zur Haupt-Navigation zum Inhalt zur Sitemap zur Seitenleiste

Integrative Projekte

Ausbildung im integrativen Hotel in Plauen.

Ausbildung im integrativen Hotel in Plauen.

Erstes Ziel unserer Dienstleistungangebote ist die Vermittlung von Arbeitssuchenden in den ersten Arbeitsmarkt. Da einfache Arbeitsplätze weiter verschwinden, sind bestimmte Personenkreise oft auch mit unserer Unterstützung nicht unmittelbar zu integrieren.

Dieser Entwicklung begegnen wir in Beschäftigungsprojekten und Integrationsbetrieben. Das Ziel ist, die Erwerbsfähigkeit des Einzelnen zu erhalten, zu verbessern oder wieder herzustellen.

In Beschäftigungsprojekten stellen Arbeitsgelegenheiten die Brückenfunktion zwischen der Arbeitslosigkeit und dem ersten Arbeitsmarkt dar. Diese so genannten Ein-Euro-Jobs führen zurück in reguläre Beschäftigung – direkt oder nach vorheriger Qualifizierung.

In Integrationsbetrieben schaffen wir reguläre Arbeitsplätze für Menschen, die aus dem allgemeinen Arbeitsmarkt dauerhaft ausgeschlossen sind. Dazu gehören Langzeitarbeitslose und schwerbehinderte Arbeitssuchende.

Mit unseren Produkten und Dienstleistungen positionieren wir uns sehr gut am Markt und führen die Mitarbeiter dieser Betriebe schrittweise an die Anforderungen des ersten Arbeitsmarktes heran.

Durch individuelle Qualifizierung und Begleitung sowie adäquate Arbeitsplatzgestaltung sichern wir die Qualität. Unsere Beschäftigten in den Projekten arbeiten in Teams aus Menschen mit Behinderungen oder anderen Vermittlungshemmnissen und qualifizierten Fachkräften.