zur Haupt-Navigation zum Inhalt zur Sitemap zur Seitenleiste

Kursangebot - Details

Individuelles Integrationsmanagement - Stabilisierung einer Beschäftigung

Modul 10 (nur für SGB II-Kunden)

Zielgruppen:
Rehabilitand*innen, Menschen mit Behinderung, Menschen mit psychischer Beeinträchtigung, Jugendliche und junge Erwachsene, ALG-II-Empfänger

Bemerkung:

Das individuelle Integrationsmanagement (IIM) richtet sich an Menschen mit einer Behinderung bzw. gesundheitlichen Einschränkungen, für die auf den individuellen Bedarf abgestimmte Leistungen zur nachhaltigen Integration in den Arbeitsmarkt erforderlich sind. In vielen Fällen führt / führte die Teilnahme an einer Gruppenmaßnahme aufgrund der vorliegenden behinderungsbedingten, gesundheitlichen oder diffusen Einschränkungen nicht zum gewünschten Eingliederungserfolg.

Eine Beschränkung auf bestimmte Behinderungen wird nicht vorgenommen. Sowohl für Menschen mit einer chronischen oder progressiven Erkrankung als auch für Menschen mit Behinderungen, die sie z.B. durch einen Unfall erworben haben, kommt das individuelle Integrationsmanagement in Frage.

Lehrgangsinhalte:

Nachbetreuung am betrieblichen Arbeitsplatz, mindestens ein Kontakt pro Woche

Bildungsart:
Keine Zuordnung möglich

Schulart:
Einrichtung der beruflichen Weiterbildung

Förderung:
Die Maßnahme ist zertifiziert. Eine Förderung mit Gutschein ist möglich.
Zulassung zur Förderung mit Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein (AVGS).

Zugangsvoraussetzungen:

AVGS

Abschlussart:
Teilnahmebescheinigung

Zusatzqualifikation:

kurs.ID: 2290
kurs.NEB_ID:
kurs.FAW_ID: 16

Kursbeginn:
20.03.2019

Kursende:
19.03.2022

Dauer:

Kursart:
Einzelmaßnahme (AVGS)

Unterrichtszeiten:
Das Coaching findet in der Regel an 2 Tagen pro Woche statt. Der Umfang des Coachings richtet sich nach dem individuellen Bedarf und beträgt maximal 36 Coachingeinheiten

Bemerkungen:

Veranstaltungsort:
Jena
Spitzweidenweg 30

Kontakt:
Susanne Banz
Telefon: 03641 5371-51
E-Mail: susanne.banz@faw.de