zur Haupt-Navigation zum Inhalt zur Sitemap zur Seitenleiste

TTZ Kamen – TagesTrainingsZentrum Kamen

TagesTrainingsZentrum (TTZ) Kamen der FAW gGmbH

Ansprechpartner: Monika Versmann

Henry-Everling-Str. 5
59174 Kamen

Telefon: 02307 94110-10
Telefax: 02307 94110-30

Mail: monika.versmann@faw.de

TagesTrainingsZentrum für Menschen mit erworbenen Hirnschädigungen

"Interdisziplinär und auf Augenhöhe – Fachtagung von FAW und SHV FORUM Gehirn" im TTZ Kamen

Experten für das Thema erworbene Hirnschädigung – sowohl unmittelbar Betroffene als auch Fachleute, die sich beruflich mit dem Thema befassen, wie Leistungsträger, Netzwerkpartner aus der medizinischen Reha und sozialen Teilhabe, sowie die Servicezentren GuT NRW und das TTZ Kamen der FAW tauschten ihre Sichtweisen aus.

Video (ohne Untertitel, Dauer: 3:15 min.)

Gruppenfoto vor dem TTZ Kamen.

19.05.2016 / TTZ Kamen
Bundestags-Abgeordnete informieren sich: "Mit dem TTZ zurück in Arbeit"

Am 19. Mai 2016 besuchten die Bundestagsabgeordneten der CDU/CSU-Fraktion Uwe Schummer und Hubert Hüppe in Kamen das Tagestrainingszentrum (TTZ) der FAW gGmbH. Sie informierten sich über die Arbeit im TTZ, die Menschen mit erworbenen Hirnschädigungen nach Unfall oder Krankheit wieder zurück in das Berufsleben bringt. Jährlich sind in Deutschland 250.000 Menschen von einer Hirnschädigung betroffen. mehr...

Am 1. Juni 2013 hat das TagesTrainingsZentrum für Menschen mit erworbenen Hirnschädigungen (MeH) in Kamen (NRW) seine Arbeit aufgenommen.

Fünf Jahre nach der Eröffnung der ersten MeH-Spezialeinrichtung in Oschatz (Sachsen) und der Einführung von bundesweiten Kompetenzzentren im Jahr 2009 baut die FAW ihre Aktivitäten für Menschen, die nach Unfall oder Krankheit unter der Einschränkung ihrer Gehirnfunktion leiden, weiter aus – und reagiert damit auf wachsenden Bedarf.