zur Haupt-Navigation zum Inhalt zur Sitemap zur Seitenleiste

Aktuelles aus der FAW

Gruppenfoto BIHA mit Inklusionspreisträgern.

Preisträgerin Inga Müller von EDEKA Müller (3.v.li.), ihr Team und Ewa Jakubczak (2.v.re.) sowie Marlies Faedtke (re.) von BIHA Hamburg.

Gruppenfoto BIHA und Akteure.

Hintere Reihe (v.li.n.re): Anke Saffan (EDEKA Müller), Mirja Kleinhaus (akquinet AG), Jens Ehlers (GF akquinet AG), Jens Nübel (ARGE), Angela Sauerland (akquinet AG), Tim Ladwig (Vereinsvorsitzender HGSV). Vordere Reihe (v.li.n.re): Ricardo Muntau (EDEKA Müller), Marie-Theres Tautenhahn (EDEKA Müller), Inga Müller (Inhaberin EDEKA Müller), Kristina Achmerow (akquinet AG), Ingrid Körner (Senatskoordinatorin), Horst-Peter Scheffel (GF HGSV), Dieter Hofmann (HGSV).

BIHA Hamburg der FAW gGmbH bei Inklusionspreisverleihung

20.12.2019

Am 2. Dezember wurde im Hamburger Rathaus unter der Schirmherrschaft der Senatskoordinatorin für die Gleichstellung behinderter Menschen und der Arbeitsgemeinschaft der Vertrauenspersonen der Hamburger Wirtschaft (ARGE SBV), der Hamburger Inklusionspreis verliehen. Unter den drei Preisträgern sind zwei Unternehmen, mit denen BIHA – Beratungs- und Inklusionsinitiative Hamburg der Fortbildungsakademie der Wirschaft zum Thema berufliche Teilhabe zusammenarbeitet.

Beworben hatten sich 24 Unternehmen, die sich für die Ausbildung und Beschäftigung von Menschen mit Behinderung engagieren und eine inklusive Unternehmenskultur leben.

Drei engagierte Unternehmen wurden ausgezeichnet: 

- akquinet AG,
- Hamburger Gehörlosen Sportverein (HGSV) von 1904 e.V. und
- EDEKA Müller

Besonders freuen wir uns darüber, dass Inga Müller von EDEKA Müller und die akquinet AG ausgezeichnet wurden, denn mit diesen Unternehmen arbeitet BIHA Hamburg zum Thema berufliche Teilhabe zusammen.

Bilder vergrößern:

https://www.faw-biha.de/

Logo BIHA Hamburg