zur Haupt-Navigation zum Inhalt zur Sitemap zur Seitenleiste

Aktuelles aus der FAW

Gruppenfoto zur Veranstaltung.

Die Studierenden des Masterseminars im Fachbereich Arbeits- und Organisationspsychologie der Universität Hamburg mit ihrer Seminarleiterin Dr. Christine Busch (vorne). Zum "Frühstücks-Fachgespräch" eingeladen waren Manfred Otto-Albrecht, Projektleiter des Unternehmens-Netzwerks INKLUSION (vorne), Co-Autor und Coach Thomas Frick (links) und Björn Hagen, FAW-Fachbereichsleiter für Berufliche Rehabilitation (2.v.l.).

„Frühstücks-Fachgespräch“ an der Hamburger Universität – Master-Studierende luden Vertreter von Unternehmens-Netzwerk INKLUSION zum Abschluss ihrer Zusammenarbeit ein

07.02.2020

Zum Abschluss ihrer umfangreichen Zusammenarbeit gab es ein „Frühstücks-Fachgespräch“ an der Hamburger Uni: „Erfolgsfaktoren sozialverantwortlicher Unternehmensberatung“ lautete der Titel eines Masterseminars am Fachbereich Arbeits- und Organisationspsychologie der Universität Hamburg. Dabei untersuchten die Studierenden unter der Leitung von Dr. Christine Busch die Arbeit des Projektes Unternehmens-Netzwerk INKLUSION.

Zusätzlich nahmen sie jetzt auch noch das Buch „Inklusive Führung – So gelingt die Inklusion von Menschen mit Behinderung in Unternehmen“ von Manfred Otto-Albrecht, Projektleiter des Unternehmens-Netzwerks INKLUSION, und der Journalistin Silke Becker wissenschaftlich unter die Lupe. Im Masterseminar untersuchten sie die Projektarbeit insbesondere unter folgenden Fragestellungen: Welche Faktoren sind für den Erfolg von Beratungsprozessen zum Thema Inklusion bedeutsam? Welche Themen sind besonders häufig Beratungsthema in den Unternehmen? Wie arbeiten die Berater*innen des Unternehmens-Netzwerks INKLUSION? Und: Gibt es Faktoren, die die Beratungen des Netzwerks besonders erfolgreich machen?

Um diese Fragen abschließend zu diskutieren, luden Dr. Busch und ihre Studierenden den Projektleiter des Unternehmens-Netzwerks INKLUSION, Manfred Otto-Albrecht, Co-Autor und Coach Thomas Frick und Björn Hagen, FAW-Fachbereichsleiter für Berufliche Rehabilitation, am 16. Januar 2020 in ihre Seminarräume an der Hamburger Uni ein. Dr. Busch, die zu den Themen Gesunde Arbeit und Betriebliche Gesundheitsförderung forscht und lehrt, leitet aktuell u a. ein Forschungsprojekt zu Gesundheitsförderung in handwerklichen Kleinbetrieben (www.e-regiowerk.de ). Sie und Manfred Otto-Albrecht tauschen sich schon länger im Rahmen dieses Projekts und in Workshops sowie auf Veranstaltungen über Inklusion im Arbeitsleben aus.

Daraus entstand die Zusammenarbeit mit den Masterstudierenden der Arbeits- und Organisationspsychologie: In lockerer Gesprächsatmosphäre bei Brötchen und Kaffee kam es zu einem lebhaften Austausch über die wissenschaftlichen Untersuchungen, Ergebnisse, Erfahrungen und mögliche weiterführende Perspektiven innerhalb des Forschungsbereichs INKLUSION. Dr. Christine Busch bedankte sich noch einmal für die Bereitstellung des Buches „Inklusive Führung“ als eine Grundlage für die Arbeit im Masterseminar: „Es ist wirklich sehr gut zu lesen und sehr informativ.“

www.unternehmens-netzwerk-inklusion.de

Foto vergrößern ...