zur Haupt-Navigation zum Inhalt zur Sitemap zur Seitenleiste

Akademie Hanau

Ansprechpartnerin:
Akademieleiterin
Michaela Weiß

FAW gGmbH
Akademie Hanau

Ulanenplatz 11
63452 Hanau

Telefon: 06181 92168-0
Telefax: 06181 92168-14

Mail: hanau@faw.de

Aktuelles

Teilnehmer des Einstiegskurses Deutsch an der Main-Schleuse.

Teilnehmer des Einstiegskurses Deutsch an der Main-Schleuse.

Faszination Wasser bietet berufliche Möglichkeiten.

Faszination Wasser bietet berufliche Möglichkeiten.

29.03.2016

Hanauer Einstiegskurs besucht Main-Schleuse

Bei ihrer Exkursion erhielten die Teilnehmer des Einstiegskurses der Akademie Hanau im Rahmen ihres länder- und berufskundlichen Unterrichts neben einer spannenden Führung auch wertvolle Informationen zu möglichen Berufen rund um das Thema "Schleuse".

Als längster innerdeutscher Fluss bietet der Main 530 schiffbare Kilometer Wasserweg, die vor allem für den Transport von Rohöl-Produkten, Baustoffen, Getreide und Stückgut genutzt werden. Dies erfuhren die Teilnehmer des Einstiegskurses der Akademie Hanau auf ihrer Exkursion zur Schleuse Mühlheim am Main.

Die acht lernbegierig mitarbeitenden Flüchtlinge stammen aus Syrien und lebten dort ebenfalls an einem Fluss. Eine Schleuse jedoch hatten sie noch nie gesehen und wussten auch nichts mit dem arabischen Begriff für Schleuse anzufangen.

In der spannenden Führung durch den Ausbildungsberater vom Wasser- und Schifffahrtsamt Aschaffenburg, Hans-Joachim Schmidt, lernten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, dass die Mühlheimer Schleuse schon 1900 in Betrieb genommen worden war und dass ihr heutiger moderner Ausbau 1980 fertig gestellt worden ist. "Wir können an dieser Schleuse Schiffe mit einer Gesamtlänge von 190 Metern und 11,5 Metern Breite innerhalb von 20 Minuten heben und senken," betonte Hans-Joachim Schmidt, der den Teilnehmenden nicht nur die Schleuse an sich erklärte, sondern auch alle Berufe erläuterte, die an der Schleuse gebraucht werden: Wasserbauer, Mechatroniker, Schweißer, Elektroniker, Tiefbauer, Taucher, Schiffsleute und Kranführer.

Durch Antje Zeiffer, FAW-Deutschlehrerin des Kurses, die fließend Arabisch spricht, konnten diese Details verständlich an die Teilnehmenden weitergegeben werden. Dies merkte man auch an den interessierten Fragen zu den Prozessen im Schleusenalltag und den beruflichen Möglichkeiten, die ein solcher Komplex bietet.

Alle Teilnehmer des Einstiegskurses in Hanau wollen schnellstmöglich die BAMF-Kurse der FAW besuchen und freuen sich, in diesen auch noch mehr über die berufliche Vielfältigkeit dualer Ausbildung in Deutschland zu erfahren, um schließlich selbst einen für sie spannenden Beruf zu erlernen.