte psychische Erkrankungen entscheidend auf die Arbeitsfähigkeit bzw. auf deren Wiederherstellung von BEM-Berechtigten aus. Gleichzeitig sind diese Themen häufig mit Unsicherheit für die Akteure im BEM verbunden. Was kann ich zumuten und was nicht, worauf sollte ich achten, usw. In diesem Seminar möchten wir Sie an unseren guten Erfahrungen teilhaben lassen, wenn es um die Wiedereingliederung psychisch Erkrankter im BEM geht.

verschiedene Lernmethoden
Teilnahmebescheinigung
keine Förderung
Termine und Kontakt

Zielgruppen

  • zertifizierte Disability Manager
  • Unternehmen
  • Personalverantwortliche
  • Interessenvertreter*innen
  • Führungskräfte
  • Betriebs- und Werksärzt*innen
  • BEM-/BGM-Beauftragte

Kursinhalte

Inhalte

Kurzgefasst:

  • Welche Verhaltensmuster weisen auf eine mögliche psychische Erkrankung oder Einschränkung hin?
  • Was sind häufige psychische Erkrankungen und Einschränkungen?
  • Was machen psychische Erkrankungen im BEM besonders und welche Verhaltensweisen sind ggf. förderlich?
  • Was ist in der Kommunikation besonders wichtig?
  • Wie bleibe ich in meiner Rolle und wo bekomme ich Unterstützung 

Diese Fähigkeiten erwerben Sie

Sicherheit gewinnen im Umgang mit psychischen Erkrankungen im BEM

Termine und Kontakt

Leider wurden keine aktuellen Termine gefunden. Melden Sie sich per E-Mail, damit wir Sie schnell über neue Termine informieren können. Gerne beraten wir Sie auch persönlich, um einen passenden Kurs aus unserem breiten Angebot für Sie zu finden.

Ansprechpartner*in
Fleur Glaner
E-Mail fleur.glaner@faw.de