zur Haupt-Navigation zum Inhalt zur Sitemap zur Seitenleiste

Aktuelles aus der FAW

Anzahl von Personen im Raum.

Begrüßung der neuen Auszubildenden im AZZ.

Blick in den Veranstaltungssaal.

Blick in den Veranstaltungssaal.

Akademieleiter begrüßt die Gäste.

Akademieleiter Jens Geigner begrüßt die Gäste.

Rednerin auf der Bühne.

Janine Richter, MUGLER AG, bei der Begrüßung.

Redner auf der Bühne.

Hans-Joachim Wunderlich, IHK Chemnitz.

Betriebliche Azubis starten ihre Ausbildung im Ausbildungszentrum Zwickau (AZZ) der FAW gGmbH

20.08.2019

Am 1. August startete das neue Ausbildungsjahr 2019/2020 im Ausbildungsverbund mit der feierlichen Eröffnung im Ausbildungszentrum Zwickau (AZZ). Jens Geigner, Akademieleiter des AZZ, begrüßte mit seinem Team 69 betriebliche Auszubildende aus 31 Unternehmen sowie Geschäftsführer*innen, Personalleiter*innen und Ausbilder*innen aus den Unternehmen sowie Vertreter*innen der IHK und der Berufsschulen.

Insgesamt werden die Auszubildenden in 17 verschiedenen industriellen Metall-/Elektroberufen sowie Berufen in den Bereichen Lager und Verwaltung ausgebildet.

Grußworte sprachen Hans-Joachim Wunderlich (Referatsleiter Weiterbildung der IHK Chemnitz – Regionalkammer Zwickau), Janine Richter (Personalleiterin der MUGLER AG Oberlungwitz), Uwe Klemm (Personalentwickler der GKN Driveline Deutschland GmbH Mosel) und Herr Böhm (Fachleiter im BSZ für Technik „August Horch“ Zwickau).

Begrüßen konnte das AZZ auch in diesem Jahr zwei Neukunden. Es sind die Unternehmen Pulver-Lackier-Zentrum in Zwickau und die MUGLER AG in Oberlungwitz.

Die Ausbildung im Ausbildungsverbund ist das ideale Modell (Triales System) für Unternehmen, denen die personellen und technischen Ressourcen fehlen, um die fachlichen und organisatorischen Anforderungen der dualen Berufsausbildung voll zu erfüllen. So können die Firmen ihren wertvollen Fachkräftenachwuchs sichern. Das AZZ bietet die Ausbildung in allen Berufen der Branchen Metall, Elektronik, Mechatronik, Lager und kaufmännische Verwaltung an.

Im Anschluss an die Feierstunde haben sich die Vertreter der Unternehmen, IHK und BSZ von den neuen Räumlichkeiten und der komplexen technischen Ausstattung der Bereiche CNC, SPS und Mechatronik überzeugen können.

Freie betriebliche Ausbildungsplätze

Interessierte Schulabgänger 2019 können sich gern noch kurzfristig mit ihren Bewerbungsunterlagen im AZZ melden, denn es gibt noch freie betriebliche Ausbildungsplätze (z. B. Mechatroniker*in, Werkzeugmechaniker*in, Industriemechaniker*in, Zerspanungsmechaniker*in und Maschinen- und Anlagenführer*in) in der Region. Auch für das kommende Ausbildungsjahr nimmt das AZZ bereits Bewerbungen entgegen.

Fotos vergrößern:

Bild 1: Begrüßung der neuen Auszubildenden im AZZ
Bild 2: Blick in den Veranstaltungssaal
Bild 3: Akademieleiter Jens Geigner begrüßt die Gäste
Bild 4: Janine Richter, MUGLER AG
Bild 5: Hans-Joachim Wunderlich, IHK Chemnitz
Bild 6: Gruppenfoto der Auszubildenden

Kontakt:

FAW gGmbH –  Ausbildungszentrum Zwickau
Jens Geigner, Akademieleiter AZZ

Mail: jens.geigner@faw.de