zur Haupt-Navigation zum Inhalt zur Sitemap zur Seitenleiste

Erfolgsgeschichten aus dem BTZ Neuwied

Hüseyin Süslü (li.) mit einem Teil des Teams vom Haus am Linzer Berg. Foto: Susanne Stubbe.

Hüseyin Süslü (li.) mit einem Teil des Teams vom Haus am Linzer Berg. Foto: Susanne Stubbe.

Die Geschichte einer gelungenen Integration in Arbeit – Mitarbeiter mit Herz findet im Team des Seniorenzentrums Haus am Linzer Berg den richtigen Platz

Im Januar 2017 startete Hüseyin Süslü im BTZ Neuwied seine berufliche Rehabilitation. Schnell wurde nach der Orientierung gemeinsam mit dem Fachpersonal des BTZ der Entschluss gefasst, als Hausmeisterhelfer in die Jobakquise zu gehen.

Verschiedene betriebliche Erprobungen wurden absolviert und für Herrn Süslü stand alsbald der Berufswunsch fest.

Ab Dezember 2017 wurde er im Seniorenzentrum Haus am Linzer Berg in Kretzhaus in eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung übernommen.

mehr ...

Rudolf Busch, Matrose der Dampfschifffahrt Colonia in Köln, präsentiert voller Stolz den Namensgeber.

Rudolf Busch, Matrose der Dampfschifffahrt Colonia in Köln, präsentiert voller Stolz den Namensgeber.

Mit dem BTZ langfristig wieder in Arbeit – Schiff Ahoi auf der Willi Ostermann oder: „Gelernt ist gelernt!“

Im Frühjahr 2016 startete Rudolf Busch im Beruflichen Trainingszentrum (BTZ) in Neuwied seine berufliche Rehabilitation mit dem Ziel der Integration in den ersten Arbeitsmarkt.

Gerade 50 Jahre alt, sah er aus gesundheitlichen Gründen keine Perspektive mehr in seinem langjährig ausgeübten Beruf. Mit seinem Berufsabschluss als Matrose der Binnenschifffahrt, großer Leidenschaft für die Flussschifffahrt und der Unterstützung des BTZ Neuwied gelang der erfolgreiche Wiedereinstieg.

mehr ...

Alexandra Stein und Markus Engel vor der Kaffeerösterei. Foto: Susanne Stubbe

Alexandra Stein und Markus Engel vor der Kaffeerösterei. Foto: Susanne Stubbe

Nicht nur der Kaffee, sondern auch die Arbeit schmeckt!

Es ist eine schöne Geschichte, die bereits im Jahr 2015 begann: Alexandra Stein betrat im Rahmen ihrer beruflichen Rehabilitation im Beruflichen Trainingszentrum (BTZ) Neuwied die Kaffeerösterei Engel's und bewarb sich um ein Praktikum. Hierbei war sie so überzeugend, dass sie sofort starten konnte.

mehr ...

Uwe Meurer (Mitte) mit FiT-UP-Studioleiterin Sabrina Katzwinkel und Geschäftsführer Jörg Noll. Foto: BTZ Neuwied

Uwe Meurer (Mitte) mit FiT-UP-Studioleiterin Sabrina Katzwinkel und Geschäftsführer Jörg Noll. Foto: BTZ Neuwied

Sportliche Integration in Arbeit – über ein Praktikum gelang der Einstieg in Vollzeit

Uwe Meurer war viele Jahre im Hotelbereich tätig, suchte eine berufliche Alternative und hat sie gefunden. Unterstützt vom Beruflichen Trainingszentrum (BTZ) in Neuwied stellte er sich einer neuen Aufgabe: Er begann ein Praktikum als Empfangsmitarbeiter bei der FiT-UP Sportcenter GmbH in Montabaur.

mehr...

Nostalgie-Ecke im Garten des Altenheims.

Nostalgie-Ecke im Garten des Altenheims.

Vergangenheit und Gegenwart – Demenzbetreuung als Berufung

Der Beruf einer Rechtsanwaltsfachangestellten war eigentlich nicht ihr Wunschberuf, dennoch hat Frau K. die Ausbildung durchgehalten und erfolgreich abgeschlossen. Im Alter von 22 Jahren hatte sie dann eine weitere Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin begonnen. "Es hat richtig Spaß gemacht", sagt Frau K., aber mit den Prüfungen kamen der Stress und die Ängste.

mehr...