Navigation überspringen

faw.de    Betreuungskraft im Pflegeheim

Betreuungskraft im Pflegeheim

Sind Sie auf der Suche nach einer verantwortungsvollen und facettenreichen Tätigkeit? Starten Sie Ihre Karriere im Pflegebereich mit der Weiterbildung zur zusätzlichen Betreuungskraft in Pflegeheimen gemäß §§ 43b, 53b SGB XI.

Zu Ihrer zukünftiger Aufgabe, nach erfolgreicher Teilnahme, gehört es, die Bewohner in Alten- und Pflegeeinrichtungen in ihrem persönlichen Umfeld zu assistieren und bei ihren alltäglichen Aktivitäten zu unterstützen. Sie tragen dabei maßgeblich zur individuellen Lebensqualität der Bewohner bei.

verschiedene Lernmethoden
FAW-Zertifikat
verschiedene Fördermöglichkeiten
Termine und Kontakt

Zielgruppen

  • Menschen mit Berufsabschluss
  • Menschen ohne Berufsabschluss
  • Arbeitssuchende
  • Alleinerziehende

Voraussetzungen

  • ausreichende Deutschkenntnisse für die Betreuung der Bewohner in Alten- und Pflegeeinrichtungen
  • Vorliegen eines Bildungsgutscheins durch den zuständigen Kostenträger oder anderweitige Sicherstellung der Finanzierung
  • Ein Informations- oder Beratungstermin in den Räumlichkeiten der FAW, um die persönlichen Voraussetzungen für die Weiterbildung gemeinsam abzuklären. 

 

Förderungsmöglichkeiten

  • Jobcenter/Optionskommune
  • Agentur für Arbeit
  • Bildungsgutschein (BGS)

Kursinhalte

Inhalte

Sie erlangen mit unserer Weiterbildung "zusätzliche Betreuungskraft" folgende Fähigkeiten und Fertigkeiten für Ihre zukünftige Aufgabe in Alten- oder Pflegeeinrichtungen:

 

Betreuungsarbeit in Pflegeeinrichtungen:

  • Kommunikation und effektive Kommunikation in der Altenbetreuung
  • Grundlagen pflegerischer Tätigkeiten
  • Notfallsituationen
  • spezielle Erkrankungen

 

Betreuungsarbeit in Pflegeeinrichtungen für Fortgeschrittene:

  • Kommunikation und Zusammenarbeit mit an der Pflege Beteiligten
  • Rechtliche und institutionelle Rahmenbedingungen (Grundkenntnisse)
  • Ernährung
  • Hygiene, Pflege von Räumen und Textilien
  • Unterstützung alter Menschen bei der Lebensgestaltung

 

betriebliche Praxis durch Orientierungs- und Betreuungspraktika:

  • Hospitation / Orientierungspraktikum (40 Stunden)
  • Praktikum (80 Stunden)
  • der betriebliche Einsatz erfolgt in einem Pflegeheim unter Anleitung und Begleitung einer erfahrenen Pflegefachkraft

 

 

Diese Fähigkeiten erwerben Sie

  • Sie gehen respektvoll und professionell mit ihren (Heim-)Bewohnern um.
  • Sie helfen, die betroffenen (Heim-)bewohner bei ihren alltäglichen Aktivitäten zu unterstützen und ihre Lebensqualität zu erhöhen.
  • Sie unterstützen die individuelle persönliche und gesundheitliche Lebenssituation der (Heim-)Bewohner.
  • Sie assistieren den (Heim-)bewohnern von Alten- und Pflegeeinrichtungen in ihrem persönlichen Umfeld und schaffen Lebensqualität.

 

 

 

Termine und Kontakt

Zu viele Treffer? Bitte grenzen Sie Ihre Auswahl ein.

Veranstaltungen (1)