zur Haupt-Navigation zum Inhalt zur Sitemap zur Seitenleiste

Aktuelles aus der FAW

Gruppenfoto beim Empfang.

V.li.: Andreas Weber (Akademieleiter Köln), Jochen Will (Regionaldirektion NRW der Bundesagentur für Arbeit), Nikola Schatz (Teamleiterin FAW), Alexandra Menzel (stv. GF JC Rhein Erft). Frank Rock (MdL), Dennis Schmauder (Koordinator Jugend FAW), Daniel Schönfelder (Presse- und Öffentlichkeitsarbeit FAW Köln).

Gruppenfoto am Kickergerät.

V.li.: Andreas Weber, Frank Rock, Alexandra Menzel, Oliver Höppner (Projektmanager Elektromobilität und Übergang Schule Beruf FAW), Nikola Schatz, Daniel Schönfelder.

Vier Personen am Kicker.

Akademieleiter Andreas Weber und MdL Frank Rock mit zwei Teilnehmenden am Kicker.

Gesprächsrunde mit Teilnehmern.

MdL Frank Rock im Gespräch mit Teilnehmern des Projekts.

Wege aus dem Teufelskreis – NRW-Landtagsabgeordneter Frank Rock zu Gast bei „Next Step“ in Bergheim

07.11.2019

Der NRW-Landtagsabgeordnete und schul- und bildungspolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion Frank Rock hat das Projekt „Next Step“ in Bergheim besucht. Die Maßnahme der Akademie Köln der Fortbildungsakademie der Wirtschaft widmet sich der Förderung schwer zu erreichender junger Menschen unter 25 Jahren. Auftraggeber des nach § 16h SGB II geförderten Projektes ist das Jobcenter Rhein-Erft.

Mitarbeiter von „Next Step“ und Alexandra Menzel, stellvertretende Geschäftsführerin des Jobcenters Rhein-Erft, informierten den Abgeordneten Frank Rock über die seit März 2019 laufende Maßnahme. Ihr Ziel ist es, vom Arbeitsmarkt entkoppelten jungen Menschen von 15 bis 25 Jahren bei der Integration in das reguläre Hilfesystem niedrigschwellig und unbürokratisch zu helfen. Zentraler Punkt dabei: den häufigen Teufelskreis aus Drogen, Schulden und Wohnungslosigkeit durch intensive Beziehungsarbeit und pragmatische Hilfeangebote zu durchbrechen.

Beim Rundgang durch die Maßnahme erhielt der Landtagsabgeordnete einen guten Einblick in die Arbeit mit den jungen Leuten. Dabei konnte er sich auch ein umfassendes Bild von der Einrichtung machen, zu der auch Duschmöglichkeiten, Waschmaschine und eine Küche für gemeinsame Mahlzeiten zählen. Auch der mit Laptop, Drucker und Warmgetränken ausgestattete Projektbus, mit dem die FAW-Mitarbeiter die Jugendlichen an den Hotspots aufsuchen, durfte bei der Präsentation des Projektortes nicht fehlen. Ein Workshop zum Thema „Elektromobilität“, in dem die Teilnehmer u.a. am Bau eines Elektrorollers mitarbeiten, war ein weiterer Programmpunkt.

Ein wichtiger Teil des Besuches war dem intensiven fachlichen Austausch gewidmet. Frank Rock sprach dabei mit Andreas Weber (Akademieleiter FAW Köln), Dennis Schmauder (Koordinator Jugend) und Nikola Schatz (Teamleiterin des Projekts „Next Step“) von der FAW, der stellv. Geschäftsführerin des Jobcenters Alexandra Menzel sowie dem Vertreter der Regionaldirektion NRW der Bundesagentur für Arbeit, Jochen Will. Insbesondere das Thema „Wohnungslosigkeit“ der Jugendlichen und jungen Erwachsenen wurde intensiv diskutiert. Dabei interessierten den Politiker besonders die Meinung und die Ideen der Praktiker. Abschließend nutzte der CDU-Politiker die Gelegenheit, sich bei einigen der anwesenden Teilnehmer*innen über deren Lebenswirklichkeit zu informieren.

Von der Arbeit mit den entkoppelten Jugendlichen, den bisherigen Erfolgen der FAW, dem Konzept von „Next Step“ sowie der engen Zusammenarbeit mit dem Jobcenter Rhein-Erft zeigte sich der Abgeordnete beeindruckt.

Fotos in Vergrößerung

Bildnachweis: Thomas Schweinsburg_tomsilent.de

Ansprechpartner und weitere Informationen zum Projekt "Next Step" der FAW Akademie Köln ...