zur Haupt-Navigation zum Inhalt zur Sitemap zur Seitenleiste

Akademie Köln

Ansprechpartner:
Akademieleiter (komm.)
Andreas Weber

FAW gGmbH
Akademie Köln

Schönhauser Straße 64
50968 Köln

Telefon: 0221 37640-0
Telefax: 0221 37640-13

Mail: koeln@faw.de

 

So kommen Sie zu uns...

Logo-IQ-Netzwerk-NRW

FAW mit Sprachqualifizierung im Berufsfeld Pädagogik über das Förderprogramm "Integration durch Qualifizierung IQ" beauftragt

Angesiedelt im Förderprogramm "Integration durch Qualifizierung" (IQ) führt die Akademie Köln am Standort in Köln die Sprachqualifizierung im Berufsfeld Pädagogik durch.

Das Landesnetzwerk "IQ-NRW" wird durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS), das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und die Bundesagentur für Arbeit (BA) gefördert.

Zielgruppe

  • Migrantinnen und Migranten, die Interesse an einer pädagogischen Ausbildung oder Arbeit haben
  • Deutschkenntnisse auf dem Niveau B1

Inhalt

Das Projekt dauert 5 Monate. Beginn: 20.08.2018 - 20.12.2018

Kursablauf:

  • Basiskenntnisse und Einführung
  • Sprache und Berufssprache im pädagogischen Bereich Niveau B2
  • Dokumentation und schriftliches Arbeiten
  • Berufsfachliche Grundlagen und Fachwörter
  • Prüfungsvorbereitung und Abschluss 32 UE
  • Durchführung einer telc B2 – Prüfung (schriftlich und mündlich)

Zentrale Ziele

  • Schwerpunktemäßige Förderung der Teilnehmenden in berufs- und fachsprachlichen Kompetenzen (v.a. Wortschatz, Grammatik, schriftlicher und mündlicher Ausdruck, Lese- und Hörverstehen) im Niveaubereich B2
  • Erweiterung der berufsorientierten Sprachkenntnisse sowie der jeweiligen individuelle Fachsprache (Erzieher/Lehrkraft)
  • Erwerb praxisbezogener Kommunikationsmittel für den persönlichen und beruflichen Alltag
  • Einübung von Kommunikationsformen im Umgang mit Kollegen, Vorgesetzten, Ämtern und insbesondere: Schülern/Kindern, Eltern und soziale Netzwerkpartner
  • Förderung interkultureller Denkmuster und interkultureller Öffnung der Persönlichkeit, v.a. im beruflichen Kontext
  • Berufliche Orientierung durch spezifische Unterrichtsthemen sowie individuelle Gespräche und Beratung unter Berücksichtigung der Berufsabschlüsse, Arbeitserfahrungen aus den Heimatländern und sonstiger vorhandenen Kompetenzen der Teilnehmenden
  • Pädagogische Begleitung und Sicherung des Erfolgs der Teilnahme durch eine zuständige Seminarleitung