Navigation überspringen

faw.de    Ausbildung der Ausbilder - AdA (IHK)

Ausbildung der Ausbilder - AdA (IHK)

Gut ausgebildete Nachwuchskräfte sind ein entscheidender Wettbewerbsfaktor. Dabei spielen Ausbilderinnen und Ausbilder eine zentrale Rolle: Sie müssen nicht nur fachlich geeignet sein, sondern auch über den „Ausbilderschein“ als Nachweis der berufs- und arbeitspädagogischen Qualifikation verfügen.

verschiedene Lernmethoden
IHK-Abschluss
keine Förderung
Termine und Kontakt

Zielgruppen

  • Führungskräfte
  • Menschen mit Berufsabschluss
  • Selbstständige & Existenzgründer
  • Personalverantwortliche
  • Unternehmen
  • Akademiker*innen
  • Arbeitssuchende

Voraussetzungen

Sie müssen persönlich und fachlich geeignet sein. Dazu gehören sowohl ein vorhandener Berufsabschluss wie auch Ihre persönliche Eignung im Sinne des § 29 BBiG.

Kursinhalte

Inhalte

Der Lehrgang „Ausbildung der Ausbilder“ (AdA), vermittelt alle wichtigen Kompetenzen zum selbständigen Planen, Durchführen und Kontrollieren der Berufsausbildung in den relevanten Handlungsfeldern:

  • Ausbildungsvoraussetzungen prüfen und Ausbildung planen
  • Ausbildung vorbereiten und bei der Einstellung von Auszubildenden mitwirken
  • Ausbildung durchführen sowie
  • Ausbildung abschließen

Diese Fähigkeiten erwerben Sie

Ihr Ziel ist die Ausbilder-Eignungsprüfung vor der Industrie- und Handelskammer (IHK) abzulegen. Der Lehrgang bereitet Sie passgenau auf die Prüfung vor. Die Anforderungen der Ausbildereignungsprüfung legt die Ausbilder-Eignungsverordnung, kurz AEVO, fest.

Downloads

Termine und Kontakt

Es konnte keine passende Veranstaltung für die gewählten Filterwerte gefunden werden.