Navigation überspringen

faw.de    BEM-Runden ergebnisorientiert moderieren

BEM-Runden ergebnisorientiert moderieren

BEM ist eine Gemeinschaftsaufgabe. In einer sogenannten BEM-Runde können deshalb je nach Bedarf der/die Vorgesetzte, die Interessensvertreter*innen, ein*e Personaler*in, der/die Betriebsärztin, eine Vertrauensperson und weitere Beteiligte zusammenkommen.

Der/die BEM-Berater*in ist dafür verantwortlich, die notwendigen Beteiligten im Sinne einer guten Wiedereingliederung des/r BEM-Berechtigten zusammenzubringen und die Maßnahmenerarbeitung zu moderieren. Deshalb sind neben den Beratungskompetenzen auch Moderationskompetenzen gefragt, um BEM-Runden ergebnisorientiert leiten zu können.

 

Für diese Veranstaltung werden Ihnen 3,5 CDMP-Weiterbildungsstunden anerkannt.

verschiedene Lernmethoden
Teilnahmebescheinigung
keine Förderung
Termine und Kontakt

Zielgruppen

  • Betriebs- und Werksärzt*innen
  • Personalverantwortliche
  • BEM-/BGM-Beauftragte
  • Unternehmen
  • Interessenvertreter*innen
  • zertifizierte Disability Manager

Kursinhalte

Inhalte

In diesem Online-Seminar beschäftigen wir uns mit den Moderationskompetenzen der BEM-Beauftragten. Es werden wichtige Moderationswerkzeuge anhand des inhaltlichen Ablaufs einer BEM-Runde vermittelt. Die Teilnehmenden schildern ihre bisherigen Erfahrungen und berichten von ihren Herausforderungen. Gemeinsam werden Lösungsvorschläge für heikle Situationen erarbeitet.

Kurzgefasst:

  • Rolle des/r BEM-Berater*in
  • Vorbereitung der BEM-Runde
  • Ablauf der Moderation
  • Nachhalten der Ergebnisse

Diese Fähigkeiten erwerben Sie

BEM-Runden zu einem konstruktiven Ergebnis führen und alle Beteiligten effektiv einbinden.

Termine und Kontakt

Leider wurden keine aktuellen Termine gefunden. Melden Sie sich per E-Mail, damit wir Sie schnell über neue Termine informieren können. Gerne beraten wir Sie auch persönlich, um einen passenden Kurs aus unserem breiten Angebot für Sie zu finden.

Ansprechpartner*in
Fleur Glaner
E-Mail fleur.glaner@faw.de