Navigation überspringen

faw.de    Qualifizierung zum/r Medizinischen Praxisassistenten*in

Qualifizierung zum/r Medizinischen Praxisassistenten*in

Sie interessieren sich für medizinische Themen, arbeiten gern mit Menschen und möchten in einer Arztpraxis arbeiten? Die Qualifizierung zum/r Medizinischen Praxisassistenten*in bereitet Sie auf diese abwechslungsreiche Tätigkeit vor. Sie unterstützen Ärzte und ihre Teams in Ihrer alltäglichen Arbeit.

 

Vor Ort
Vollzeit
diverse Abschlussarten
verschiedene Fördermöglichkeiten
Termine und Kontakt

Zielgruppen

  • Rehabilitand*innen
  • Berufsrückkehrer*innen
  • Menschen ohne Berufsabschluss
  • Arbeitssuchende
  • Ältere Menschen
  • Migranten/Asylbewerber*innen

Voraussetzungen

In einem persönlichen Beratungsgespräch klären wir gemeinsam Ihre persönlichen Voraussetzungen ab.

  • gültiger Bildungsgutschein
  • Finanzierung über andere Kostenträger möglich (z.B. Rentenversicherung oder Berufsgenossenschaft)
  • Interesse an einer Arbeit im medizinischen Bereich, vornehmlich in Arztpraxen oder anderen Praxen
  • hohe Lernbereitschaft
  • Ihre Deutschkenntnisse sind ausreichend, um in einer Praxis arbeiten zu können

Förderungsmöglichkeiten

  • Sonstige - wir beraten Sie gern
  • Qualifizierungschancengesetz
  • Berufsgenossenschaften
  • Renten- und Unfallversicherungsträger
  • Jobcenter/Optionskommune
  • Agentur für Arbeit
  • Bildungsgutschein (BGS)

Abschlussart

  • FAW-Zertifikat
  • Berechtigungsschein

Sie empfangen und betreuen Patienten*innen, erfassen alle nötigen Informationen, dokumentieren und leiten diese weiter. Sie führen unter ärztlicher Verantwortung selbstständig diagnostische und therapeutische Arbeiten und Prozesse durch. Zum Beispiel legen Sie Verbände an, verabreichen Spritzen, nehmen Blut ab, bedienen Apparate, pflegen und sterilisieren Instrumente oder machen Röntgenaufnahmen. Sie erwartet ein abwechslungsreiches Aufgabengebiet.

Während der Qualifizierung erwerben Sie den Erst-Helfer-Schein sowie den Spritzenschein.

Kursinhalte

Inhalte

Die Qualifizierung zum/r medizinischen Praxisasisstent*in beinhaltet einen Wechsel zwischen Seminarblöcken und betrieblichen Lernphasen.  

Die Qualifizierungseinheiten beinhalten 1080 Unterrichtseinheiten, die sich mit folgenden Inhalten beschäftigen:

  • Einführung, Reflexion, Abschluss                       
  • Steigerung der Integrationskompetenz               
  • Organisation und rechtliche Grundlagen        
  • Der menschliche Körper                                    
  • Praxisorganisation und rechtliche Grundlagen  
  • Beschaffung und Verwaltung                             
  • Abrechnung und Buchung mit der Software TurboMed          
  • Praxishygiene                                                    
  • Spritzenschein                                                   
  • Ersthelferschein                                                   

Die betrieblichen Phasen umfassen 480 Stunden und erlauben eine intensive Beschäftigung/Vertiefung und praktische Auseinandersetzung mit den während der Qualifizierung erworbenen Kenntnissen.                                     

Diese Fähigkeiten erwerben Sie

  • Sie erlangen fachtheoretisches und fachpraktisches Wissen.
  • Sie erwerben den Ersthelferschein.
  • Sie erwerben den Spritzenschein, nach erfolgreich bestandener Prüfung.
  • Sie erwerben Kompetenzen im Umgang mit der Software Turbomed.
  • Sie finden Ihren Weg ins Arbeitsleben.
  • Sie qualifizieren sich am betrieblichen Arbeitsplatz.

 

Hinweis zu unseren Lernmethoden

Vor Ort

Direkt am Standort wird in unseren gut ausgestatteten Unterrichts- und Praxisräumen oder auch in Werkstätten unterrichtet. Dabei setzen wir neben klassischen Unterrichtsmethoden auch Online-Lernmethoden ein. Während der Teilnahme an einem Kurs stehen Ihnen unsere Mitarbeitenden als Ansprechpartner*innen zur Verfügung.

Termine und Kontakt

Zu viele Treffer? Bitte grenzen Sie Ihre Auswahl ein.

Veranstaltungen (2)