zur Haupt-Navigation zum Inhalt zur Sitemap zur Seitenleiste

Akademie Dortmund

Ansprechpartnerin:
Akademieleiterin
Christianna Charmpa 

FAW gGmbH
Akademie Dortmund

Lindemannstraße 79
44137 Dortmund

Telefon: 0231 9205-0
Telefax: 0231 9205-99

Mail: dortmund@faw.de

 

So kommen Sie zu uns

Aktuelles

Gastgeber Geschäftsführer Julian Graßhoff. Foto: Marianne Schäfer

27.06.2018

Runder Tisch in Witten zum Projekt InkHagEN

Am 14. Juni 2018 fand der zweite Runde Tisch im Rahmen des Projektes InkHagEN der Akademie Dortmund zum Thema „Potenziale moderner Technologien am Arbeitsplatz“ in Witten statt. Gastgeber war diesmal die Graßhoff Backhaus GmbH & Co. KG. mehr ...

Illustration zum Newsletter InhHagEN

15.06.2018
Newsletter InkHagEN

In unserem Newsletter zum Projekt InkHagEN stellen wir Ihnen Wissenswertes zum Projekt, Erfolgsgeschichten und Veranstaltungshinweise vor:

PDF-Download: Newsletter InkHagEN | Ausgabe 2 (Juni 2018) (PDF, 1 MB)

Florian Meseth an seinem Arbeitsplatz.

17.05.2018

"Eine unerwartete Chance" – Best Practice aus der Akademie Dortmund

Florian Meseth, 31 Jahre, aus Hagen, gelernter Mediengestalter für Digital- und Printmedien mit der Fachrichtung Gestaltung und Technik, ist von Geburt an querschnittgelähmt und daher auf einen Rollstuhl angewiesen. Nach seiner Ausbildung fand Herr Meseth eine Festeinstellung als Mediengestalter, die jedoch nur für ein Jahr befristet war, so dass er im Anschluss dem Projekt InkHagEN zugewiesen wurde ... mehr ...

V. li.: Pascal Siemienowski (Stützlehrer), Janette Föll (Auszubildende), Vanessa Giese (Pädagogische Mitarbeiterin), Matthias Siemienowski (Teamleiter).

27.04.2018

FAW gewinnt Bestenwettbewerb in Iserlohn – Janette Föll ist eine von Deutschlands 100 besten Auszubildende

Am Standort Iserlohn der Akademie Dortmund absolviert Janette Föll eine außerbetriebliche Berufsausbildung im kooperativen Modell (BaE koop) als Malerin und Lackiererin. Nun wurde sie vom Stiftungsrat Handwerk für ihre hervorragenden Leistungen ausgezeichnet. mehr ...

Gruppenfoto, vier Vertreter von Arbeitgebern.

22.03.2018

"Erhalt der Beschäftigungsfähigkeit" – Runder Tisch Projekt InkHagEN

Im Rahmen des Pilotprojektes aus dem Programm der Bundesregierung zur „intensivierten Eingliederung und Beratung von schwerbehinderten Menschen“ InkHagEN fand am 22. März 2018 ein Runder Tisch zum Thema „Erhalt der Beschäftigungsfähigkeit“ in der FernUniversität in Hagen statt. mehr ...

Blick in das Emil Schumacher Museum Hagen / Foto: Jeanette Wölling, Jobcenter Hagen

16.02.2018

"Psychische Gesundheitsrisiken als besondere Herausforderung für Betriebe" – Projekt InkHagEN Informationaveranstaltung

Am 16. Februar fand in Hagen die erste Informationsveranstaltung im neuen Jahr im Rahmen des Projektes InkHagEN statt, zu der die FAW Akademie Dortmund eingeladen hatte. mehr ...

Netzwerkpartner im Austausch.

27.11.2017

Projekt InkHagEN bringt Menschen mit Handicap in Arbeit

Am 6. November fand die zweite große Informationsveranstaltung des Projektes "InkHagEN" der Akademie Dortmund im KulturStall des Christopherus Hauses in Witten mit dem Thema „Leistungsstark – Menschen mit Behinderung als Leistungsträger“ statt. mehr ...

Referentin Christa Zaremba-Rüdiger.

11.10.2017

Projekt InkHagEN – 2. Runder Tisch für Arbeitgeber

Am 5. Oktober 2017 fand in der Sonnenschein Brauerei in Witten der zweite Runde Tisch für Arbeitgeber im Rahmen des Projektes InkHagEN statt. Eingeladen hatte die Akademie Dortmund, um mit regionalen Arbeitgebern über den Umgang mit psychisch erkrankten Mitarbeitern zu sprechen. Anwesend waren viele namhafte Unternehmen, u.a. QVC, BP und die Stadtbetriebe Wetter. mehr ...

Gruppenfoto der Akteure im Wittener Blumenhof Lagemann.

09.10.2017

Best Practice Projekt InkHagEN – Blumenhof Lagemann Witten

Im Rahmen des Pilotprojektes aus dem Programm der Bundesregierung zur „intensivierten Eingliederung und Beratung von schwerbehinderten Menschen“ fand am 18. September 2017 eine Betriebsbegehung im Blumenhof Lagemann in Witten statt, um eine erfolgreiche Vermittlung als Best Practice-Beispiel vorzustellen. mehr ...

Junge Frau an ihrem Arbeitsplatz.

22.09.2017

Best Practice Projekt InkHagEN – World of Wheels

Im Rahmen des Pilotprojektes aus dem Programm der Bundesregierung zur „intensivierten Eingliederung und Beratung von schwerbehinderten Menschen“ fand am 1. August 2017 eine Betriebsbegehung bei World on Wheels in Hagen statt, um zwei erfolgreiche Vermittlungen als Best Practice-Beispiele vorzustellen. mehr ...

Blick ins Publikum: Vortrag Christian Münch (SIHK)

08.06.2017

Erste Informationsveranstaltung zum Projekt InkHagEN in Witten

Die erste Informationsveranstaltung zum Projekt InkHagEN – Inklusion in Hagen und im Ennepe-Ruhr-Kreis – fand im Konzertsaal des Haus Witten statt. Eingeladen wurden alle Netzwerkpartner sowie Experten zum Thema Inklusion. mehr ...

Gastgeber Hawker GmbH in Hagen.

26.04.2017

Erster Runder Tisch des Projektes InkHagEN - Inklusion in Hagen und im Ennepe-Ruhr-Kreis -

Der erste Runde Tisch für Arbeitgeber im Rahmen des Projektes InkHagEN - Inklusion in Hagen und im Ennepe-Ruhr-Kreis - fand in Hagen statt. Die eingeladenen Arbeitgeber und Experten aus der Region befassten sich mit dem besonderen Kündigungsschutz für behinderte Menschen. mehr ...

Hotel Ardey in Witten.

02.03.2017

Auftaktveranstaltung Projekt InkHagEN 

Im Rahmen des Projektes InkHagEN - Inklusion in Hagen und im Ennepe-Ruhr-Kreis – fand die Auftaktveranstaltung für Arbeitgeber im Hotel Ardey in Witten statt. 

mehr ...

Logo BMAS.

30.11.2016

Inklusion am Arbeitsmarkt – Akademie Dortmund eröffnet neues Pilotprojekt InkHagEN

Nach umfassenden organisatorischen Vorbereitungen erfolgten am 26. und 28. Oktober die offiziellen Eröffnungsveranstaltungen des Inklusionsprojektes InkHagEN mit Pressebeteiligung an beiden neuen Standorten der Akademie Dortmund in Hagen und in Witten. mehr ...

16.11.2016 | en-kreis.de | Projekt InkHagEN: Traumjob „Inklusion behinderter Menschen fördern“ | Pilotprojekt der FAW Dortmund will schwerbehinderten Langzeitarbeitslosen in Hagen und im Ennepe-Ruhr-Kreis neue Chancen auf dem Arbeitsmarkt eröffnen. | zum Artikel ...

PerF-Teilnehmer der FAW Dortmund.

Durchbruch bei der Arbeitsintegration von Flüchtlingen
Ein Projekt der FAW zeigt erste Erfolge

Eine geschenkte Waschmaschine, ehrenamtliches Engagement, akademisches Vorwissen, erfolgreiche Integration auf dem Arbeitsmarkt. Unser Projekt "Perspektiven für Flüchtlinge – Potenziale identifizieren, Integration ermöglichen (PerF)", finanziert durch die Agentur für Arbeit in Gelsenkirchen, weist nicht nur zahlreiche spannende Erfolgsgeschichten auf, sondern auch interessante Einzelschicksale. mehr...

26.01.15 | "Gelsenkirchen freut sich über mehr Geld für Berufsbegleiter" | FAW Dortmund organisiert Weiterbildungsmaßnahme an Schulen. | Zum Artikel

Teilnehmer der Veranstaltung sitzen an rundem Tisch.

02.07.2014
Experten-Hearing "Menschen mit Hörbehinderung" in der Akademie Dortmund
  

Im April fand das erste "Experten-Hearing" zum Erfahrungsaustausch über die aktuelle Situation der gehörlosen Menschen in der Region, über vorhandene Angebote und Projekte sowie über den Stand der Inklusion in der Akademie Dortmund statt.

weiter...

Gruppenfoto der zufriedenen Arbeitgeber mit ihren neuen Mitarbeitern.

25.06.2014 
Pressemitteilung "Erfolgsweg UB" 
Strahlende Augen von 5 ehemaligen Teilnehmer der Unterstützten Beschäftigung (InbeQ UB), ihren neuen Arbeitgebern sowie den Mitarbeitern der Fortbildungsakademie der Wirtschaft (FAW gGmbH), die im Rahmen der Veranstaltung "Erfolgsweg UB" ihre Anstellung auf dem 1. Arbeitsmarkt feiern.

mehr...