zur Haupt-Navigation zum Inhalt zur Sitemap zur Seitenleiste

ZQ.net – Zusatzqualifikation 4.0

        

Gefördert als JOBSTARTER plus-Projekt aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und des Europäischen Sozialfonds.

Veranstaltungen ZQ.net

21.06.2018

Verlegung 2. Ausbilderworkshop 27.06.2018

Für den am 27.06.2018 geplanten 2. Ausbilderworkshop war als Thema „Neue Inhalte in M+E Berufen“ vorgesehen. Leider liegen für die für 2018 angekündigte Neuordnung der industriellen Metall- und Elektroberufe derzeit noch keine verbindlichen Dokumente vor.

Nach Rücksprache mit Vertretern der zuständigen IHK Chemnitz ist nicht vor August 2018 mit verbindlichen Informationen und der Veröffentlichung der entsprechenden Verordnungen zu rechnen.
Aus diesem Grunde findet der für 27.06.2018 angekündigte 2. Ausbilderworkshop nicht an diesem Tag statt.

Das Thema „Neue Inhalte in M+E Berufen“ wird mit in den für 29.08.2018 geplanten Ausbilderworkshop aufgenommen. Die entsprechende Einladung mit dem Programm dieses Workshops erfolgt rechtzeitig.

Die zunehmende Digitalisierung und die Entwicklungen der Industrie 4.0 haben einen enormen Einfluss auf die zukünftige Arbeitswelt und auf die berufliche Bildung. Zunehmend vernetzte Fertigungs- und Produktionsprozesse haben insbesondere Auswirkungen auf die Rolle des zukünftigen Facharbeiters, von dem neben Fachwissen zum durchzuführenden Arbeitsschritt zusätzlich Fähigkeiten zur komplexen Problemlösung, Entscheidungskraft, ökonomisches Denken und digitale Kompetenzen gefordert sein werden. Dies bedeutet eine große Herausforderung für die Ausbildung der Facharbeiter, denn die Auszubildenden müssen innerhalb kurzer Zeit Prozesswissen eines digital vernetzten Arbeitsplatzes erlernen.

ZQ.net bereitet auf Digitalisierung und Industrie 4.0 vor

Vor allem kleine und mittlere Unternehmen (KMU) sind dadurch einem hohen Innovations- und Veränderungsdruck ausgesetzt, hinsichtlich der eigenen Wettbewerbsfähigkeit und Innovationskraft. Um Auszubildende und Beschäftigte von KMU der Metall- und Elektroindustrie in der Region Zwickau auf diese Herausforderungen vorzubereiten und an Digitalisierung und Industrie 4.0 heranzuführen, startete das Ausbildungszentrum Zwickau der Fortbildungsakademie der Wirtschaft (FAW) gGmbH am 01.07.2017 das Projekt „ZQ.net“.

Das Projekt wird als JOBSTARTER plus-Projekt aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und des Europäischen Sozialfonds gefördert. Mit dem Ausbildungsstrukturprogramm JOBSTARTER plus fördert das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) bundesweit die Verbesserung regionaler Ausbildungsstrukturen. Die JOBSTARTER plus-Projekte unterstützen mit konkreten Dienstleistungen kleine und mittlere Unternehmen in allen Fragen der Berufsausbildung und tragen so zur Fachkräftesicherung bei. Durchgeführt wird das Programm von der Programmstelle JOBSTARTER beim Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB).