Navigation überspringen

faw.de    In Etappen zum Berufsabschluss mit Teilqualifikationen im Berufsbild Fachkraft Schutz und Sicherheit

In Etappen zum Berufsabschluss mit Teilqualifikationen im Berufsbild Fachkraft Schutz und Sicherheit

Die Nachfrage nach Fachkräften für Schutz und Sicherheit ist heute und auch in Zukunft sehr hoch, da immer mehr  Sicherheitsaufgaben an private Sicherheitsdienstleister übergeben werden. Die Aufgabengebiete in diesem Beruf sind vielfältig und unterschiedlich und reichen von Objekt-, Anlagen- Werte- und Personenschutz im öffentlichen und privaten Bereich über Verkehrs- und Veranstaltungsdienste bis zur Unterstützung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung.

Die Module der Teilqualifizierung sind eigenständig und können einzeln, aber auch nacheinander belegt werden. Nutzen Sie jetzt Ihre Chance, in einer wachsenden Branche tätig zu werden.

verschiedene Lernmethoden
berufsanschlussfähige Teilqualifikation
verschiedene Fördermöglichkeiten
Termine und Kontakt

Zielgruppen

  • Unternehmen
  • Arbeitssuchende
  • Ältere Menschen
  • Menschen ohne Berufsabschluss
  • Migranten/Asylbewerber*innen

Voraussetzungen

In einem persönlichen Beratungsgespräch thematisieren wir die Zugangsvoraussetzungen. Ihre Eignung prüfen wir gemeinsam ab.

Folgende Voraussetzungen müssen Sie für diese Teilqualifizierung mitbringen:

  • gute Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift (mindestens Sprachniveau B 1 des Europäischen Referenzrahmens bzw. vergleichbares Sprachniveau)
  • hohe Lernmotivation und Konzentrationsfähigkeit
  • Interesse an einer abschlussorientierten Qualifizierung im zugrundeliegenden Beruf
  • gute Beobachtungsgabe, Kommunikations- und Durchsetzungsfähigkeit
  • Sorgfalt und Verantwortungsbewusstsein
  • gute körperliche Konstitution (keine gesundheitliche Einschränkungen)

Förderungsmöglichkeiten

  • Transfergesellschaften
  • Qualifizierungschancengesetz
  • Berufsgenossenschaften
  • Agentur für Arbeit
  • Jobcenter/Optionskommune
  • Bildungsgutschein (BGS)

Kooperation

Das Gütesiegel „Eine TQ besser!" der ARBEITGEBERINITIATIVE TEILQUALIFIZIERUNG garantiert die Durchführung von Teilqualifizierungen nach festgelegten Standards. Die Fortbildungsakademie der Wirtschaft gGmbH ist Kooperationspartner der Bildungswerke Hamburg, Schleswig-Holstein und Nordrhein-Westfalen.

Kursinhalte

Inhalte

Teilqualifizierungen bieten Ihnen die Möglichkeit, in einzelnen Abschnitten Fachkenntnisse zu erwerben und sich diese Leistungen zertifizieren zu lassen.

Die Teilqualifizierung Modul 6 Planung und Organisation von Sicherheitsdienstleistungen im Beruf Fachkraft für Schutz und Sicherheit beinhaltet 640 Unterrichtseinheiten, die sich mit folgenden Inhalten beschäftigen:

  • Planung, Gestaltung und Steuerung von Geschäftsprozessen
  • Entwicklung und Angebot von Sicherheitsdienstleistungen
  •  Analyse von Sicherheitsrisiken und Planung entsprechender Maßnahmen
  • Kommunikation, Information und Verhalten
  • Dokumentation, Berichtswesen
  • Qualitätssicherung

Die betriebliche Qualifizierungsphase von 8,5 Wochen erfolgt bei Betrieben in der Region.  

 

Zum Abschluss jedes TQ-Moduls erfolgt eine individuelle Kompetenzfeststellung mit einem praktischen und theoretischen Teil vor dem Prüfungsausschuss der FAW gGmbH.

Nach erfolgreicher Kompetenzfeststellung erhalten Sie je Modul das FAW Zertifikat Teilqualifizierung Servicekraft/Fachkraft für Schutz und Sicherheit mit dem Hinweis auf die im Modul erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten - dem Kompetenzfeststellungsergebnis.

Diese Fähigkeiten erwerben Sie

Die unterschiedlichen Module der Teilqualifizierung stellen tätigkeits- bzw. berufsbezogene didaktische Einheiten dar, welche alle für ein bestimmtes betriebliches Einsatzfeld erforderlichen Kompetenzen umfassen und in ihrer Summe alle Kompetenzen des zugrunde liegenden Berufs abbilden.

Termine und Kontakt

Zu viele Treffer? Bitte grenzen Sie Ihre Auswahl ein.

Veranstaltungen (1)