zur Haupt-Navigation zum Inhalt zur Sitemap zur Seitenleiste

Kursangebot - Details

Innerbetriebliche Rehabilitation durch Umschulung (IRU)

Zielgruppen:
Rehabilitand*innen, Menschen mit Behinderung, Menschen mit psychischer Beeinträchtigung

Bemerkung:

Lehrgangsinhalte:

Zielsetzung und Unterstützungsleistungen

  • optionale Vorbereitung auf die Umschulung (VL³)
  • Kammerabschluss
  • Individuelle, rehabilitationsspezifische Beratung und Betreuung der Umschüler in organisatorischen, persönlichen und beruflichen Fragen
  • Zusammenarbeit mit den zuständigen Stellen, z.B. den Kammern, der Berufsschule, den Betrieben
  • Bei Bedarf Vermittlung von begleitenden medizinischen und/ oder psychologischen Dienstleistungen

Stützunterricht
Der Stützunterricht dient zur Festigung des notwendigen Fachwissens während der Umschulung und zur Prüfungsvorbereitung:

  • Vermittlung von Berufsschulwissen, das durch die Verkürzung der Ausbildung nicht abgedeckt ist
  • Nachbereitung des aktuellen Lernstoffs der Berufsschule
  • Gezielte Prüfungsvorbereitung
  • Verknüpfung von betriebspraktischen und fachtheoretischen Fragestellungen u.v.m.

Bildungsart:
Umschulung

Schulart:
keine Zuordnung möglich

Förderung:

Zugangsvoraussetzungen:

Am Umschulungslehrgang können Personen teilnehmen, die ihren erlernten Beruf oder ihre bisher ausgeübte Tätigkeit aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr ausüben können. Der Zugang ist unabhängig vom Umschulungsberuf möglich.

Abschlussart:
anerkannter Berufsabschluss

Zusatzqualifikation:

kurs.ID: 166
kurs.NEB_ID: 67
kurs.FAW_ID: 12

Kursbeginn:
Auf Anfrage

Kursende:
Auf Anfrage

Dauer:
mehr als 2 Jahre bis 3 Jahre

Kursart:
Vor-Ort-Vollzeit

Unterrichtszeiten:

Bemerkungen:
Dieses Bildungsangebot ist auch in Teilzeit möglich! Vorbereitungslehrgang (VL³): 3 Monate; Betriebliche Umschulung: in der Regel 24 Monate; Beginntermine zweimal pro Jahr bzw. je nach Vereinbarung. VL³: jährlich in den Monaten Mai und November

Veranstaltungsort:
Außenstelle Bad Hersfeld
Leinenweberstraße 9-11

Datei/en
IRU.pdf

Kontakt:
Christiane Schneider
Telefon: 06621 64064-41
E-Mail: fulda@faw.de
FAX: 06621 64064-44