zur Haupt-Navigation zum Inhalt zur Sitemap zur Seitenleiste

Aktuelles aus der FAW

Messebesucher in Rollstühlen informieren sich am Stand der FAW.

Eine internationale Delegation aus dem ERASMUS-Programm informiert sich am Stand der FAW über die berufliche Rehabilitation. Hinten stehend v.l. Anja Hultsch, Leiterin Servicezentren GuT NRW; Xenia Rechner, Fachbereich Rehabilitation.

Drei Personen stehen am Messestand der FAW.

Die BTZ der FAW stellten ihr Angebot vor: v.l. Matthias Jonas-Ley, Leiter BTZ Neuwied; Sabrina Keßler, Koordinatorin Fachbereich BTZ; Björn Hagen, Leiter Fachbereich Rehabilitation.

Ein Maler zeichnet Porträts der Standbesucher.

Ein Bild von der beruflichen Zukunft wird gemalt.

„Selbstbestimmt Teilhaben“ – Die FAW auf der RehaCare 2019 in Düsseldorf

01.10.2019

Die RehaCare ist die weltgrößte Reha Messe. Für Menschen, die sich fragen, wie mit einer Behinderung der Weg in das Arbeitsleben gestaltet werden kann, war die FAW wieder die passende Ansprechpartnerin. Ein Schwerpunkt unseres Messeauftrittes waren die Leistungen unserer Beruflichen Trainingszentren (BTZ).

Untermauert wurde dies in einem Fachvortrag von Sabrina Keßler, Koordinatorin des Fachbereichs BTZ, und Matthias Jonas-Ley, Leiter BTZ Neuwied, zum Thema „ICF- Gemeinsame Sprache – mehr Effektivität“.

ICF = International Classification of Functioning, Disability and Health – übersetzt: "Internationale Klassifikation der Funktionsfähigkeit, Behinderung und Gesundheit".

In vielen Einzelgesprächen am FAW-Stand konnten Fragen des interessierten Messepublikums zur ambulanten beruflichen Rehabilitation beantwortet werden.

Ein besonderes Angebot: Nach dem Motto „Meine berufliche Zukunft“ durften Besucher am Stand ein eigens angefertigtes Portrait von sich mitnehmen.

Fotos in Vergrößerung:

Fotos: Xenia Rechner

Kontakt:

FAW gGmbH – Fachbereich Rehabilitation
Björn Hagen, Fachbereichsleiter

E-Mail: bjoern.hagen@faw.de

Gäste mit ihren Porträts.

Unsere Bilder zum Mitnehmen waren am Stand sehr beliebt.