zur Haupt-Navigation zum Inhalt zur Sitemap zur Seitenleiste

FAW AZZ

Das Ausbildungszentrum Zwickau (AZZ) der Fortbildungsakademie der Wirtschaft (FAW) gGmbH führt das Projekt „ZQ.net“ im Rahmen des Ausbildungsstrukturprogramms JOBSTARTER plus des Bundesinstituts für Berufsbildung (BiBB) durch.

Als Dienstleister in der dualen Berufsausbildung übernimmt das AZZ Aufgaben für Unternehmen in der Region Südwestsachsen. Dabei werden Teile des Ausbildungsrahmenplans durch den Ausbildungsbetrieb in die Verantwortung des AZZ übergeben.

AZZ ist anerkannter Prüfbetrieb der Industrie- und Handelskammer

Das  Ausbildungszentrum Zwickau bildet pro Jahr ca. 300 Auszubildende aus Kooperationsunternehmen in vier Lehrjahren in 26 Berufsausbildungsrichtungen in Werkstätten und Fachlaboren aus und ist anerkannter Prüfbetrieb der Industrie- und Handelskammer für Zwischen- und Abschlussprüfungen in allen industriellen Metall- und Elektroberufen.

Langjährige Erfahrungen bestehen in der Durchführung von nationalen und internationalen Projekten der Personal- und Organisationentwicklung, z.B. der BiBB-Modellversuch „Q³“ (www.qhoch3.net), Projekte der Beruflichen Bildung mit Teilnehmern aus Polen, Ukraine, Ruanda und China.

Weitere Informationen unter: www.faw-azz.de